Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
schinkenkarl
Beiträge: 1036
Registriert: So Nov 12, 2006 9:38 am

Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von schinkenkarl »

Auf der Suche nach einem Looper mit Kopfhöreranschluss bin
ich auf dieses Teil gestossen.
Band in a Box mit Loopfunktion.
Ich muss das Ding haben.
Oder gibt es Alternativen?
Ein ordentlicher Looper würde mir schon reichen, aber der ist nicht viel
billiger. Kopfhörer Anschluss ist Bedingungen.

https://www.youtube.com/watch?v=leDKn-d4cBI" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von Rumble »

schinkenkarl hat geschrieben:Auf der Suche nach einem Looper mit Kopfhöreranschluss bin
ich auf dieses Teil gestossen.
Band in a Box mit Loopfunktion.
Ich muss das Ding haben.
Oder gibt es Alternativen?
Ein ordentlicher Looper würde mir schon reichen, aber der ist nicht viel
billiger. Kopfhörer Anschluss ist Bedingungen.

https://www.youtube.com/watch?v=leDKn-d4cBI" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Außer dem BeatBuddy, der allerdings nur Drums liefert, kenne ich keine Alternative.
Wobei das Trio (ich habe noch die erste Version ohne Looper) auch nicht soooo dolle ist, wie ich seinerzeit dachte.
Mich stört auch dieses ständige bücken um am den kleinen Reglern zu fummeln. Die Sounds sind ok, aber auch nicht der Brüller. Der virtuelle Bassist spielt mitunter recht krankes Zeug. (Bassist halt... ;-)) Den optionalen Fußschalter sollte man auch in Betracht ziehen, wenn man zwischen 3 Songteilen hin und her wechseln möchte. Das ständige "anlernen" nervt aber auch irgendwie.

Allerdings ist Band in a Box (als reine Software) durchaus ein nettes Tool. Wenn auch nicht gerade immer "intuitiv" bedienbar.
Vor allem die "RealTracks" klingen wirklich gut. Das benutze ich schon eher mal. Das Trio hingegen nur noch sehr selten.

LG
Michael
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
schinkenkarl
Beiträge: 1036
Registriert: So Nov 12, 2006 9:38 am

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von schinkenkarl »

Hallo Michael,

danke für deine Einschätzung. Den Beat Buddy habe ich gleich gecheckt.
Scheint auch ganz brauchbar zu sein. Fehlt aber der von mir eigentlich
gesuchte Looper. Und kostet mehr.
Die Videos auf YT sind so lala.
Klar ist nur ein Spielzeug für vereinsamte Hobby Klampfer.
Aber nach dem Rausch bleibt wenigstens der Looper.
Und der sollte in keinem Haushalt fehlen.

VG
frank
Nothing Man
Beiträge: 370
Registriert: Mi Feb 01, 2012 9:04 am
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von Nothing Man »

Ich besitze auch den Trio+ und muss auch zugeben, dass meine anfängliche Euphorie etwas verflogen ist. Es funktioniert alles sehr intuitiv und halbwegs brauchbar, aber irgendwie doch nicht zu 100 %. Der Bassist spielt wirklich krankes Zeug, schalte hier meistens auf den Simple Bass Modus um. Das Anlernen funktioniert meistens recht gut, aber zum Beispiel ein simpler 12 Bar Blues hat mich manchmal schon an den Rande des Wahnsinns getrieben. Manch schwierigeres Stück hat er stattdessen beim 1. Mal im Griff gehabt. Looper funkioniert super, Band ist in den meisten Fällen brauchbar wenn man sie denn mal angelernt hat. Ist ein nettes Spielzeug. Vielleicht kannst du ihn irgendwo günstiger gebraucht abstauben. Der Neupreis ist etwas hoch für das Gebotene.
-Taylor 414CE
-Taylor 150e
-Art&Lutherie Ami
-Fender CP Baja Tele
-Squier Cabronita Tele
-Fender Std Strat Tex Mex
-Orange Dual T.
-Fender Bassman
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10668
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von Holger Hendel »

Hmmmm. Auf den ersten Blick sehr cool, käme mir aber nimmer in da Haus...weil: Das ewige Gebücke würde mich fertigmachen. Theoretisch machbar, aber wenn man ehrlich ist möchte man doch mit dem Gerät ernsthaft arbeiten - und das ginge für mich nicht, wenn ich mich ständig bücken müsste, am besten noch mit einer Gitarre auf dem Schoß. Dann lieber einen gescheiten drumcomputer auf gediegener Hüfthöhe, an ein Stativ adaptiert. Das routing läuft z.B. bei mir bequem über ein RCF M18...easy going, geht aber auch oldschool über einen Analogkleinmixer. Looper: Jamman Stereo...schlanke 160 Kohle...und das Ding hat einen Kopfhörerausgang...
Loki
Beiträge: 172
Registriert: Di Feb 28, 2017 4:35 pm
Wohnort: A/H

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von Loki »

Alternativ BOSS JS10

Ich habe beide ausprobiert und war von beiden nur sehr mäßig begeistert.

