Review: Orange Micro Crush PiX 3

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 5945
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Review: Orange Micro Crush PiX 3

Beitrag von Orange »

Ahoi,

heute hat ein neuer Mini-Amp bei mir Einzug gehalten --> Orange Micro Crush PiX 3

Die technischen Daten:

- Leistung: 3 W
- 4” Lautsprecher
- schaltbarer Overdrive
- eingebautes Stimmgerät
- Kopfhörerausgang
- Betrieb möglich mit 9 V-Batterie oder Netzteil
- Maße ohne Gummifüße (B x H x T): 149 x 139 x 80 mm
- Gummifüße: 6 mm hoch

Hört sich vielleicht jetzt nach wenig ab, aber ich kann euch versichern ... ist es auch ! :mrgreen:

Trotzdem sollte man die kleine Kiste der wohl besten Amp-Marke der Welt nicht unterschätzen.
Plug n' Play .... genau das ist die Devise. Einschalten (Achtung, funktioniert nur bei eingesteckter Klinke),
mit dem Tuner die Gitarre in Stimmung bringen, Tone auf 12 und Volume langsam reindrehen.
Also, der steht in nächster Zeit sicher des öfteren neben mir am Sofa. Habe mir noch ein kurzes
90cm Patch-Kabel gescheckt was ja nix anderes ist als ein kurzes Instrumentenkabel.
Wirklich sehr leise spielbar, eh klar, natürlich kein Klangwunder, aber aufgrund der Blindbestellung
habe ich mir den Amp eigentlich viel kratziger vorgestellt. Die YT-Videos die man findet kann man alle vergessen.
Der ist in Natura wirklich ein netter Immer-Dabei-Amp wie ich finde. Passt in den Rucksack. So ist man
mit der E-Gitarre seeehr flexibel. Freue mich schon auf unseren nächsten Stammtisch.
Also Clean sehr fein, klar, Lautstärke mal angenommen auf Mietwohnung-Level eingestellt. Drüber cruncht es schon.

Mit einem kleine Knopf lässt sich auf Abruf der Overdrive dazuschalten, da röhrt die kleine Kiste aber ordentlich.
Net Schlecht, Hr. Specht. Der Overdrive macht seinem Namen wirklich alle Ehre, mein lieber Herr Gesangsverein. 8)

Also, Clean sehr fein, Overdrive mit ordentlich Biss. Für den Balkon, die Veranda im Urlaub
oder einfach mal draußen die E-Gitarre etwas zu verstärken ohne viel rumzuschleppen - PERFEKT !
Ich steh jetzt schon auf das Teil ... ! 8)
Bin gespannt wie lange die Batterie reicht, aber denke der geht so schnell nicht die Luft aus.

Auch wenn wir hier ein Akustik-Forum sind, ein paar "Stromer" haben wir ja hier,
und durch solche Threads sind auch einige auf den Yamaha THR aufmerksam gemacht worden,
inklusive mir. Also, den kann man sich spaßhalber bei der nächsten Bestellung mal mitnehmen.

Klare Kaufempfehlung ... oder auch mal als Geschenk für eine Spezi oder eine Spezine ! :D

Greets
Orange

Das Ding ist wirklich klein und leicht ... ! :shock:

Bild
chevere
Beiträge: 4569
Registriert: Sa Mai 14, 2005 3:30 pm

Beitrag von chevere »

Schickes Teil!
4 Zoll Speaker - fürs Büro oder damit die Nachaben nicht meckern?
Orange gefällt mir und ich hab mal einen großen Röhrenbruder aus den 80ties gespielt, da hat mir sehr gefallenn.
VieL Spaß mit dem Gerät wünsch ich Dir!
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6357
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Niels Cremer »

Schnuckelig! :lol:
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 5945
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Beitrag von Orange »

Büro eher nicht, meine Mittagspause verbringe ich mit essen und Forum. :D
Die Nachbarn können da sicher nicht meckern, selbst wenn ich den größeren
Bruder Crush PiX 12 anstöpsle, aber der kann auch laut in der Mietwohnung.

Und er passt in den Gitarrenkoffer und der Koffer lässt sich noch schließen.
Wirklich perfekt für meinen Gitarrenstammtisch oder draußen. :)

Bild
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Beitrag von woodder »

Hi, sorry, hatte ich ganz übersehen, hier gibts ja auch noch was zu gucken...
Nette Gitte und das kleine Ding...naja für ganz leichtes Gepäck wohl.
Aber kostet ja nicht viel und für Outdoor vielleicht eine Möglichkeit, Gruß Thomas

Edit: Ach ja, schönes Review :)
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7999
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Beitrag von Gitarrenspieler »

Das ist meiner für die Westentasche!
Bild
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 5945
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Beitrag von Orange »

@wooder: Ja, wirklich nur für die kleine Runde, z. B. Stammtisch beim Wirt etc. ... oder eben mal draußen.
Trotzdem nicht unterschätzen, vor allem verzerrt kann er brüllen, die Soundqualität lässt natürlich schon nach.

Trotzdem, für die paar Euro sicher testenswert ! :)

@Gitarrenspieler: Cool, so einen kleinen Fender hatte ich auch im Auge, aber dann ... naja ... Orange halt ...
da kann ich nicht aus meiner Haut ! :roll: BTW: Sehr schöne Aufnahme ! :r:
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Beitrag von bookwood »

Meiner für die Westentasche:
Bild

Hab dafür auch ne Gitarre in der passenden Größe:
Bild
Gruß
von
Ralf
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Beitrag von woodder »

hehe...
ärger uns nur weiter mit deinen elektrischen Schönheiten, also mein jetzt die
aus dem ersten Foto :D
Ich glaube, Akustikgitarristen haben einen leichten Hang zu F-Löchern 8)
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3567
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Anfang der 80er Jahre gab es schon einen Marshall mit Batteriebetrieb. Den hatte ich damals am Gürtel hängen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Antworten