Masters of the Telecaster

Bretter, die manchen die Welt bedeuten....

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Masters of the Telecaster

Beitrag von tele »

Auch im Rentenalter hat Leos erste Brettgitarre noch ihre Fans. Deshalb dachte ich mir, wir könnten in diesem Faden Gitarristen vorstellen, die die Lady mit dem Nierentischcharme meisterhaft bedienen. Es muss auch nicht unbedingt die originale 7ender sein, dreiste Derivate sind auch willkommen.

Ich mache mal den Anfang mit einem Gitarristen, der sich heutzutage hauptsächlich dem Gypsy-Swing widmet und auch ein Gitane Signature Modell hat, aber in den 80ern und 90ern war er bei Chris Hillman's Desert Rose Band an der G&L ASAT aktiv und hat dort von Hybrid-Picking bis hin zu Delay-Tricks alle Tele-Register gezogen.

Weitere Telecastergitarristen mit Youtube-Link und ein paar erläuternden Worten sind erwünscht! Stilrichtung? Alles, was auf der Tele geht....
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von H-bone »

Ich fang mal mit meinem Telecaster-Fav an: Albert Lee - Country Boy (wenn man genau schat kann man E.C. im Publikum entdecken)

Albert Lee - Country Boy

.. und hier eine "ländliche" Version mit zusätzlich Pedal Steel und schöner Tele:

David Hartley & John Stannard
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 5945
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von Orange »

Super Thread-Idee. :guitar1:

Den Link musste ich auf FB teilen, genial. Da kann ich heute nix mehr nachlegen
ich überlege mir was für morgen ... ! :)
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von fingerstricker »

H-bone hat geschrieben:Ich fang mal mit meinem Telecaster-Fav an: Albert Lee - Country Boy (wenn man genau schat kann man E.C. im Publikum entdecken)
ha .. dieses Video war auch mein erster Gedanke .... :bide:
Aber hey, was wäre der Thread ohne Steve Cropper ... daher
https://www.youtube.com/watch?v=zlai0BQarrc
oder
https://www.youtube.com/watch?v=C1qKxz5IUys

Aber da den ja eh schon jeder kennt, stelle ich mal noch den Guthrie Trapp vor ...
Der spielt einfach unglaublich geschmackvoll und hat immer einen klasse Sound:
https://www.youtube.com/watch?v=i_5QXmQPioI
oder
https://www.youtube.com/watch?v=gkfAFw9ppbQ

Ach ja und John Scofield ist mittlerweile auch auf die tele gekommen ... hm, der gefällt mir aber mit AS200 besser :violin:

Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von H-bone »

Benutzeravatar
OldBlues
Beiträge: 1470
Registriert: Do Mär 17, 2011 5:45 pm
Wohnort: 88250 - Near Lake Constance

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von OldBlues »

Na, da gehört doch Roy Buchanan mit dazu... :)
„simple music is the hardest music to play, and blues is simple music“ ... Albert Collins

Akustik-Blues, Folk, Country & Bluegrass
tbrenner
Beiträge: 3398
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von tbrenner »

Bei der Aufreihung darf der leider viel zu früh verstorbene Danny Gatton nicht fehlen;
hier mit einer eher zirkusreifen Nummer: https://www.youtube.com/watch?v=lBGanEveGVc" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Er konnte aber auch ganz seriös... sleepwalken : https://www.youtube.com/watch?v=cmgAjkxq4Gc" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüssle,

tbrenner :wink:
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 5945
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von Orange »

Großartige Künstler .... für mich auch 2 Rock-Masters of the Telecasters: Status Quo ... >> HIER << mit einer genialen Vollgas-Version von Caroline.

