Effekthascherei

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Effekthascherei

Beitrag von woodder »

"Ansonsten gibt es hier einen ganz guten Überblick..."
Danke für den Link, es gibt einfach zu viele Tretmienen.... :shock:
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Effekthascherei

Beitrag von Rumble »

Gut gemachte Videos für die Freunde der kleinen Bodentreter gibt es auch hier: https://www.youtube.com/user/PrymaxeVin ... =0&sort=dd" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Effekthascherei

Beitrag von woodder »

Hab jetzt noch so viel Platz auf dem Board, ich dachte ich probier DEN
nochmal aus, wo der doch grad so günstig ist... :P
hat vor allem auch getrennte Bass/ Treble Regler und vielleicht krieg ich ja damit auch die "Kanalumschaltung" clean und richtig dreckig hin... :twisted:
Nothing Man
Beiträge: 370
Registriert: Mi Feb 01, 2012 9:04 am
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Effekthascherei

Beitrag von Nothing Man »

Habe mir vorhin den Xotic EP Booster bestellt und bin mal gespannt was dieser bei meinem Amp verursacht ;-)

Bin auch gerade dabei mich von meinem Fulltone OCD zu trennen... irgendwie funktioniert die Kiste mit meinem Fender Bassman nicht sonderlich gut, die Verzerrung wird komplett unharmonisch je mehr man sie aufdreht und klingt einfach nach nix.

Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen mit dem Fender Bassman und Pedalen? Welches funktioniert gut mit dem Amp?
Ich hab diese Frage auch mal Thomas Blug gestellt, der nur lapidar meinte, dass man aus den 4x10 Boxen nix rausbekommen kann und er daher auf 12er setzt. Dem kann ich allerdings nicht viel abgewinnen, grundsätzlich wollte er mir wohl nur seinen Amp1 verkaufen ;-)
-Taylor 414CE
-Taylor 150e
-Art&Lutherie Ami
-Fender CP Baja Tele
-Squier Cabronita Tele
-Fender Std Strat Tex Mex
-Orange Dual T.
-Fender Bassman
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Effekthascherei

Beitrag von woodder »

Hallo
Zum Bassman kann ich Dir leider nix sagen, aber Du kannst mir ja mal Deinen Fulltone anbieten, der TC Dark Matter geht wieder zurück, war nicht schlecht, aber irgendwie zu glatt für meinen Geschmack...
eigentlich will ich ja eh Richtung Zweikanaler, weil ich halt auf Röhrenzerre stehe, aber vielleicht wäre der OCD einen Versuch wert...
Gruß
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Effekthascherei

Beitrag von woodder »

Ok, will jetzt auch kein Alleinunterhalter hier werden, wollte nur noch kurz berichten, daß ich durch Zufall einen TS7 unter den Fuß gekriegt habe- leider nur als Leihgabe-
der ja einen TS9 und einen hot Modus hat. Und ich muß sagen, der letztere hat die dreckige Zerre mit meinem Amp, die mir vorschwebte...mal sehen
Aufgefallen ist mir ausserdem sowohl beim Maxon als auch beim Ibanez, daß die total gut auf Volume Poti/ Pedal reagieren... das heißt, mit dem Volume kann man wunderbar den Zerrgrad steuern, ohne daß ein zu großer Lautstärkeanstieg erreicht wird...das gefällt mir sehr gut. War weder beim Höfner noch beim TC so ausgeprägt :D
Grüsse
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Effekthascherei

Beitrag von woodder »

Nothing Man hat geschrieben: Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen mit dem Fender Bassman und Pedalen? Welches funktioniert gut mit dem Amp?

Bin gerade über dieses Kästchen gestolpert. Soll gut mit cleanen Fender-Amps können.
Vielleicht ist der ja was, Gruß
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Effekthascherei

Beitrag von Rumble »

Wenn man nicht gerade der High-Gain Freak ist, dann macht der OkkO Diablo vor allen cleanen Amps eine sehr gute Figur.
Wenn/dann rate ich zu dem Gain+. Das Rockett Blue Note klingt (für bluesige Sachen) auch sehr schick.

Eigentlich mögen alle Fender Amps Booster, Overdrive und sonstige Zerren.
Es gibt so viele tolle Pedale... :-)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Effekthascherei

Beitrag von bookwood »

Ich habe neben einem Vox Tonelab nur sporadisch wirklich kleines Effekt-Besteck am Start:

Bild

Meistens sind nur der grüne Compressor und der MXR Custom Badass OD im Einsatz, die für meine Zwecke (gemäßigte,
möglichst weiche/warme Verzerrung) völlig ausreichen. Der MXR hat eine ordentliche Klangregelung und lässt sich bei
Bedarf von der Sustainer-Funktion des Forest Green Compis auch noch schön anblasen. Nur selten nehme ich für böseres
Zeugs den alten Hughes & Kettner Warp Factor oder den One von Mad Professor. Der ist heftig und knallt schon bei
Gain (Brown) in Nullstellung kräftige Verzerrung ins Kabel, hat dabei allerdings einen ganz gut klingenden regelbaren
Reverb an Bord.

