The Go To Sound!

Bretter, die manchen die Welt bedeuten....

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

The Go To Sound!

Beitrag von tele »

Bei Western -und Klassikgitarre bin ich ja, was Saiten angeht immer noch in der Experimentierphase, bei der Elektrischen habe ich "meine" Saiten längst gefunden:
Rotosound 10er Yellows

Gründe:

-preiswert (knappe 6 Euro der Satz)

-kultiger Familienbetrieb, der gegründet wurde, nachdem Gründer Jason How den Film "Der dritte Mann" gesehen hatte, und beschlossen hatte Zittersaiten herzustellen.

-schnell stimmstabil, ertragen auch Fake-Pedal-Steel-Bendings ohne Murren

-es gibt eine hohe E-Saite gratis

-quadratisch, britisch, gut!
Bild

Welche Saiten spielen die anderen Elektriker im ForumP
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
tbrenner
Beiträge: 3398
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: The Go To Sound!

Beitrag von tbrenner »

Quer durch den Gemüsegarten des Angebots - da ich offengestanden bei den üblichen 10-er Roundwounds, die ich für div. E.gitarren verwende, noch nie die ganz großen Unterschiede hören oder fühlen konnte. Das ist bei Akustikgitarren dann doch ne andere Baustelle.

Ich habe bloß bei Strat und Tele gerne Sätze mit etwas dickeren Bassaiten (052), bei den Humbucker-Gitarren lasse ich es bei 048er für die tiefe E-Saite gut sein.

Recht oft nehme ich GHS Boomers oder Dean Markley Blue Steel; aber s.o. auch Dáddarios, Pyramids oder Rockinger.
Da die Dinger oft lange bei mir lagern, achte ich mittlerweile nur auf gute luftdichte Verpackung um zu vermeiden, neue bereits korrodierte Saiten zu erwischen.
Elixiers habe ich jetzt noch nie auf E-Gitarren getestet. Unser Bassist schwört mittlerweile darauf.

Grüssle,

tbrenner :wink:
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
Nothing Man
Beiträge: 370
Registriert: Mi Feb 01, 2012 9:04 am
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: The Go To Sound!

Beitrag von Nothing Man »

Ich hab schon relativ viel herumexperimentiert mit diversen Saiten, da ich immer das Problem hatte, dass sie viel zu schnell gerissen sind. Möge es an meinem aggressiven Handschweiß liegen oder an meiner damals noch etwas stümperhaften Technik sei mal dahingestellt ;-)

Anfangs hab ich die Fender Saiten probiert, die waren gar nicht so übel. Elixier sind super, allerdings preislich nicht wirklich für Vielspieler geeignet. Ernie Balls haben mir nie zugesagt, weder klanglich und schon gar nicht von der Haltbarkeit. Seit ich aber auf meine D'Addario Pure Nickel umgestiegen bin, hab ich nie wieder auf eine Gitarre andere Saiten aufgezogen. Überzeugen sowohl klanglich, als auch von der Haltbarkeit. Ein Satz hält eigentlich unendlich, hab da noch nie eine Saite gerissen, die hab ich immer schon zuvor gewechselt um wieder frische Saiten zu haben. Das Ganze in einer .010er Stärke.
-Taylor 414CE
-Taylor 150e
-Art&Lutherie Ami
-Fender CP Baja Tele
-Squier Cabronita Tele
-Fender Std Strat Tex Mex
-Orange Dual T.
-Fender Bassman
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6351
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: The Go To Sound!

Beitrag von Niels Cremer »

tele hat geschrieben:Welche Saiten spielen die anderen Elektriker im ForumP
Rotosounds hab ich für Gitarre ehrlich gesagt noch nie probiert, wahrscheinlich weil ich die in meinem "früheren Leben" als Bassist immer auf meinen Bässen hatte und quasi als reines Bass-Thema abgespeichert hab.

Ich spiele seit geraumer Zeit GHS Boomers (10-46) sowohl auf meinen single-coil- als auch auf den humbucker Gitarren. Die gibt's immer im value pack - pay 5 get 6 sets - und kommen in einer wiederverschließbaren Folientasche. Muss zugeben dass ich noch nicht so viel bewusst rumprobiert habe für E-Gitarren, bin nach einem Tipp bei denen hängen geblieben und sehe einfach keine Veranlassung andere auszuprobieren.

LG,
Niels
Antworten