Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2329
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Coppenbrügge

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von tomis »

@rumble :)
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Noriker
Beiträge: 88
Registriert: Fr Apr 17, 2020 1:10 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von Noriker »

Mir gehen die Proben mit den Jungs und die Auftritte schon sehr ab.
Momentan hoffe ich, dass die Herbst Termine - der erste am 20.September wenigstens halten.

Nützen tu ich die Zeit im Homestudio - 2 neue Songs sind gerade geschrieben und mal aufs erste aufgenommen (leider halt nur alleine - heißt alles selber spielen und singen).
2012_5.jpg
2012_5.jpg (159.71 KiB) 805 mal betrachtet
Positiv war jedenfalls der Zeitgewinn für die Umsetzung meines Studio Projektes.
Bin grad dabei wieder back to the roots, auf analog Studio umzusetzen.
Im Zentrum, neben der neuen Hardware und Pult mein neues Schatzi
Zuletzt geändert von Noriker am Fr Mai 08, 2020 11:18 am, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Noriker
Beiträge: 88
Registriert: Fr Apr 17, 2020 1:10 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von Noriker »

boah, wie kann man Fotos kleiner in der Darstellung in den Beitragen einfügen ?
das Ding ist ja rießig geworden :bl:
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5007
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von berndwe »

Ich glaube Du musst die Fotos vor dem Hochladen kleinmachen.

Die abgebildete Bandmaschine verdient allerdings eine hohe Auflösung!
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 16675
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von RB »

Wie breit sind die Bänder, die da hineinkommen ? Und: Bekommt man die überhaupt noch ?
Benutzeravatar
Noriker
Beiträge: 88
Registriert: Fr Apr 17, 2020 1:10 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von Noriker »

@berndwe
in Originalgröße mit hoher Auflösung wurde nicht akzeptiert beim hochladen
dann hab ich auf 1000x970 Pixel reduziert, hat er genommen, aber halt zu groß dargestellt, darum so pixelig grauslich das Bild
ich versuch dann noch was anderes ...

@RB
diese Maschine arbeitet mit 1 Zoll Bändern
Neue Bänder (siehe am Foto SM900, SM911) gibt es in sehr guter Quali beim großen T - übrigens alle Formate - also 1/4" ; 1/2" ; 1" ; 2"
man bekommt auch alte Bänder am Gebrauchtmarkt ... damit möchte ich mir aber nicht die Maschine versiffen ;-)
Doch ein gewisser Nachteil bei den neuen 1" Bänder ist der Preis
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 16675
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von RB »

Wie viel ? Ich kann mich noch an 1985 erinnern, da kosteten sie umgerechnet 175,- Euro, das wären heute ungefähr 250 bis 300.
Benutzeravatar
Noriker
Beiträge: 88
Registriert: Fr Apr 17, 2020 1:10 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von Noriker »

Die 1" Bänder kosten
> 158€ RTM SM911 Studio Magnetband
> 288€ ATR Magnetics Master Tape

also im Vergleich zu 1985 nicht mal so schlimm ...
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 16675
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von RB »

Dann sind die im Grunde günstiger geworden. Das hätte ich nicht erwartet, eher andersherum, denn die Zahl der im Umlauf und Gebrauch befindlichen Bänder ist doch gegenüber der vor-digitalen Zeit bestimmt stark zurückgegangen.
Benutzeravatar
Noriker
Beiträge: 88
Registriert: Fr Apr 17, 2020 1:10 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von Noriker »

RB hat geschrieben:
Fr Mai 08, 2020 1:23 pm
die Zahl der im Umlauf und Gebrauch befindlichen Bänder ist doch gegenüber der vor-digitalen Zeit bestimmt stark zurückgegangen.
so ist es

Momentan ist die Nachfrage bei Studios wieder größer geworden weil eine neuartige hybride Arbeitsweise im Aufkommen ist = Ergänzung des digitalen Workflow mit der analogen Bandsättigung
Benutzeravatar
Davanlo
Beiträge: 1295
Registriert: Do Jan 12, 2006 8:02 pm
Wohnort: Lüttich (BEL)
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von Davanlo »

Hi, ich übe und spiele öfter. (Ich bin umgezogen und hab jetzt einen Musik-Studio-Keller, wow, das ist so angenehm den Kram mal rumliegen zu lassen). Hab ein paar FB-live sessions gemacht um irgendwie das Gefühl der Gigs nicht ganz zu verlieren.
Benutzeravatar
Davanlo
Beiträge: 1295
Registriert: Do Jan 12, 2006 8:02 pm
Wohnort: Lüttich (BEL)
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von Davanlo »

Ich hab mir ein 19-Zoll Rack zusammengebastelt um ohne PC aufzunehmen ... mal sehen ob es klappt.

https://guitar.vanlochem.be/rack_enregi ... 19-pouces/
L1
Beiträge: 119
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von L1 »

string hat geschrieben:
Mi Apr 01, 2020 1:04 pm
Ich bin zum Beispiel seit einiger Zeit dabei ein kleines Repertoire zu festigen. Bei Fingerstylestücken ist das für mich Gehirnjogging und aufgrund meines Speichers braucht dies entsprechend Zeit und Geduld. Jeden Tag so etwa zwei Stunden gehören zurzeit zu meinem Tagesablauf
Könnte wörtlich von mir sein :D
oder dämpft das derzeitige Geschehen die Muse“?
Nö.
Ich versuche mich der Situation angemessen zu verhalten, eigentlich was ich immer mache ... statt zu jammern über das was nicht geht das zu genießen was geht ... kein Grund sich da in irgendwas übertrieben reinzusteigern ...
Benutzeravatar
uwesemmelmann
Beiträge: 643
Registriert: So Sep 18, 2005 6:19 am
Wohnort: Bayreuth

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von uwesemmelmann »

L1 hat geschrieben:
Mi Jul 29, 2020 8:30 am
string hat geschrieben:
Mi Apr 01, 2020 1:04 pm
Ich bin zum Beispiel seit einiger Zeit dabei ein kleines Repertoire zu festigen. Bei Fingerstylestücken ist das für mich Gehirnjogging und aufgrund meines Speichers braucht dies entsprechend Zeit und Geduld. Jeden Tag so etwa zwei Stunden gehören zurzeit zu meinem Tagesablauf
Könnte wörtlich von mir sein :D
Das mit dem Repertoire habe ich in der ruhigen Zeit auch - mal wieder - versucht. Gerade hatte ich so 8 oder 9 halbwegs anspruchsvolle Stücke drauf, da begannen die ersten schon wieder im Kopf zu verschwimmen, halt wie immer, nur in letzter Zeit schneller... Mal schauen, wie lange ich meine Frau noch erkenne...
Fylde Orsino (Zeder/Mahag.)
Lowden O 35 (Zeder/Blackwood)
Benutzeravatar
notenwart
Beiträge: 3944
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:33 pm
Wohnort: Bautzen / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Euere derzeitigen musikalischen Aktivitäten

Beitrag von notenwart »

Ich bewundere jede und jeden, die in der Lage ist, täglich zwei Stunden gewissenhaft zu üben.
Woher nehmt Ihr die Zeit?
Seid Ihr nach einem Arbeitstag noch in der Lage, Euch so lange zu konzentrieren?
Was sagt die Familie dazu?

Also ich habe diese Geduld und Ausdauer nicht, schade.
Bzw es sind mir andere Sachen auch wichtig
Thomas ...
Wenn ich die männliche/weibliche Form verwende, sind auch immer weiblichen/männlichen Menschen mit gemeint
Antworten