Neuzugang: Peavey Classic 30

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Neuzugang: Peavey Classic 30

Beitrag von woodder »

Wie einige vielleicht wissen halte ich ja schon länger Ausschau nach einem etwas größeren Röhrenamp und tendierte in letzter Zeit wieder mehr zum Combo, von wegen Transportabilität und so weiter.
Jetzt habe ich endlich zugeschlagen:

Bild

:guitar1:
Zuletzt geändert von woodder am Mi Jun 08, 2016 6:21 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1138
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Familienzuwachs

Beitrag von fingerstricker »

Ahoi und Herzlichen Glückwunsch !!
Mit einem Classic 30 kann man nix falsch machen - toller und grundehrlicher Amp.
Viel Spaß mit dem lautmacher - hau rein
:guitar1:
Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
thust
Beiträge: 2362
Registriert: Mi Feb 16, 2005 9:36 am
Wohnort: Rieder/Harz
Kontaktdaten:

Re: Familienzuwachs

Beitrag von thust »

:gute:
Habe seit Jahren den Peavey Delta Blues 2x12.

LG Andreas
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Familienzuwachs

Beitrag von woodder »

Lautmacher ist wohl das richtige Wort, für Zimmerlautstärke brauch man schon Fingerspitzengefühl, aber leicht drüber fängt der erst an, aufzuleben :D
Leider brummt der doch ganz schön, daß ich jetzt direkt noch einen Komplettröhrenwechsel (inkl. Vorstufe) beschlossen habe, Röhrenverschleiss ist ja angeblich einer
der Schwachpunkte beim C30, 7 Stück :heuldoch:

Sonst super Klang, beide Kanäle für mich brauchbar, mit dem Fußschalter noch Federhall zu betätigen, ein kleines, nicht ganz leichtes Komplettpaket :wink:

Delta Blues mit Bias Tremolo wie die alten Fenders, bestimmt geyle :mrgreen:
Nothing Man
Beiträge: 370
Registriert: Mi Feb 01, 2012 9:04 am
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Familienzuwachs

Beitrag von Nothing Man »

Herzlichen Glückwunsch! Wirst sicher deine Freude an dem Teil haben. Die 30 Watt sind für alle Situationen ausreichend, da bist du bestens bestückt für alle Anlässe.
-Taylor 414CE
-Taylor 150e
-Art&Lutherie Ami
-Fender CP Baja Tele
-Squier Cabronita Tele
-Fender Std Strat Tex Mex
-Orange Dual T.
-Fender Bassman
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1138
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Familienzuwachs

Beitrag von fingerstricker »

woodder hat geschrieben:Leider brummt der doch ganz schön, daß ich jetzt direkt noch einen Komplettröhrenwechsel (inkl. Vorstufe) beschlossen habe, Röhrenverschleiss ist ja angeblich einer der Schwachpunkte beim C30, 7 Stück :heuldoch:
Moin,
ein kompletter Röhrentausch erscheint mir fürs erste etwas "oversized", -ich würde vermutlich erstmal die Endstufenröhren tauschen.
Kuck mal hier:
http://www.tube-town.de/ttforum/index.php?topic=2002.0" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Kannst ja noch eine 12AX7 dazukaufen und dann mal durchtauschen. Ein Brumm kann auch an einem morschen Elko oder Kabel liegen.

Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 5945
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Re: Familienzuwachs

Beitrag von Orange »

Gratuliere, sehr schöner Neuzugang. Gerade die Peavy Classic 30 tauchen immer wieder positiv auf,
kenne den Amp nicht persönlich aber denke da hast du eine ausgezeichnete Wahl getroffen. :)
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Familienzuwachs

Beitrag von woodder »

Danke Leute! :D

@Fingerstricker
Genau der Satz ist zu mir unterwegs, aber laut Vorbesitzer sind in ca 8 Jahren noch nie die Vorstufenröhren getauscht worden, und da der Federhall ja auch von ner
Röhre getrieben wird(Achtung: gefährliches Halbwissen!!!) und ich bei meinem kleinen Vöxchen auch schon gute Erfahrung mit Vorstufenröhrenwechseln gemacht hab.
habe ich noch drei V1 selektierte 12AX7(auch JJ's) mitbestellt, hoffe die kommen morgen schon, dann weiß ich mehr...
Ein bißchen Brumm ist ja ok, aber wenn weniger ginge wäre auch schön :wink:
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1138
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Familienzuwachs

