Pickups: P-90 versus Fender Single Coils

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Beitrag von tele »

Es muss immer der Originalhersteller sein, keine Kopisten.
Würdest du die als Original durchgehen lassen?
Das L steht ja für Leo :wink:
http://www.youtube.com/watch?v=q0JvsoaWmdU

Steht bei mir auf der "irgendwann-mal-Liste"

Der Tester könnte sein Geld auch als Sprecher verdienen. :wink:

Auch gut in Babyblau mit F-Lochhttp://www.youtube.com/watch?v=zx_E3vxiPBQ
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2330
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Beitrag von Rumble »

Doch, doch....ich habe das schon kapiert. *schmunzel*

Macht aber nix. Irgendwann kaufst Du auch mit Ohr und Gefühl.

Bis dahin beibt Dir leider vieles verborgen. ;-)
Ich würde mich z.B. niemals gegen eine Strat von Martin (nein...nicht die Marke), Christian, Smitty, oder Tommy wehren.

Paula ähnliche Bretter gibt es auch viele. Man(n) muss sich manchmal einfach nur darauf einlassen. ;-) Ich hatte und habe "Originale", aber trotzdem würde ich meine Strat "Made in Germany" nicht tauschen wollen. Was natürlich nicht bedeutet, dass ich ein gutes "Original" nicht auch mögen würde.

Ich suche z.B. gerade noch eine gute "Jeff Beck Strat". Wer die jetzt gebaut hat, das ist mir persönlich aber so was von Hupe, sofern sie denn so ist wie ich mir das wünsche. Eigenbau nicht gänzlich ausgeschlossen. ;-)

Falls es Dich mal gaaaanz tief in den Westen unseres Landes verschlagen sollte, dann können wir ja mal die "Originale" und deren Kopien vergleichen.

Letzteres ist ein ernst gemeintes Angebot. Du bist hier jederzeit willkommen. Gästezimmer, Kaltgetränke und Spielzeuge sind gratis. ;-)

Du sturer Sack! :-)
Schade das wir uns nicht in Sendenhorst sehen.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9164
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Pappenheim »

tele hat geschrieben:
Es muss immer der Originalhersteller sein, keine Kopisten.
Würdest du die als Original durchgehen lassen?
Niemals!
Rumble hat geschrieben:Falls es Dich mal gaaaanz tief in den Westen unseres Landes verschlagen sollte, dann können wir ja mal die "Originale" und deren Kopien vergleichen.

Letzteres ist ein ernst gemeintes Angebot. Du bist hier jederzeit willkommen. Gästezimmer, Kaltgetränke und Spielzeuge sind gratis. ;-)
Da komme ich gerne drauf zurück!
Rumble hat geschrieben:Du sturer Sack! :-)
Schade das wir uns nicht in Sendenhorst sehen.
Ja schade, aber irgendwann wird das sicher noch was.
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Beitrag von tele »

Niemals!
Auf der Jagd nach schmackhafter Beute ist mir ja schon so manche Telemaus durch die schwarzweißen Pfoten gegangen.
Für meine gespitzten Öhrchen am überzeugendsten hat da eine Reverend Buckshot geklungen. Von den Features her eine Kreuzung aus Fender, Gibson und Gretsch.
http://www.youtube.com/watch?v=-sLaT6VDWoE
Dass die keinen 7ender auf der Kopfplatte hat stört mich da weniger. :wink:
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2330
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Beitrag von Rumble »

Wo wir schon so schön "OT" sind....

Interessantes Ding diese "Reverend". Ich mag ja Gitarren, die auch mal irgendwie aus der Reihe tanzen. :-)

Dazu gehört z.B. auch so etwas: http://www.youtube.com/watch?v=sCH-hSot1m8

Einzig der Jammerhebel im Bigsby Style ist nicht so meins.

Übrigens auch ein klasse Song...wie ich finde. Es lohnt sich mal bis zum Ende zu schauen. Der ist richtig gut, der Junge.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2330
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Beitrag von Rumble »

Gerade gesehen.....nicht "schwarz", aber trotzdem "nett". ;-)

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ?ref=myads

Wenn ich nicht schon ein ähnliches Teil hätte, dann könnte man fast.... ;-)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9164
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Pappenheim »

Es wird nichts mehr gekauft! Höchstens (noch) mehr geübt, dann klingts auch besser. :heul2:
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2330
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Beitrag von Rumble »

"Es wird nichts mehr gekauft"

Hach ja....*grins*

Das habe ich auch so oft gesagt. Bei einigen meiner Arbeitskollegen ist das schon fast so ein "Runnig Gag".

Neulich war der Maler bei mir in der Firma, der auch bei mir zu Hause schon mal tätig war.

Er zu seiner Gesellin: "Eh´guck ma´.....erinnerst dich noch? Dat is der mit den vielen Gitarren wode die Wand neu gemacht hast."

Es war schon irgendwie peinlich. ;-)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9164
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Pappenheim »

Hihi, in meinem Freundeskreis ist das auch ein Running Gag... ja, was soll man da machen... :heul2:

Geben wir es doch einfach zu, dass wir Instrumenten- und Audio-Equipmentsüchtig sind. Immer noch besser, als auf Koks zu sein, sich jedesmal das neueste Modell von Porsche kaufen zu müssen oder 5 mal die Woche nicht aus dem Puff zu kommen, oder? :wink:
Antworten