Ein Pedalboard lohnt sich eigentlich kaum. Trotzdem suche ich nach einer kompakten Variante, die vor allem das leidige
Batterienproblem behebt. Also vielleicht doch ein Board im Köfferchen mit ‘nem Fuel Tank. Schau’n mer mal…
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
LaFaro
Beiträge: 2671
Registriert: So Dez 19, 2010 11:03 am

Re: Effekthascherei

Beitrag von LaFaro »

Rumble hat geschrieben:Wenn man nicht gerade der High-Gain Freak ist, dann macht der OkkO Diablo vor allen cleanen Amps eine sehr gute Figur.
Wenn/dann rate ich zu dem Gain+. .....
Es gibt so viele tolle Pedale... :-)
watt isch sach... :smile:
Lakewood M 32 Custom
Loef Tera
Voss Da Vinci
Voss Miss Maple


"Lieber politisch korrekt als moralisch infantil" (Carolin Emcke)
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1138
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Effekthascherei

Beitrag von fingerstricker »

Hallo Ralf,
jo mei - schon wieder ein "Strom-Thema", aber Treterchen kann man ja auch hinter eine Akustigitarre packen :whistler:
Irgendwo habe ich das schonmal geschrieben, viel Netzteil für wenig Geld bietet das Fame DCT-200. Beim Kauf eines Netzteils solltest du auf galvanisch getrennte Ausgänge achten.
Ansonsten, bunte kleine Treterchen machen Spaß, - bunte kleine Käbelchen hatte ich auch mal - mit denen hatte ich weniger Spaß ...
Zur Zeit habe ich so Cordial Strippen, - das sind zwar keine Vovox Voodoo Leitungen aber doch etwas besser als diese 0815 Dinger die ich mal im 10er Pack gekauft hatte.
Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Effekthascherei

Beitrag von bookwood »

Hei, das Fame ist ja fast schon unverschämt billig. Vielleicht ein bissi groß, dafür hat es einen eigenen Netzschalter.
Wenigstens sind bunte Käbelchen auch dabei... :wink: :)
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Effekthascherei

Beitrag von Rumble »

Das Fame ist gebaut wie ein Panzer. Zwar recht schwer und groß, aber da rauscht und brummt nix.
Wenn man das Ding aber unter einem Board inklusive Steckdose verstecken will, dann kann es eng werden.

Das hier passt: http://www.thomann.de/de/rockcase_effec ... e_320392_3" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich habe unter dem Board das Fame und eine Steckdose mit rausgeführtem an/aus Fußschalter verbastelt.
Insgesamt ist das Board (mit den Pedalen) und dem Case allerdings ziemlich groß und schwer.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Nothing Man
Beiträge: 370
Registriert: Mi Feb 01, 2012 9:04 am
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Effekthascherei

Beitrag von Nothing Man »

woodder hat geschrieben:Hallo
Zum Bassman kann ich Dir leider nix sagen, aber Du kannst mir ja mal Deinen Fulltone anbieten, der TC Dark Matter geht wieder zurück, war nicht schlecht, aber irgendwie zu glatt für meinen Geschmack...
eigentlich will ich ja eh Richtung Zweikanaler, weil ich halt auf Röhrenzerre stehe, aber vielleicht wäre der OCD einen Versuch wert...
Gruß
Serwus!

Ein Freund hat den OCD grad zum Testen daheim, sollte er ihn nicht nehmen kann ich ihn dir gerne auch zum Antesten anbieten.
woodder hat geschrieben:Bin gerade über dieses Kästchen gestolpert. Soll gut mit cleanen Fender-Amps können.
Vielleicht ist der ja was, Gruß
Die Catalinbread-Pedale klingen schon sehr interessant... mal testen das Teil...


Rumble hat geschrieben:Wenn man nicht gerade der High-Gain Freak ist, dann macht der OkkO Diablo vor allen cleanen Amps eine sehr gute Figur.
Wenn/dann rate ich zu dem Gain+. Das Rockett Blue Note klingt (für bluesige Sachen) auch sehr schick.

Eigentlich mögen alle Fender Amps Booster, Overdrive und sonstige Zerren.
Es gibt so viele tolle Pedale... :-)
Den Okko hab ich schon länger in meiner Watchlist, führt wohl kein Weg dran vorbei ;-)

Auch die RAT läuft mir immer mal über den Weg...

Ist halt nur irgendwann ein teurer Spaß alle möglichen OD-Pedale anzusammeln ;-)

Hab mir versuchsweise vor Weihnachten den Xotic EP Booster zugelegt. Muss schon sagen, dass der kleine Kasten dem Bassman ordentlich Beine macht. Sogar Zerre bei geringen Lautstärken ist damit alleine möglich. Einziges Problem ist dann halt die Empfindlichkeit des Volume-Reglers am Amp, da tut sich dann schon einiges an Lautstärke bei geringsten Bewegungen, muss da einen ordentlichen Mittelweg finden...

Die Suche nach dem perfekten OD-Pedal ist eine wahrliche ODdissee... eines Tages werde ich ihn aber finden....
-Taylor 414CE
-Taylor 150e
-Art&Lutherie Ami
-Fender CP Baja Tele
-Squier Cabronita Tele
-Fender Std Strat Tex Mex
-Orange Dual T.
-Fender Bassman
Benutzeravatar
LaFaro
Beiträge: 2671
Registriert: So Dez 19, 2010 11:03 am

Re: Effekthascherei

Beitrag von LaFaro »

Nothing Man hat geschrieben:........
Den Okko hab ich schon länger in meiner Watchlist, führt wohl kein Weg dran vorbei ;-)

......
Die Suche nach dem perfekten OD-Pedal ist eine wahrliche ODdissee... eines Tages werde ich ihn aber finden....
das Okko ist schon ziemlich nahe dran... 8) ich bin auch schwach geworden... :oops: und es ist schon interessant, wie gut das Teil sogar vor Bassverstärkern bzw. Akustikverstärkern funktioniert .... :) auf alle Fälle mehr als einen Versuch wert und dann auch i.d.R. eine große Versuchung.. :)
Lakewood M 32 Custom
Loef Tera
Voss Da Vinci
Voss Miss Maple


"Lieber politisch korrekt als moralisch infantil" (Carolin Emcke)
Antworten