Beitrag von fingerstricker »

woodder hat geschrieben: @Fingerstricker
Genau der Satz ist zu mir unterwegs, aber laut Vorbesitzer sind in ca 8 Jahren noch nie die Vorstufenröhren getauscht worden, und da der Federhall ja auch von ner Röhre getrieben wird(Achtung: gefährliches Halbwissen!!!) ...
Habe eben mal in den Schaltplan gekuckt ... der Reverb im Classic 30 kommt ohne Röhre aus... dad is aber nicht gefährlich und klingt trotzdem :guitar1:
.. und ein paar Vorstufenröhren (und sei es nur als Ersatz für den Fall der Fälle) gehören sowieso in jeden Haushalt.
Viel Spaß mit dem Amp !
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Familienzuwachs

Beitrag von woodder »

fingerstricker hat geschrieben:Habe eben mal in den Schaltplan gekuckt ... der Reverb im Classic 30 kommt ohne Röhre aus... dad is aber nicht gefährlich und klingt trotzdem :guitar1:
.. und ein paar Vorstufenröhren (und sei es nur als Ersatz für den Fall der Fälle) gehören sowieso in jeden Haushalt.
Viel Spaß mit dem Amp !
Genau, Danke fürs gucken, was Schaltpläne anbelangt, bin ich noch mehr Analphabet, als bei Noten... :mrgreen:
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Familienzuwachs

Beitrag von woodder »

Sodele, neue Röhren drin und brummt ein bißchen leiser :mrgreen:
Ist halt anscheinend so bei dem Dingen, nur in Spielpausen bißchen nervig, da auch kein Standby vorhanden ist.
Klang ist mittig und warm mit gut Punch, ganz anders als mein Nighttrain an WGS ET90 Speaker bestückter Box, die Kombi betont eher die Höhen und Tiefen bei meiner
Tele.Vielleicht schaffe ich ja mal, ein paar Sounbeispiele aufzunemen ;)
Übrigens war ich vor paar Wochen mal im Store Fender Amps anspielen- Princeton 65&68 RI, Deluxe Reverb 68 RI und Blues Junior- und die haben alle bebrummt und gerauscht, daß es eine wahre Freude ist, also befindet sich mein C30 ja in guter Gesellschaft... :whistler:

Muß unbedingt mal wieder in einen Proberaum, bißchen weiter aufdrehen als zwischen 1 und 2, echt laut, das Teil :D
tbrenner
Beiträge: 3398
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: Familienzuwachs

Beitrag von tbrenner »

@ woodder - meine mich dunkel zu erinnern, daß ich vor etlicher Zeit, als es um die evtl. Beschaffung eines Deluxe RI ging, vor den heftigen Nebengeräuschen dieser neuen Fender-Amps berichtet hatte. Offenbar war das dann doch nicht nur ein Montagsmodell... weiß nicht , was sich diese Produktstrategen dabei denken, sowas im Jahre 2016 auf den Markt zu werfen.
Das konnte Fender schon in den 70-er Jahren deutlich besser- wenn ich da an meinen Super Reverb oder auch den Fender Concert denke.

Grüssle,

tbrenner :wink:
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Familienzuwachs

Beitrag von woodder »

Ich bin ja auch schlau :aua:
Der Boost Schalter war die ganze Zeit gedrückt, was den Amp zu Hause nicht leichter zu händeln läßt und auch natürlich Nebengeräusche verstärkt.
Also wir kommen uns langsam näher :D
Ist das eigentlich schlecht für die Röhren, wenn man die zu oft ein und ausschaltet, oder sollte man Abkühlungszeiten oder sowas beachten?
Oder einfach stundenlang durchlaufen lassen? Wie gesagt, kein Standby vorhanden :?:
gruhf
Beiträge: 155
Registriert: Mi Mär 09, 2016 6:55 pm

Re: Familienzuwachs

Beitrag von gruhf »

Schau mal hier.
woodder
Beiträge: 456
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Familienzuwachs

Beitrag von woodder »

Danke gruhf, das mit der Kathodenvergiftung habe ich schon mal gelesen und daß man den Standby in Maßen benutzen sollte, aber daß Peavey bei den "meisten"
Verstärkern eine Schaltung verbaut hat, die die Röhren bei Nicht-Last schont, war mir neu. Aber welche Amps dieses Feature nun haben, wird wohl ewig Peavey's
Geheimnis bleiben ;)
Viel mehr hab ich aber auch nicht verstanden, außer daß die Valve/ Tube aus der von Edison erfundenen Glühbirne entstanden ist. Zwei Fremdsprachen sind halt zu viel für mich:
englisch und elektrisch :mrgreen:
Antworten