Stratocaster oder Telecaster?

Bretter, die manchen die Welt bedeuten....

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
Principal
Beiträge: 1010
Registriert: Do Jul 26, 2012 6:19 pm

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von Principal »

Die Ausgangsfrage war ja Stratocaster oder Telecaster.

Ich habe mich entschieden und mir diese Woche eine Strat mit der simplen Bezeichnung:

Fender Limited Edition American Professional Light Ash Stratocaster RW Aged Natural

nach Hause geholt.
Sündenbock hier im Forum
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2337
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von Rumble »

Eine Strat ist immer eine gute Entscheidung. ;-)
Die Tele kann ja nachkommen. 8)

Dann mal ganz viel Freude damit!
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5782
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von berndwe »

Principal hat geschrieben:
Fender Limited Edition American Professional Light Ash Stratocaster RW Aged Natural.
Das sind die, die nur von denjenigen gespielt werden dürfen, die den Namen auswendig und fehlerfrei aufsagen können ;-)

Spaß beiseite - viel Freude damit.
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von bookwood »

Principal hat geschrieben:Die Ausgangsfrage war ja Stratocaster oder Telecaster.

Ich habe mich entschieden und mir diese Woche eine Strat mit der simplen Bezeichnung:

Fender Limited Edition American Professional Light Ash Stratocaster RW Aged Natural

nach Hause geholt.
Oh, die kann sicher Spaß machen. Und es ist gut, dass sich "Aged" nur auf den Farbton bezieht. :wink:

Ich habe gerade zur Ergänzung ( 8)) auch meine erste leichte Eschen-Fender geholt. Die wiegt gerade mal 3 kg und ist damit 1,3 kg leichter als meine Mexico-Tele. Ausgiebige Tests an den Amps stehen noch aus, aber bereits trocken angespielt klingt sie sehr resonant und hat üppig Sustain. Nachdem ich etliche, meist ziemlich grausame Custom-Shop Teles probiert habe, bin ich froh, diese gut erhaltene gebrauchte aus der Standard-Serie für viel weniger Talers erstanden zu haben: American Standard Telecaster Crimson Red
Gruß
von
Ralf
wuchris
Beiträge: 3608
Registriert: So Nov 25, 2007 11:08 am
Wohnort: Regensburg

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von wuchris »

Ich besitze derzeit nur Gitarren mit Humbucker-Bestückung und möchte - aus unerfindlichen Gründen - auch eine Strat mit 3 Singlecoils.
Von Fender gibt's ja inzwischen richtig günstige Teile. Sind die billig oder preiswert? Ich meine da sowas die Fender Player Series.
Nothing Man
Beiträge: 370
Registriert: Mi Feb 01, 2012 9:04 am
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von Nothing Man »

wuchris hat geschrieben:Ich besitze derzeit nur Gitarren mit Humbucker-Bestückung und möchte - aus unerfindlichen Gründen - auch eine Strat mit 3 Singlecoils.
Von Fender gibt's ja inzwischen richtig günstige Teile. Sind die billig oder preiswert? Ich meine da sowas die Fender Player Series.
Aktuell verkauft Fender seine Top Serie Elite-Stratocaster mit rabiatem Abschlag: https://www.thomann.de/at/fender_am_eli ... _champ.htm" onclick="window.open(this.href);return false;
-Taylor 414CE
-Taylor 150e
-Art&Lutherie Ami
-Fender CP Baja Tele
-Squier Cabronita Tele
-Fender Std Strat Tex Mex
-Orange Dual T.
-Fender Bassman
wuchris
Beiträge: 3608
Registriert: So Nov 25, 2007 11:08 am
Wohnort: Regensburg

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von wuchris »

Nothing Man hat geschrieben:
wuchris hat geschrieben:Ich besitze derzeit nur Gitarren mit Humbucker-Bestückung und möchte - aus unerfindlichen Gründen - auch eine Strat mit 3 Singlecoils.
Von Fender gibt's ja inzwischen richtig günstige Teile. Sind die billig oder preiswert? Ich meine da sowas die Fender Player Series.
Aktuell verkauft Fender seine Top Serie Elite-Stratocaster mit rabiatem Abschlag: https://www.thomann.de/at/fender_am_eli ... _champ.htm" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Hab ich gesehen.Damit macht man wohl nichts falsch, oder?
Die Farbe find ich auch ziemlich cool :guitar1:

