Combo oder Preamp + Aktivbox?

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17636
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von RB »

Das Konzept ist: Programmiere ein Softwaremodul, das sich wie eine bestimmte Kathodenstrahlröhre verhält, desgleichen alle anderen Bauteile und setze daraus eine (software)-Röhrenschaltung zusammen, die in Echtzeit funktioniert. So machen sie es, denn es ist einfacher, den Verstärker nachzubauen, als sich seinem Verhalten gewissermaßen "von außen" zu nähern. Der Zusammenbau und die Echtzeitsimulation analoger Schaltungen am Rechner ist doch schon seit Jahren im Ingenieurwesen üblich. Dank der in den letzten 15 Jahren extrem gestiegenen Leistungsfähigkeit der Hardware gibt man dann noch digital abgebildete Bodentreter und Rack-Effekte dazu und ermöglicht dem Benutzer, die virtuell vor den Versrtärker zu hängen, oder in einen ebenfalls virtuellen Einschleifweg zu klemmen. Die Möglichkeit, Presets, die all das umfassen, zu erstellen, abzuspeichern und untereinander auszutauschen, scheint heute Stand der Technik zu sein.
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von bookwood »

tbrenner hat geschrieben:@bookwood: nönö - meinen Vorrat an Strenge hebe ich mir eigentlich für berufliche Zwecke auf.
Wir hören das wohl alle etwas unterschiedlich bzw. haben halt unsere Hörerwartungen bei einem Stichwort wie " Tele Rhythm Crunch".
Natürlich hast du recht. Wenn es um authentischen Tele Rhythm Crunch geht, sehe ich das auch so.
Aber ich mag eben auch den Sound aus RB’s Beispiel.
RB hat geschrieben:@Bookwood: Von wann ist denn diese Aufnahme ?
Ich glaube, das habe ich 2012 spontan gemacht, als der Mattes hier die Story mit der Tele brachte,
die sich während ihres ungestörten Aufenthalts im Gitarrenständer dauernd verstimmte.
____________________________________________________________________________________

Noch etwas zum Röhrenamp im Heimbetrieb: Gestern habe ich einen Laney Lionheart L5 Studio
bekommen, der künftig u.a. als Recording-Amp mit Anbindung an den PC fungieren soll. Mit USB-Audio-
Anschluss, Reamping-Funktion, frequenzgangkorrigiertem DI-Ausgang und Kopfhöreranschluss hat er
dafür alle Voraussetzungen. Nötig wär das nicht, weil ich mit jedem Verstärker bis 120 W auch ohne
diese Zutaten über ein Palmer PGA04-8 direkt in den Rechner kann.

So oder so ist das gegenüber der Mikrofonierung an der Box klanglich natürlich immer ein Kompromiss,
der aber unvermeidlich ist, wenn man eben keine Möglichkeit hat, entsprechende Lautstärken zu fahren.
Auch der L5 Studio kommt mit seinen 5 W und sogar mit den alternativ anliegenden 0,5 W erst richtig
aus der Höhle, wenn es dem lieben Nachbarn nicht mehr gut gefällt. Man merkt doch stets genau, wenn
der Lautsprecher anfängt, die nötige Luft zu bewegen. Trotzdem macht er mir bei gemäßigten Pegeln
schon nach kurzem Test deutlich mehr Spaß als der H & K Tubemeister 18. Deshalb wird er ihn wohl auf
Dauer ersetzen.

Modeling, vor allem im Edelsegment á la Kemper, ist für manche Anwendungsbereiche sicher eine feine
Sache, mit teils fantastischen Sounds. Dennoch hat sich meine Beziehung dazu in den letzten Jahren
gewandelt. Ich mag es, mit altmodischen Knöpfen traditionelle Elektrik zu bedienen und die Hitze der
Glühkolben zu spüren. Kann man das analoge Sinnlichkeit nennen? :bl: 8)
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von berndwe »

Ihr könnt die Suchhundmeute zurückrufen. Ich habe mich eben bei den EBay-Kleinanzeigen mit dem Verkäufer eines Fender Mustang II V2 geeinigt.
Benutzeravatar
sowatt
Beiträge: 808
Registriert: Di Aug 10, 2010 5:18 am
Wohnort: Hamburg