Mit einem passablen Looper (zB Boss RC-3 oder TC Ditto) und einem einfachen PreAmp mit Kopfhörerausgang oder einfach GuitarRig hast Du eine wesentlich bessere Qualität. Beim Looper dann nur darauf achten, dass Du Jamtracks draufpacken kannst fall nötig.

Und teurer ist das auch nicht
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10668
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von Holger Hendel »

Beim Looper dann nur darauf achten, dass Du Jamtracks draufpacken kannst fall nötig.
Ich würde vom Signalrouting her so vorgehen, dass der looper auch das Signal eines mit dem Internet verbundenen Rechners einlesen kann; auf yt & co. gibt es ausreichend Backingtracks für die nächsten 10000 Jahre, viele davon in 10-Minuten-Länge...absolut ausreichend, auch für exzessive Jamsessions.

Dazu eignet sich der Ditto mMn überhaupt nicht (das Ding ist aus meiner Sicht eine waschechte Fehlentwicklung und wirklich nur für Künstler geeignet, die ihn Live für relativ kurze Phrasen (Loopzeit = max. 5 Minuten / nur ein bzw. 2 (?) loops, je nach Modell) nutzen wollen / wobei ich mich dann auch wieder frage wie man bei der Konzipierung auf die Idee kommen kann, ihn ohne Batteriebetrieb anzubieten...und kein Netzteil beizulegen...).
Loki
Beiträge: 172
Registriert: Di Feb 28, 2017 4:35 pm
Wohnort: A/H

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von Loki »

Jamtrack in den Signalweg separat einschleifen ist latürnich besser. Über 5 Min Loopzeit brauche ich nur, wenn ich eine zweite/dritte/vierte Stimme addieren will. Dann nehme ich allerdings eine DAW und keinen Looper
schinkenkarl
Beiträge: 1036
Registriert: So Nov 12, 2006 9:38 am

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von schinkenkarl »

Habe den Trio+ gebraucht ergattert.
Es ist ein schönes Spielzeug und für meine Bedürfnisse ideal.
Sicherlich hat Holger recht, für einen "working musician" ist
das weniger gedacht. Da ist man mit einem echten Looper
besser bedient. Ob es als Kompositionshilfe taugt vermag ich
nicht zu beurteilen.
Die Bedienung ist einfach und unkompliziert.
Aber für mich, dessen Banderfahrung ewig zurückliegt ist die kleine
Kiste eine riesen Freude.
Schnelles unkompliziertes jammen über Kopfhörer, keiner schmunzelt
über meine Improvisationen.
Der wilde Bassist ist Klasse, lässt aber bei Bedarf kastrieren, oder man
spielt ihn selbst ein.
Der Sound ist sehr gut, die Styles vielfältig.
Für Musiker ohne Banderfahrung oder Mitspieler ist das eine Offenbarung.
Nicht mehr aber auch nicht weniger.
Den Neupreis hätte ich nicht zahlen wollen, aber gebraucht eine Empfehlung.
jogol
Beiträge: 44
Registriert: Fr Jun 17, 2011 7:09 pm
Wohnort: Essen

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von jogol »

Ich habe mir diese Kombi gebraucht gekauft. Das Zoom MS-50G (8 Amp Modelle, alle möglichen Delay, Reverb, Chorus, Flanger, Phaser, Filter Effekte, Tuner, Tap Tempo, bis zu 6 gleichzeitig in beliebiger Reihenfolge) hängt im Fx-Loop. Macht total Spaß! Die Teile hab ich auf dem Tisch, gesteuert wird mit einem 3x Fußpedal. Inspirierend ist das ausprobieren aller möglichen Genre und Styles auf eingespielte Themen, man staunt, wo man hängenbleibt. Hab ich auf Reisen immer dabei, selbst langweilige Familientreffen verlieren ihren Schrecken, wenn man sich spät nachts, mit Kopfhörer, den Frust von der Seele nudelt. :whistler:

Bild
schinkenkarl
Beiträge: 1036
Registriert: So Nov 12, 2006 9:38 am

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von schinkenkarl »

Guter Tipp.
Ein altes Zoom Effektgerät habe ich auch noch irgendwo.
Man ist leider auf immerhin 2 Effekte pro Style beschränkt.
Benutzeravatar
Saxoguitar
Beiträge: 26
Registriert: Mo Jun 21, 2010 8:14 pm

Re: Digitech Trio+ Bandcreator/Looper

Beitrag von Saxoguitar »

Der Trio+ steht bei mir auf dem Tisch, Steuerung erfolgt über den Fußschalter. Das fuktioniert prima und macht einen Heidenspaß. Gerade um das Improvisieren zu üben.
Antworten