Worin unterscheidet sich eine Elite-Strat dann z.B. von der hier:
https://www.thomann.de/at/fender_jimi_h ... at_owh.htm" onclick="window.open(this.href);return false;
?
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von bookwood »

wuchris hat geschrieben:...Worin unterscheidet sich eine Elite-Strat dann z.B. von der hier:
https://www.thomann.de/at/fender_jimi_h ... at_owh.htm" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
?
Na, in so ziemlich allen Ausstattungsdetails, was hier einzeln aufzuführen müssig erscheint, weil es die Aufzählung der Specs bei Fender doch so schön übersichtlich zeigt. :wink:

Ein Tipp aus der Erfahrung mit meiner Elite: Saiten von .009-.042 auf .010-.046 umrüsten (ggfls. mit minimaler Sattelkerbenanpassung) erleichtert komfortables Setup, unterstützt den guten Ton und verbessert die (Vibrato-) Stimmstabilität spürbar.
Gruß
von
Ralf
wuchris
Beiträge: 3608
Registriert: So Nov 25, 2007 11:08 am
Wohnort: Regensburg

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von wuchris »

Hallo Ralf,

stimmt. Auf der Fender-Heimseite gibts da mehr zu lesen.
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von Jorma55 »

In diesem Zusammenhang eine Frage an die hiesigen Spezialisten von jemandem, der sich mit E-Gitarren nicht auskennt : Was hat es mit diesen Fender "masterbuilt" Strats und Teles auf sich ? Da kann man offenbar locker einen 5-stelligen Betrag anlegen ( Replik einer "Gary Moore" bei Musik Bertram 16.000,-Euro, einer "Stevie Ray Vaughan Lenny" (gebraucht) bei BTM guitars 12.000,- Euro u.s.w.). Sind die so außergewöhnlich gut oder reine Sammlerobjekte ? Ich bin zufällig darauf gestoßen, weil ich wissen wollte, ob es eigentlich die "Rory Gallagher signature" noch gibt. Mit rd.4.000,-Euro auch nicht ganz billig, aber Musik Bertram erwartet für Ende April/Anfang Mai nächsten Jahres eine "Fender masterbuilt John Cruz Rory Gallagher Stratocaster", die mit 8.890,-Euro mehr als das doppelte kosten soll. Das sind doch nur Brettgitarren mit Tonabnehmern (bitte verzeiht mir meine Ahnungslosigkeit).

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6339
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von Niels Cremer »

Jorma55 hat geschrieben:Das sind doch nur Brettgitarren mit Tonabnehmern (bitte verzeiht mir meine Ahnungslosigkeit).
+1!
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5782
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von berndwe »

Niels Cremer hat geschrieben:
Jorma55 hat geschrieben:Das sind doch nur Brettgitarren mit Tonabnehmern ...
Es sei denn der Spirit von Steve Ray Vaughan ist eingebaut.
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von bookwood »

Oberhalb der Factory made-Modelle sind die Instrumente aus dem Custom Shop angesiedelt. Aus meiner Sicht zunächst mal nur preislich, weil mir qualitativ noch keine untergekommen ist, für die ich den gesalzenen Aufpreis gezahlt hätte. Nun mag es in dem überaus üppigen CS-Angebot trotzdem auch echte Sahnestücke geben, die den Nerv des geneigten Kaufinteressenten treffen, besonders wenn man auf das zuweilen etwas ausufernde Relic steht. Allein die schiere Flut an Gitarren aus dem CS erweckt bei mir manchmal den Eindruck, als handele es sich ebenfalls schon um fabrikmäßige Produktion.

In Fenders Custom Shop gibt es nun einige Spezialisten, die sich mit den Jahren einen besonders guten Ruf unter Spielern und Händlern erworben haben. Deren Gitarren erzielen infolge der augenscheinlich großen Nachfrage Top-Preise. Innerhalb dieser Riege um John Cruz, Dale Wilson, Todd Krause, Gregg Fessler & Co. gibt es je nach Mojo noch gewisse Abstufungen im Preiswert. Na, und wenn diese Masterbuilder eine Devotionalie á la Lenny nachbauen, wird es richtig teuer. Schaut man regelmäßig z.B. bei Gregor Hilden oder ins Gitarren Studio Neustadt rein, ist man nicht selten überrascht, wie schnell manche von diesen sündhaft teuren Kniebratschen verkauft werden.

Ich halte mich jedenfalls lieber an das bezahlbare Zeug und bin sowohl mit der Elite Strat als auch mit den etwas älteren Teles aus der US-Standard-Serie bzw. aus Mexico-Produktion sehr zufrieden.
Zuletzt geändert von bookwood am So Okt 27, 2019 5:57 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
von
Ralf
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Stratocaster oder Telecaster?

Beitrag von Jorma55 »

Alles klar, danke Ralf.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Antworten