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von sowatt »

berndwe hat geschrieben:Ihr könnt die Suchhundmeute zurückrufen. Ich habe mich eben bei den EBay-Kleinanzeigen mit dem Verkäufer eines Fender Mustang II V2 geeinigt.
Eine gute Wahl. Da hast Du für den Anfang alles was Du brauchst.
Aber bedenke: The GAS is never ending. :mrgreen:
Gruß sowatt
_________________
"Was sagen Sie zu den ganzen Flüchtlingen hier?"
"Moin!"
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17636
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von RB »

Was sollte der den kosten ?
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von berndwe »

RB hat geschrieben:Was sollte der den kosten ?
115,00 € plus Versand
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9167
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von Pappenheim »

Schnäppchen.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17636
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von RB »

In der Tat nicht übel. Auf jeden Fall ein vielseitiges Teil, das Spass machen wird. An den Computer anschliessen solltest du nicht versäumen.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von berndwe »

Pappenheim hat geschrieben:Schnäppchen.
Ein gerechter Handel

@RB: Deine Aufnahmen hörten sich klasse an. Ich freu mich auf die Kiste.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9167
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von Pappenheim »

Stimmt schon, ist ein gerechter Handel. Ich hab den mit dem Mustang IV verwechselt, der über 400 kostet. Das wär dann ein Schnäppchen gewesen.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von berndwe »

RB hat geschrieben:An den Computer anschliessen solltest du nicht versäumen.
Hab ich heute gemacht. Ein richtig schönes Männer-Spielzeug ist diese Software. Man kann sich am Monitor seine Amp-Effektkette zusammenbauen wie jemand anderes eine Modelleisenbahn. Ich bin einige Stunden darin versunken.

Ich habe sehr sehr viele schöne Clean-Sounds basteln können und auch Lead-Klänge mit ewigem Sustain. Wo ich noch keine richtig gute Einstellung gefunden habe sind die Sounds, die vom Cleanen ins dezent Angezerrze übergehen sollen.

Was ich auch noch nicht geschafft habe: über USB direkt aufnehmen. Die Fender-Software "sieht" den Verstärker, die DAW-Software (Kristal) ignoriert ihn. Ich schätze da ist irgendeine Einstellunfg falsch, aber welche?
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von bookwood »

berndwe hat geschrieben:Was ich auch noch nicht geschafft habe: über USB direkt aufnehmen. Die Fender-Software "sieht" den Verstärker,
die DAW-Software (Kristal) ignoriert ihn. Ich schätze da ist irgendeine Einstellunfg falsch, aber welche?
Wenn es verschiedene Audioeingänge (u.a. Soundkarte) am PC gibt, müsste man den gewünschten USB-Input in der DAW
irgendwo auswählen können. Im Mixer-Fenster von Kristal ist doch links die Spalte mit den Audio-Inputs. Ist da nix drin?
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von berndwe »

bookwood hat geschrieben:Im Mixer-Fenster von Kristal ist doch links die Spalte mit den Audio-Inputs. Ist da nix drin?
Ich habe dort nur die Wahl zwischen "Kristal LiveIn" und "KristalWaver":

Bild
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1138
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von fingerstricker »

berndwe hat geschrieben:
bookwood hat geschrieben:Ich habe dort nur die Wahl zwischen "Kristal LiveIn" und "KristalWaver":
Hi,
ich habe zwar mit Kristal noch nicht gearbeitet, aber kuck mal hier:
http://www.kreatives.org/kristal/manual ... rding.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Kann es sein, dass du den Amp als "Soundkarte" erstmal als Audio Output selektieren musst ... ?
Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Combo oder Preamp + Aktivbox?

Beitrag von berndwe »

fingerstricker hat geschrieben: Kann es sein, dass du den Amp als "Soundkarte" erstmal als Audio Output selektieren musst ... ?
Gruß
fingerstricker
Das werde ich als nächstes probieren.

Ich hab den "Waver" schon als Eingang definiert. Es kommt aber kein Audio-Signal auf der Spur an.
Antworten