Fetter dichter Hendrix-Sound?

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
Benutzeravatar
Newbie
Beiträge: 752
Registriert: Mo Mär 25, 2013 5:40 pm

Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von Newbie »

Was brauch man für nen fetten dichten Hendrix-Sound wie in ‚Wind cries Mary‘ oder ‚Voodoo Child‘ auf der Ultimate Experience. Das ist so hot und Overdrive aber auf ner Strat ein gespielt, oder.

Sorry hier nur Sofa-Equipment, ne American Strat und nen THR-10C... Overdrive, Whammm, aber welche...?
"Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen" I. Strawinsky
wuchris
Beiträge: 3591
Registriert: So Nov 25, 2007 11:08 am
Wohnort: Regensburg

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von wuchris »

Hier findest du ein paar Anregungen.
https://www.bonedo.de/artikel/einzelans ... ndrix.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich meine, dass bei The Wind Cries Mary evtl noch ein ganz langsam eingestelltes Rotovibe und ein Chorus dabei sein könnte.
Voodochile ist für mich ein gutes Beispiel für Marshall 1959 Sound, bei dem die EL34 alles geben, die Speaker in den Boxen am Anschlag sind und das Fuzz davor fuzzt.

Overdrives kannst du eigentlich alles nehmen, was es damals schon gab. Also einen Tubescreamer oder baugleiches von MXR, BOSS usw.

Irgendwie bezweifle ich aber, dass mit bescheidenem Equipment eine zufriedenstellende "Kopie" des Hendrix-Sounds zu erreichen ist. Gerade weil JH sound so einfach war, ist es schwer - bzw. teuer - , diesesen zu erreichen.
tbrenner
Beiträge: 3397
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von tbrenner »

Hals-PU und mal mit den Marshall-Modes des THR rumexperimentieren -
wobei das immer etwas nach Westentaschen-Hendrix klingen wird.... :wink:

Man darf nicht vergessen, daß diese Sounds damals mit 100 W-Marshall-Stacks, die wirklich tierisch laut gefahren wurden, (mit..) erzeugt wurden.
Wenn er nicht so jung gestorben wäre, hätte er sicher beizeiten einen Tinnitus (wie z.B. Kollege Townsend) bekommen.
Bei Hendrix kommt sehr oft noch das spezielle Arsenal an für damals außergewöhnlichen Effekten (Arbiter Fuzz, Wah Wah) etc. dazu.
Im Kern aber Marshall-Top + Hals-PU-Strat (...von der Stange...)

Grüssle,

tbrenner :wink:
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
tbrenner
Beiträge: 3397
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von tbrenner »

@wuchris: Klugscheissmodus an: Chorus war zu der Zeit n.n. erfunden bzw. gebräuchlich, auch der Ibanez Tubescreamer ist eine Entwicklung der späten 70-er Jahre, als Hendrix nun doch schon ein paar Etagen höher weilte. Klugscheißmodus aus. :roll:
Das Rotovibe hatte er dagegen oft im Einsatz, korrekt.

Grüssle,

tbrenner :wink:
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
Loki
Beiträge: 170
Registriert: Di Feb 28, 2017 4:35 pm
Wohnort: A/H

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von Loki »

Als Fuzz das Captain Coconut oder eben Foxrox cc Hybrid

CC Hybrid

meiner Meinung nach geeigneter als das Fuuzface
wuchris
Beiträge: 3591
Registriert: So Nov 25, 2007 11:08 am
Wohnort: Regensburg

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von wuchris »

@tbrenner: öha! Wieder was gelernt!
Benutzeravatar
Newbie
Beiträge: 752
Registriert: Mo Mär 25, 2013 5:40 pm

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von Newbie »

Danke für Euren Input. Vielleicht muss ich auch mal mein Notebook an das Teil anschließen. Über die Software gibts ja noch viel mehr Presets...

Hab auch noch das auf YT gefunden. Das klingt schon mal so wie ich mir das vorstelle.
Philip Sayce on Fender Strat Yamaha THR10C
"Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen" I. Strawinsky
wuchris
Beiträge: 3591
Registriert: So Nov 25, 2007 11:08 am
Wohnort: Regensburg

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von wuchris »

Wenn das alles ist, bist du ja schon am Ziel.
Ich denke nicht, dass der vor den Amp noch was gesteckt hat, weil er sich ja offenbar nur aufzuwärmen versucht.

Ich dachte, es geht darum, in etwa so zu klingen:
https://www.youtube.com/watch?v=n6quYBYD7K4" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich seh gerade, dass in diesem Thread der "der sound kommt aus den Fingern"-Hinweis bislang völlig fehlt!
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von fingerstricker »

wuchris hat geschrieben:Ich seh gerade, dass in diesem Thread der "der sound kommt aus den Fingern"-Hinweis bislang völlig fehlt!
:bide: :bide:
Und in diesem Fall sollte man auch noch den erforderlichen Dreck unterm Fingernagel erwähnen :mrgreen:
Benutzeravatar
Newbie
Beiträge: 752
Registriert: Mo Mär 25, 2013 5:40 pm

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von Newbie »

fingerstricker hat geschrieben:
wuchris hat geschrieben:Ich seh gerade, dass in diesem Thread der "der sound kommt aus den Fingern"-Hinweis bislang völlig fehlt!
:bide: :bide:
Und in diesem Fall sollte man auch noch den erforderlichen Dreck unterm Fingernagel erwähnen :mrgreen:
Also, ich bin da bescheiden und Versuch das Beste aus meinen Möglichkeiten zu machen. Der Sound kommt, in diesem Fall auf alle Fälle, aus meiner FX-Abteilung, Dreck unter den Nägeln hab ich selten, und so nen fetten Marshall-Stack hab ich auch nicht.
Aber das Video ist eindrucksvoll. Danke für den Link und natürlich Eure Tipps! :idea:
"Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen" I. Strawinsky
wuchris
Beiträge: 3591
Registriert: So Nov 25, 2007 11:08 am
Wohnort: Regensburg

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von wuchris »

Nur um nicht falsch verstanden zu werden: ich bin normalerweise der erste, der sich über den von mir genannten "Tipp" aufregt.
Benutzeravatar
scifi
Beiträge: 3357
Registriert: Do Jun 17, 2010 10:28 am

Re: Fetter dichter Hendrix-Sound?

Beitrag von scifi »

wuchris hat geschrieben:Ich seh gerade, dass in diesem Thread der "der sound kommt aus den Fingern"-Hinweis bislang völlig fehlt!
:bide: :bide:
Antworten