Die Jungs können nicht nur reindreschen, die haben auch die Solo-Schule durchgemacht und mit Bravour gemeistert. :guitar1:
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6351
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von Niels Cremer »

Hahaha, ich glaube mit "The Quo" kommst du hier wahrscheinlich nicht so gut an, aber die waren auf jeden Fall eine Größe als ich und mein Bruder anfingen Musik zu machen. Die Entscheidung meines Bruders, drummer zu werden wurde am 30.03.1981 in der Phillipshalle in Düsseldorf besiegelt als er nach dem Soundcheck von John Coghlan (der noch im gleichen Jahr Status Quo verließ) drum sticks geschenkt bekam - ein Zeichen!!! :wink:

LG,
Niels
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von tele »

An Status Quo habe ich auch gleich gedacht, grundsolider Rock n' Roll!

Guthrie Trapp kannte ich noch nicht, werde ich mich mal mit beschäftigen.

Das Country-Boy Duo ist klasse! Danke!

Der Telemeister, den ich heute vorstellen möchte, ist wohl in erster Linie Lehrer. Sein Heft Country Guitar Solos stellt wichtige Twang-Techniken wie Pedal-Steel Licks oder Banjo Rolls vor.
Aber auch auf der Bühne überzeugt Steve Trovato, zum Beispiel beim Swing Klassiker Back home again in Indiana.
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Nothing Man
Beiträge: 370
Registriert: Mi Feb 01, 2012 9:04 am
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von Nothing Man »

Zwar sicher nicht stilprägend, auch nicht technisch überragend, aber mit extrem viel Power und Leidenschaft, der Mann der mich zur Gitarre gebracht hat, Mr. Bruce Springsteen:

https://www.youtube.com/watch?v=DWos8TS9yaE" onclick="window.open(this.href);return false;
-Taylor 414CE
-Taylor 150e
-Art&Lutherie Ami
-Fender CP Baja Tele
-Squier Cabronita Tele
-Fender Std Strat Tex Mex
-Orange Dual T.
-Fender Bassman
Benutzeravatar
tired-joe
Beiträge: 2218
Registriert: Di Apr 13, 2010 10:41 pm
Wohnort: Ore Mountains, Saxony

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von tired-joe »

Hier meine Telecasterlieblingsspieler
Mike Stern (spielt jetzt eine Yamaha signature Telecasterkopie)

Ed Bickert (wunderbare Akkordarbeit, wurde bekannt als Gitarrist von Paul Desmond)

Bil Friesell Manches gefaellt mir, manches nicht.

Not much twang 8)

Joe
---
I'm a simple man. In the morning I listen to the news. At night I listen to the blues
Benutzeravatar
pfunk
Beiträge: 1395
Registriert: Mo Mär 27, 2006 8:53 am
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von pfunk »

Meine Telecaster habe ich mir Mitte der 80er Jahre wegen Albert Collins gekauft. Habe erst Jahre später bemerkt, dass man da auch Country drauf spielen kann :guitar1:

Hier konkret das Stück was mich damals so begeistert hat: "Honey Hush"

Allein dieser grandiose Anfang!! :bide:
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von H-bone »

Einer der gerne ein wenig mit Sounds experimentiert:

Jim Campilongo & Honeyfingers - at 55 Bar, NYC
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Masters of the Telecaster

Beitrag von fingerstricker »

H-bone hat geschrieben:Einer der gerne ein wenig mit Sounds experimentiert:
Jim Campilongo & Honeyfingers - at 55 Bar, NYC
Das ist witzig und nun schon das zweite mal, dass du hier einen Namen ins Spiel bringst an den ich auch denken muss wenn ich den Thread-Titel lese ...
nothing man hat geschrieben:Zwar sicher nicht stilprägend, auch nicht technisch überragend, aber mit extrem viel Power und Leidenschaft, der Mann der mich zur Gitarre gebracht hat, Mr. Bruce Springsteen:
Stimmt - den darf man nicht vergessen.
Bei Mr. Springsteen bekommt auch der Begriff "Telearbeitsplatz" eine ganz andere Bedeutung :bide:
Antworten