Fender Vaporizer Mod Thread

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von Rumble »

jpick hat geschrieben:
Niels Cremer hat geschrieben:Mein Vaporizer-mod nimmt Formen an: chickenhead potis sind bestellt! :rotfl:

LG,
Niels
... was sind denn bitte "chickenhead potis" ???

8) 8) 8)


btw: warum erinnert mich "Vaporizer" immer stark an so'n Inhalationsapparat ...?
Wick Vaporub? ;-)
Vielleicht könnte man das Zeug ja mit Hilfe der Abwärme im Inneren verdunsten.
Dann hätte der Name "Vaporizer" eine völlig neue Bedeutung!
Und die ganze Band kann auch endlich wieder so richtig durchatmen.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von jpick »

Niels Cremer hat geschrieben: Damit macht der amp schön "Cock-a-doodle-doo" ... :wink:
LG,
Niels
<Klugschisser> ... das sind höchstens chickenhead DREHKNÖPFE, keine POTIS, Herr Niels :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: </Klugschisser>
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von H-bone »

Niels Cremer hat geschrieben: Damit macht der amp schön "Cock-a-doodle-doo" ... :wink:
Neee, der macht "Chicka-Boom", aber wie ... so langsam wird das der perfekte Tele-Country-Amp... :bop:

Diese drei Bauteile austauschen und das Ding ist BOOM-CHICKA-BOOM pur !!

Bild
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6357
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von Niels Cremer »

jpick hat geschrieben:<Klugschisser> ... das sind höchstens chickenhead DREHKNÖPFE, keine POTIS, Herr Niels :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: </Klugschisser>
Jetzt weißt du warum ich Löt-Hilfe brauche, ich würde glatt die Knöppe verlöten statt der Potis ... :x

LG,
Niels
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von H-bone »

Hinweis zu meinem Bild oben: Den 270K Widerling (R7) in der Reverb-Sektion habe ich nochmal gegen einen 100K getauscht... die 270K waren etwas zu viel des Guten...

Jetzt warte ich noch auf den einpoligen Carling-Schalter, dann bekommt der Gute noch einen Standby-Switch (ist nervig ohne...)

P.S. Ach ja, wenn jemand die entsprechenden Bauteile braucht, gerne melden, ich hab' die mehrfach...
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von H-bone »

Niels Cremer hat geschrieben:Die Eminence/Fender Blue Alnicos gibt's soweit ich gelesen hab gar nichr frei zu kaufen, stammen die aus einem Umbauprojekt oder so? Hast du noch ein Pärchen zu liegen ... :roll:
Neee - leider nein ! Hab' das Pärchen mal vor Jahren einem Kumpel für'n Fuffi pro Speaker abgekauft, der hat Cannabis Rex in seinen Bassman geschraubt.

Wird schwer sein die zu finden, momentan ist nix auf dem Markt... :(


Nachtrag: Die Angela aus Annapolis hat anscheinend welche da: :wink:

https://www.angela.com/fenderspeaker108 ... 10001.aspx
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6357
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von Niels Cremer »

Maryland ist mir a weng zu weit ... :wink:

Aber was würdest du denn für ein set der Elektronikbauteile haben wollen, schreib mir doch mal ne PN :)

Danke & LG,
Niels
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von berndwe »

Irgendwie muss sich jemand bei Thomann im Markeing oder im Social Media - Team gedacht haben „die Jungs im Fingerpicker-Forum sind zu ruhig, die brauchen wieder artgerechte Beschäftigung - machen wir das Teil mal etwas billiger“
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von H-bone »

Niels Cremer hat geschrieben: Aber was würdest du denn für ein set der Elektronikbauteile haben wollen, schreib mir doch mal ne PN :)
'N halben Liter Bier wenn wir uns mal wieder treffen... schreib mal die Adresse... :wink:
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6357
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von Niels Cremer »

berndwe hat geschrieben:Irgendwie muss sich jemand bei Thomann im Markeing oder im Social Media - Team gedacht haben „die Jungs im Fingerpicker-Forum sind zu ruhig, die brauchen wieder artgerechte Beschäftigung - machen wir das Teil mal etwas billiger“
Haha, und recht hatten sie!! ☺️ Eigentlich stecke ich ja noch mitten in zwei anderen kleinen Gitarren-Projekt (poste zu einem gleich mal eine Umfrage ...), und ausserdem spare ich eigentlich auf ein neues Fahrrad ... what shall‘s :roll:
H-bone hat geschrieben:'N halben Liter Bier wenn wir uns mal wieder treffen... schreib mal die Adresse... :wink:
Super, mach ich!! Welche Sorte? ;-)

LG,
Niels
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von H-bone »

Standby-Switch und Logo... jetzt kann er auch Rockabilly... :mrgreen:

Bild

Bild
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von berndwe »

H-bone hat geschrieben:
Bild
Allmächd- was fiera Gewerrrch!

;-)
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von bookwood »

Apropos Standby-Switch...Die Frage der Nachrüstung ist mir gerade für einen neuen gebrauchten Tubeamp wieder übers Hirn gelaufen. Und ich habe mich an einen Artikel erinnert, der dieser Art von Schalter sehr kritisch gegenübersteht, weil er im wahren Technikleben insbesondere den Röhren nicht nützt, sondern eher schadet und eigentlich nur als Mute-Button einen (weniger intelligenten) Zweck erfüllt. Kleiner Auszug: "...a standby switch does not extend the life of the valves, in fact it is more likely to reduce their useful life. The valves do not care if you switch on the heaters and HT at the same time (with a couple of exceptions explained below). Now, I know what you're thinking, "but every guitar magazine in the land says the exact opposite?" Yes, they do, but guitar magazines know next to nothing about electronics, they just repeat the same old wives' tale each year." :mrgreen: Insgesamt nachzulesen hier: Standby Switches and Folklore.
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5578
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von H-bone »

bookwood hat geschrieben:Apropos Standby-Switch...Die Frage der Nachrüstung ist mir gerade für einen neuen gebrauchten Tubeamp wieder übers Hirn gelaufen.
Nun, ich hab den Standbyswitch auch nicht eingebaut um gezielt das Leben der Röhren zu verlängern, ich finde diesen nur äusserst komfortabel und der Vapo wurde auch erst richtig mein Freund als er einen hatte... o.k., nenne es "Mute-Switch" - mir ist er wichtig.

Für eine unbegrenzte Haltbarkeit der Röhren gibt's nur eine Methode: Nie und unter keinen Umständen den Amp jemals einschalten... :mrgreen:

Ausserdem halten die Röhren heute so lange, dass selbst die Tube Amps in den Altersheimen meist noch ihre Original-Bestückung haben... :aua:

Und übrigens auf diese simple Art und Weise (auch ohne die Empfehlung des Artikels) hab' ich's gemacht:

Bild
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Fender Vaporizer Mod Thread

Beitrag von bookwood »

Bei Amps, die einen Standby-Schalter haben, nutze ich den auch. Aber wenn man kein Selbermacher mit Spaß an der Sache ist, sollte man vor einer Nachrüstung überlegen, ob es nicht eine kostenneutrale und sehr praktische Alternative ist, einfach den Volumenregler zum Muten zu benutzen. :)
Gruß
von
Ralf
Antworten