Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Bretter, die manchen die Welt bedeuten....

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2894
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von bookwood »

Kann ich nachvollziehen. Außer der ähnlichen Form haben die alten Framusse mit den aktuellen meist nicht viel gemein.
Gruß
von
Ralf
tbrenner
Beiträge: 3397
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von tbrenner »

Oh hatte ich bei meiner o.a. Aufzählung ganz vergessen: die einzige Framus, die außer meiner allerersten Wandergitarre in meinem Hauhalt war: eine
Framus "Jan Akkerman"
; sowas hier: http://www.bing.com/images/search?view= ... ajaxhist=0" onclick="window.open(this.href);return false;

Optisch sehr ansprechend, jedoch eigentlich keine Semiakustik i.e.S., habe sie dann wg. des doch sehr baseballschlägerartigen Halses irgendwann weiterverkauft. Sehr speziell das Teil.

Grüssle,

tbrenner :wink:
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Newbie
Beiträge: 752
Registriert: Mo Mär 25, 2013 5:40 pm

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von Newbie »

Rolli hat geschrieben:Glücklicherweise auch noch sehr günstig. Es ist eine Ibanez AS 93 VLS, mit recht fettem aber komfortablem Hals und einer wunderbar leichten Bespielbarkeit. Der Sound der verbauten PU ist auch klasse, Gourmets würden da vielleicht noch ein paar andere PU reinballern, aber für mich sind die verbauten schon 1A
Danke für den Tipp! Genau so stell ich sie mir vor. Hab gelesen, dass es 2013 ne Modellpflege mit neuen PUs gab. Hast Du noch das Modell davor, Rolli? Die neue Version hat wohl bessere Super 58 HBs, die angeblich ausgewogener klingen.
bookwood hat geschrieben:Meine Alternativen (nicht nur für Jazz): FGN Masterfields aus Japan. Die liegen größenmäßig zwischen der kleinen 339-Form und der normalen 335.
Deine Honigfarbene ist auch ein Traum. Von der Marke hab ich noch nie gehört, aber die Japaner bauen ja fast immer tolle Sachen.
"Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen" I. Strawinsky
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2894
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von bookwood »

FGN = Fujigen gibt es seit 1960. Die wissen, wie es geht. U.a. haben dort auch die internationalen Branchenriesen von Ibanez bis Fender serienweise Instrumente bauen lassen.
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Rolli
Beiträge: 4892
Registriert: Do Sep 21, 2006 1:48 pm
Wohnort: Zwischen Alzey und Mainz
Kontaktdaten:

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von Rolli »

Newbie hat geschrieben:
Rolli hat geschrieben:Glücklicherweise auch noch sehr günstig. Es ist eine Ibanez AS 93 VLS, mit recht fettem aber komfortablem Hals und einer wunderbar leichten Bespielbarkeit. Der Sound der verbauten PU ist auch klasse, Gourmets würden da vielleicht noch ein paar andere PU reinballern, aber für mich sind die verbauten schon 1A
Danke für den Tipp! Genau so stell ich sie mir vor. Hab gelesen, dass es 2013 ne Modellpflege mit neuen PUs gab. Hast Du noch das Modell davor, Rolli? Die neue Version hat wohl bessere Super 58 HBs, die angeblich ausgewogener klingen.
Ja meine ist BJ 2015, die Pickups klingen ganz lecker!
LG Rolli
CD ist nicht mehr neu, aber es gibt sie noch ;)
Typos? Sorry, meine Finger sind besser auf Saiten, als auf kleinen Tastaturen.
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von tele »

Wenn ich in trüben Jazz-Gewässern dilettieren möchte, greife ich zu meiner Vintage VR 100, einer Les Paul Kopie mit P 90 Pickups.
Wahrscheinlich nicht die amtliche Jazz-Gitarre, aber ich bin ja auch nicht der amtliche Jazzer.
Früher dachte ich mal, halbakustische Gitarren hätten den eingebauten Jazzklang, aber als ich dann im Musikladen ein paar davon angepielt habe, haben die auch nicht viel anders als ihre Solidbody-Kolleginnen geklungen.
Für den leicht abgedumpften Jazzklang sind eine höhenarme Verstärkereinstellung, geschliffene Saiten und ein lockerer Anschlag in der Nähe des Halses wohl wichtiger.
Die Halbakustikkonstruktion fügt dem Ganzen vielleicht noch einen Hauch Luftigkeit hinzu...
Von Vintage gibt es auch schöne Hollowbodys.
Sind etwas teurer als die Brettgitarren, aber die Qualität meiner Vintage-Paula steht außer Frage und ich nehme mal an, dass die Hollowbodys auch nicht schlecht sind.
Bild
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Benutzeravatar
JazzDude
Beiträge: 2068
Registriert: Di Aug 28, 2012 7:54 pm
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von JazzDude »

Music is the best. (FZ)
Benutzeravatar
Newbie
Beiträge: 752
Registriert: Mo Mär 25, 2013 5:40 pm

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von Newbie »

JazzDude hat geschrieben:Wär das nix?
sieht schick aus. Ich denke ich fisch mir eine Ibanez aus der Bucht. Ich mag Lackierungen wo man das Holz durchsieht und schwarz ist nicht so meine Farbe. Außerdem soll es mindestens ne Decke mit Riegelahorn sein.
"Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen" I. Strawinsky
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2894
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von bookwood »

Und man achte (aus meiner Erfahrung) bei Peerless auf teils erhebliche Qualitätsschwankungen.
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6312
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von Niels Cremer »

Newbie hat geschrieben:Ich mag Lackierungen wo man das Holz durchsieht ...
Jetzt schau dir nur mal dieses schöne transparente finish an ... :D :wink: 8)
Bild
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Jazzgitarren-GAS 335er und Alternativen

Beitrag von Jorma55 »

Collings I35.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Antworten