Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
wally
Beiträge: 1948
Registriert: So Dez 13, 2009 10:43 pm
Wohnort: NRW

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von wally »

Wenn die fette Kiste nicht sofort klingt:
Was meinst Du wohl, wie lange das dauert, bis Du auf ner Holzkiste ohne Strom halbwegs klingst?
Das wird mit dem Strom und den dünneren Saiten nicht einfacher und schon gar nicht weniger komplex.
Wenn dann noch eine Band dazukommt werden die Probleme nicht kleiner.
Ich sehe eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine angekündigt gewaltbereite Austropräsenz in der Westfälischen Bucht.
Das Forum kann zu. Hopf, dreißig Euro - reicht. (RB)
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von berndwe »

Es ist immer doof wenn eine Neuanschaffung nicht von Anfang an das tut was man sich vorgestellt hat - erst recht wenn sie so schwer ist.

Das wird schon noch, Pappe.

(Bin übrigens heute auf Durchreise an Gaweinstal vorbeigekommen. Jetzt weiß ich wo das liegt. Schöne Gegend!)
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9167
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von Pappenheim »

Warum sagst denn nix, Doofkopp? :shock:
Ein Kaffee oder sowas wär sich schon ausgangen... :D
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von berndwe »

Pappenheim hat geschrieben:Warum sagst denn nix, Doofkopp? :shock:
Ein Kaffee oder sowas wär sich schon ausgangen... :D
Wärest Du am frühen Nachmittag zuhause gewesen?

Ist diesmal nicht viel Freizeit drin bei mir in der Reiseplanung. Bei nächsten mal geht es sich vielleicht besser aus. Ich bin so 2 mal im Jahr in Wien.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9167
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von Pappenheim »

Ja, wär ich :aua:

Nächstes Mal halt... :D
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6357
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von Niels Cremer »

berndwe hat geschrieben:Ich bin so 2 mal im Jahr in Wien.
Dann schau doch auf dem Weg bei mir vorbei! :-)
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von berndwe »

Niels Cremer hat geschrieben:
berndwe hat geschrieben:Ich bin so 2 mal im Jahr in Wien.
Dann schau doch auf dem Weg bei mir vorbei! :-)
Wenn der Weg dort vorbei geht, klar.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6357
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von Niels Cremer »

Kommt drauf an ob du gerade runter durch Tschechien fährst oder den Umweg durch's schöne Bayernland nimmst ... ;-)

LG,
Niels
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2756
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von Sperris »

Das Mikrofonieren ist auch kein Hexenwerk. Das setzt aber auch voraus, dass du mit der Kiste nicht die Bühne leer bläst. Je höher die Bühnenlautstärke, desto schwieriger wird es.

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9167
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von Pappenheim »

Ich hab eigentlich vor, sowohl im Proberaum als auch auf der Bühne über die Box so leise wie möglich zu schallen. Aus der Box soll nicht mehr rauskommen, als das,was das Mikro unbeding aufnehmen muss, um das Signal dann an die PA weiterzuleiten, wo es dann druckvoll klingen soll. Das sollte doch möglich sein.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von berndwe »

Niels Cremer hat geschrieben:Kommt drauf an ob du gerade runter durch Tschechien fährst oder den Umweg durch's schöne Bayernland nimmst ... ;-)

LG,
Niels
Ja - wenn es direkt nach Wien geht, geht es über Tschechien. Nach Bayern komm ich nicht so oft, aber bei der nächsten Runde plane ich Dich ein. :-)
tbrenner
Beiträge: 3398
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von tbrenner »

Das Ganze geht am Ende in eine Bose L1 :shock: ? Das liest sich ein bisschen wie mit einer Panzerabwehrkanone auf Spatzen zu feuern.... :whistler:
Also schon ein bisschen Gigantomanie, die Du da betreibst (meiner bescheidenen Meinung nach).

Grüssle,

tbrenner :wink:
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
JazzDude
Beiträge: 2075
Registriert: Di Aug 28, 2012 7:54 pm
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von JazzDude »

Ich finde, du hast - gemessen an dem, was du vorhast - die teuerste, schwerste und komplizierteste Option gewählt, die denkbar ist. Was du brauchst, ist ein Fender Champ, ein paar Effekte und ein SM 58. Gern geschehen!
Music is the best. (FZ)
jogol
Beiträge: 44
Registriert: Fr Jun 17, 2011 7:09 pm
Wohnort: Essen

Re: Strat - Mesa - Torpedo live / Volumenpedal ?

Beitrag von jogol »

Das ist schon schräg was Du dir ausgedacht hast;-P. Röhrenverstärker klingen gut, wenn die Endstufen wenigstens ein wenig in die Sättigung gefahren werden. Deshalb spielen viele Gitarristen, die mit kompletter Abnahme auf der Bühne unterwegs sind mittlerweile kleine Röhrenamps (18w oder weniger) um das Teil quasi als Monitor zu nutzen und gut klingen zu lassen ohne alle wegzublasen. Den Rest erledigt die PA. Dein Bolide klingt gut, wenn er laut gefahren wird. So leise, wie Du dir das vorstellst, wird das nix. Du kannst ja auf 50W umschalten aber das ist immer noch zu viel. Verzeihen tut er auch nix, Schnelle Ansprache für die schnelle Fraktion, man hört jeden Fehler, was ja nicht schlecht ist, muss man halt besser spielen;-). Wenn schon unbedingt Boogie, für das was Du dir vorstellst, den kleinen Recto Verb (10W/ 25W), den kriegst Du zum klingen und der ist nicht so tight, also gnädiger mit dir. Es gibt wunderbare kleine Orange-Amps, nur als Beispiel den Rocker 32. Stereo, 2x10 Speaker, 30W (15w pro Seite) oder 15W (7,5W pro Seite). Auch heftig ist den ME-70 in den Loop zu hängen, da hast Du die Röhrenvorstufe, jagst das Signal in ein alles einkochendes Digital Allerlei und dann in die Endstufe, also ein digital aufbereitetes Vorstufensignal. Dynamik ade (von nem„True Bypass" ganz zu schweigen). Dein Roadster hat einen seriellen Loop, das heißt das originale Signal ist dann futsch. Ein paralleler Loop würde das Signal der Vorstufe immer durchleiten, der Effekt würde nur zugemischt, das erhält die Dynamik. In den Loop gehören Modulation/ Reverb/ Delay Effekte von guter Qualität (gibt es ohne Ende) z.B. Strymon, Eventide, Effectrode etc. die den Sound nicht verfälschen (das schwächste Glied in der Kette…). Zerrer, Booster, Wah etc. in den Eingang.
Antworten