Boss Katana MKII

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Wolfo
Beiträge: 152
Registriert: Do Mär 26, 2009 10:37 pm
Wohnort: St. Pölten

Re: Boss Katana MKII

Beitrag von Wolfo »

Da ich jetzt auch einen hab....

Der Akustkanal ist definitiv für akustische Gitarren gedacht, für E Gitarren kann man sich einen Akustik Simulator in die Effekte geben. Genial gelöst, alle Effekte sind nach eigenen Bedürfnissen belegbar (3 Stück pro Regler), der Artist und ich glaub auch der Katana Head können noch eine Bank schalten also dann 6 pro Regler.

Für das Geld kann ich nur eine Empfehlung aussprechen.

lg Wolfgang
Larrivee D10 Custom
Tacoma ER52C
Martin DXM
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 699
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Boss Katana MKII

Beitrag von Andreas »

Ich hab den Katana MK II und den Positive Grid Spark verglichen.
Der Katana geht schon als kleiner Jam Amp durch, für's Üben und Backingjammen gefällt mir der Spark sehr gut.
Ein geerdetes Netzteil dran - und schon ist er durchaus Wohnzimmer-kompatibel.
Und der Kopfhörerverstärker ist sehr gut.
Mit Tasche zusammen hat er 260 USD gekostet, incl. VAT und Shipping.
Nur gibt es keinen Reparaturservice hier. Das kann ein Problem werden.
Ich arbeite bei AER und das ist dann für mich kein Problem, aber sonst, …?
D 28 Bj 72
OM 21 Bj 05
Stanford OM 28
ES 330, Bj 67
Fender Strat Bj 19
Dutchrelics Tele blackguard
Musima ES 330
NoName Resonator
Eastmann MD 404 BK
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Boss Katana MKII

Beitrag von berndwe »

Hi Andreas,

wie beurteilst Du als AERler die Qualität des Akustik-Presets beim Katana?

Grüße
Bernd
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 699
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Boss Katana MKII

Beitrag von Andreas »

berndwe hat geschrieben:
Mi Nov 25, 2020 2:09 pm
Hi Andreas,

wie beurteilst Du als AERler die Qualität des Akustik-Presets beim Katana?

Grüße
Bernd
Tja, hm, so tun als ob, ist immer second best.
Da sind auch bei uns die Meinungen unterschiedlich.
Mir persönlich gefällt es nicht so gut, aber es funktioniert gut.
(Wir hatten mal ein Tone Wood Amp. Ist eigentlich ein Effektprozessor,
macht Spass, aber irgendwann lag es rum und der von-Haus-aus-Ton war dann doch schöner)

Glück Auf

Andreas
D 28 Bj 72
OM 21 Bj 05
Stanford OM 28
ES 330, Bj 67
Fender Strat Bj 19
Dutchrelics Tele blackguard
Musima ES 330
NoName Resonator
Eastmann MD 404 BK
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5801
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Boss Katana MKII

Beitrag von berndwe »

Danke!
Antworten