Tele-Brumm

Bretter, die manchen die Welt bedeuten....

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 3326
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Tele-Brumm

Beitrag von bookwood »

Eine Frage an die Elektrolurche...

Ich habe bei einer Tele den defekten Stegpickup getauscht und seither brummt die Gitte im Leerlauf. Der Brumm lässt nach, wenn ich die geerdeten Bauteile/Saiten mit der Hand berühre. Es gibt Leute, die halten diesen Effekt für normal, ich nicht. Denn vorher war das nicht so und keine meiner anderen Gitarren tut das. An der Erdung wurde nichts geändert, sodass ich nun auf'm Schlauch stehe. Diese ältere MiM-Tele hat keinerlei besondere Abschirmung, aber auch das kann es nicht sein. Sie war mit Noiseless-PUs immer völlig ruhig. Irgendjemand eine Idee?
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
JazzDude
Beiträge: 2625
Registriert: Di Aug 28, 2012 7:54 pm
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Tele-Brumm

Beitrag von JazzDude »

Aha, vorher Noiseless-PUs (=Humbucker), jetzt Single coil? Da ist der Brumm doch normal...
Music is the best. (FZ)
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 3326
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Tele-Brumm

Beitrag von bookwood »

:) Nein, nein, nicht doch, es waren und sind immer noch Noiseless PUs drin. Und der Brumm kommt auch nicht von Einstreuungen in die Tonabnehmer.
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 8427
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Tele-Brumm

Beitrag von Niels Cremer »

Normalerweise ist das schon ein Indiz dafür dass etwas mit der Erdung nicht stimmt soweit ich weiß. Entweder du hast unbeabsichtigt iwo die Erdung gekappt, oder den PU sonst wie falsch angeschlossen (weiß nicht ob zB Polarität hier eine Rolle spielt?) oder es sind vllt fake Fender Noiseless PUs, hab mal gehört dass es die durchaus gibt. Also als noiseless gelabelt, sind aber normale single-coils … ??

LG,
Niels
Es335
Beiträge: 1116
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Lampertstal

Re: Tele-Brumm

Beitrag von Es335 »

So eine Brummeinstreuung in den PU ist anders und geht vor allem nicht weg, wenn man die Saiten berührt. Da muß bei Umbau höchst wahrscheinlich etwas mit der Erdung passiert sein. Kalte Lötstelle, unabsichtlich gekappt o.ä.?!

Die Saiten scheinen richtig geerdet zu sein, da sonst der Brumm bei Berührung nicht verschwinden würde. Vielleicht mal einen Radio-/Fernsehtechniker draufschauen lassen, sofern es so etwas überhaupt noch gibt? :?
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 7912
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Tele-Brumm

Beitrag von berndwe »

Ist das Erdungskabel noch richtig mit der Brücke verbunden?
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 3326
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Tele-Brumm

Beitrag von bookwood »

Erdungskabel ist korrekt, sonst würde Handauflegen nix bewirken (siehe Posting von Es335). Fake-PUs schließe ich aus, immerhin habe ich ja auch nur den Stegpickup gegen ein baugleiches Originalteil getauscht. Der Brumm ist definitiv auch kein Einstreuungsgeräusch über die Tonabnehmer, das typische Singlecoil-Brummen (wenn keine Noiseless) hört sich etwas anders an.

Die Verdrahtung stammt übrigens von Rockinger. Versuchsweise habe ich die alten Fender-Bauteile wieder eingebaut, was aber auch nichts gebracht hat.

Hab jetzt alles noch mal auseinandergenommen, werde neu installieren und dann mal testen, was der Brumm macht, wenn ich mich (als lebende Antenne) von der Gitarre wegbewege. Wenn das den Brumm ändert, könnte es doch ein Abschirmungsproblem sein.
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
woodder
Beiträge: 538
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Erkelenz

Re: Tele-Brumm

Beitrag von woodder »

Nur so als Idee, weil Du auch über Kontaktprobleme beim AC10 berichtet hast...
könnte ein defektes Kabel im Spiel sein?
Aber hast Du sicher gecheckt...
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 3326
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Tele-Brumm

Beitrag von bookwood »

Ja, klar, mit verschiedenen Kabeln an mehreren Amps. AC10 und Tele = zwei Baustellen. :?
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 3326
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Tele-Brumm

Beitrag von bookwood »

Das Problem ist gelöst. :bop:

Was ich tat:

- Alle Korpuskammern dreifach mit Abschirmlack ausgepinselt. Nach Empfehlungen den hier genommen, weil er einer der besten sein soll: Humbrella Shielding. Die 50 ml würden auch noch für zwei weitere Gitarren reichen.

- In allen Kammern Massekabel in den Lack geschraubt und über das Vol-Poti geerdet. Dort auch das Massekabel von der Brücke wieder angelötet. Darauf kann man nur verzichten, wenn der Stegpickup auf der Unterseite eine Metallplatte hat und sich damit über die Höhenverstellschrauben erden lässt (so z.B. bei meiner Am. Std. Tele).

- Pickguard und auch die Schalter-/Potiplatte mit Abschirmfolie beklebt inkl. einer kleinen Verbindung zwischen den beiden Bauteilen. Genommen habe ich die hier, weil sie sich sehr gut verarbeiten lässt und auch der Kleber leitend ist: Rockinger Premium Shielding Foil .

Und nun ist die Tele vollkommen ruhig - wie es sich für eine mit Noiseless PUs gehört. 8)
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 8427
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Tele-Brumm

Beitrag von Niels Cremer »

Glückwunsch! :bide:

LG,
Niels
Antworten