Cliptuner für E-Bass

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 6045
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Cliptuner für E-Bass

Beitrag von Orange »

Mahlzeit!

Ich reihe es mal hier unter "E-Gitarren" ein.

Ich spiele seit ca. 3 Jahren in einer "Alt-Herren-Coverband" (Oldies, Schlager, Country, ...) meistens
E-Gitarre und ein paar Nummern auf der Akustik.

Nun hat es sich ergeben dass ich auch Bass-Luft geschnuppert habe ... und ... ja ... gefällt mir! :whistler:
Habe mittlerweile auch einen eigenen Bass (Yamaha) sowie Amp (Ampeg) ...! :aua: Darf / muss hier
ein paar Stücke übernehmen.

Das mal als kurzes Update und jetzt zum Problemchen.

Meine E-Gitarre läuft durch das Pedalboard welches einen Bodentuner hat und für meine Akustik reicht
jeder 5,--Euro Cliptuner von Thomann.

Den Bass, vor allem die E-Saite erkennen die Billigdinger nicht bzw. nur sehr schwer, da benötige ich einen
solideren Cliptuner.

Gibt es Empfehlungen für einen ordentlichen Bass-Cliptuner und was haben die Profi´s hier so am Start?

Grüße
Orange

p.S.: Der von Orange weg ist und aktuell in der Band die Stromgitarre über einen VOX AC10 spielt! :guitar1:
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 3360
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von bookwood »

VOX AC10 - gute Entscheidung. Goil das Ding, gell. 8)

Ja, mit der offenen E-Saite tut sich auch mein teurer PolyTune Clip von TC Electronic schwer. Flageolett im 12. oder 7. Bund hilft da aber immer.
Der kleine Bodentuner PolyTune Mini 3 hat dagegen auch mit der offenen Saite kein Problem. Das Kabelsignal ist wohl eindeutiger.
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2587
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von guitar-hero »

Wie Bookwood schon sagte, ...

Flageolett im 12. Bund und es stimmt.
________________________________________________________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur zu selten dazu."
rwe
Beiträge: 2337
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von rwe »

Auch wenn's langweilt: Peterson.
Wie immer.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 7962
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von berndwe »

Hi Jürgen,

Der hier liegt bei mir in der Schublade. Er hat bei meinem Bass bis zum tiefen E gut funktioniert, die tiefe B-Saite hat er mit Flageolett erkannt.

Bild

Wenn Du mal probieren willst, kann ich ihn Dir gerne schicken. Ich brauche ihn nicht mehr.
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 3150
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von Rumble »

Schön mal wieder ein Lebenszeichen von dir zu sehen! 🤘👍
Die meisten Cliptuner kann man doch umschalten? Meist durch längeres drücken beim Einschalten, oder durch mehrfaches Drücken.

Sogar die 5 Euro Billigheimer vom Store oder Thomann können das.
Ansonsten bin ich ja auch Fan der Polytunes.😜
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11947
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von Holger Hendel »

Team Peterson hier. :guitar1:
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
rwe
Beiträge: 2337
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von rwe »

Rumble hat geschrieben:
Di Mär 26, 2024 6:21 pm
Die meisten Cliptuner kann man doch umschalten?
Der Tacho von unserem Astra mit kleiner Maschine geht auch bis 200 oder 220...
Viele Cliptuner nehmen die tiefe Oktave nicht mehr vernünftig ab, auch wenn man sie auf "Bass" umstellen kann.
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 3150
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von Rumble »

Dann braucht der Astra auch einen Tuner. ;-)
Chiptuning statt Cliptuning.

Als ich noch meinen Jazz Bass hatte, da ging das zuminstest mit dem kleine Polytune (Clip) auch prima. Bei den Anderen kann ich mich auf mein Gedächtnis wohl nicht mehr gänzlich verlassen. Muss ich mal probieren wenn mal ein Bass im Haus ist.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 6045
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von Orange »

Danke für die Antworten - scheint doch gelegentlich vorkommen dass es hier Probleme geben kann - interessant.

Habe gestern zu später Stunde noch Info von meinem Bandkollegen bekommen. Der hat gestern ein bisschen Zeugs
beim großen T. bestellt für sich und spontan https://www.thomann.de/at/korg_aw_lt100b.htm
diesen hier für mich mitbestellt.

Hat sich dann überschnitten - ich schau mir den auf jeden Fall an.

@berndwe: Danke für das großzügige Angebot - komme ich gerne drauf zurück wenn der KORG seinen Dienst
nicht ordnungsgemäß verrichtet! :)

@bookwood: Oh JAAA - der VOX AC10 ist sensationell - du weißt ja "Nur Röhre ist das Wöhre!" :D

@Rumble: Muss ja auch ab und zu nach dem Rechten nachschauen hier! :wink:
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 8498
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von Niels Cremer »

Und wirst du dich dann jetzt umbenennen, du Ex-Orangler? Schlage vor „Vox-Hunter“ … :wink:

LG,
Niels
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 3360
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von bookwood »

Rumble hat geschrieben:
Di Mär 26, 2024 6:21 pm
...Die meisten Cliptuner kann man doch umschalten? Meist durch längeres drücken beim Einschalten, oder durch mehrfaches Drücken...

Herrjeh, daran habe ich gar nicht gedacht. :o Jetzt mal probiert. Dann geht beim Polytune auch die tiefe E offen sehr gut.
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 3150
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Cliptuner für E-Bass

Beitrag von Rumble »

So auch meine Erfahrung. ;-)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Antworten