Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

L1
Beiträge: 232
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von L1 »

Filmen tu ichs nicht, aber von jedem einzelnen Schritt ein schnelles Foto mit der Taschenknipse.
Benutzeravatar
Andie
Beiträge: 30
Registriert: Fr Nov 13, 2015 6:51 pm

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von Andie »

Auch mit Nachnahme wäre ich vorsichtig. Da bekommst du vielleicht einen Gitarrenkarton mit was weiß ich drin. Nur halt unter Umständen keine Gitarre. Das Paket kannst ja erst aufmachen wenn bezahlt ist.
Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 171
Registriert: Di Okt 23, 2012 10:39 am
Wohnort: Waldenbuch

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von Andique »

@Andie: das kann dir aber auch beim Vorabbezahlen passieren.

Ich frage mich, ob man nicht eine seriöse Spedition beauftragen kann, wenn man selbst nicht hinfahren kann. Die nimmt das Geld mit, schaut sich den zu liefernden Gegenstand (Gitarre) an und händigt das Geld nur aus, wenn alles in Ordnung ist.
Am Besten ist halt immer noch man fährt selbst hin, dann kann man auch die Gitarre antesten.
Ich habe selbst kein Auto, aber ich fahre dann mit dem Zug. Allerdings kaufe ich selten eine Gitarre. Ich habe immer nur Eine.
liebe Grüsse, Andreas
Es gibt nichts, was es nicht gibt – außer dem Nichts selbst.
L1
Beiträge: 232
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von L1 »

Wirklich sicher sein kann man nur bei persönlicher Übergaben und Barzahlung. Und selbst dann kann die Ware gestohlen oder z. B. durch Internetbetrug erworben sein ...

Einfach mal die Kirche im Dorf lassen, normale angemessenen Vorsicht walten lassen - und vielleicht mal in Relation setzen, wie viele ganz normal verlaufene Transaktionen in Wirklichkeit den vergleichsweise wenigen Problemfällen gegenüberstehen. Da ja normalerweise immer nur die Problemfälle öffentlich breit diskutiert werden, entsteht da leicht ein ganz schiefes Bild.
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3566
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Andique hat geschrieben:
Sa Aug 22, 2020 5:56 pm
@Andie: das kann dir aber auch beim Vorabbezahlen passieren.

Ich frage mich, ob man nicht eine seriöse Spedition beauftragen kann, wenn man selbst nicht hinfahren kann. Die nimmt das Geld mit, schaut sich den zu liefernden Gegenstand (Gitarre) an und händigt das Geld nur aus, wenn alles in Ordnung ist.
Dann sage doch mal, welche Spedition ist seriös und welche nicht. Unabhängig davon haben die überhaupt keine Zeit dafür, und Ahnung haben die auch nicht. Für die ist eine Gitarre im Karton, sobald sie den Gitarrenkoffer sehen. Ob da aber eine Gitarre drin ist, steht auf einem anderen Blatt. Der einzige Versender, der in die Kartons geschaut hat, war UPS, aber nur im Fall von Destinationen im Ausland. Und das ist über 20 Jahre her.

Wegen einiger Dumpfbacken würde ich keine Betrgsparanoia entwickeln. Ich Filme, wenn ich eine Gitarre für den Verkauf einpacke, aber auch beim Auspacken, wenn ich eine gekaufte geliefert bekomme. Zusätzlich mache ich ein Foto mit dem Etikett auf dem Koffer und der Quittung mit dem Tracking Code bzw. drucke ihn aus und fotografiere ihn mit dem Etikett des angelieferten Kartons. Für fragliche Angebote und Anfragen hat man ein gewisses Wissen und Gespür. Letztlich garantieren kann niemand, dass man nicht abgezockt wird, Aber sollte dies meine Kauflaune trüben? Ganz sicher nicht.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
saitentsauber
Beiträge: 455
Registriert: Do Sep 21, 2006 2:37 pm
Wohnort: Tief im Westen - aber nicht ganz tief!

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von saitentsauber »

Habe mir gerade den Wikipedia-Eintrag zu besagter Bank durchgelesen. Empfehlenswert.
zu verkaufen: derzeit nichts...
Es335
Beiträge: 772
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von Es335 »

Danke für diesen Hinweis! Da fragt man sich, was unsere Bankenaufsicht wirklich wert ist. :shock:
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3566
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Ich habe mir es auch durchgelesen. So einen Saftladen sollte man dicht machen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 175
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von YNWA »

Ein Update zur Sache, falls es überhaupt noch jemanden interessiert :mrgreen: :

Ich habe vorhin nach langer Zeit das erste Lebenszeichen der Staatsanwaltschaft aus dem Briefkasten gefischt.
Hatte schon das Schlimmste befürchtet und mit einem "Sehr geehrter Herr ..., das Betrugsverfahren gegen ... wurde eingestellt", gerechnet. Letztendlich habe ich mit solchen Anzeigen keinerlei Erfahrungen und keine Idee wie lange so etwas für gewöhnlich dauert, bis es eingestellt wird oder bis vielleicht doch noch Erfolge zu verbuchen sind. Man fühlt sich dabei extrem s**ei*se, weil man nicht weiß ob man sich noch Hoffnungen aufs Geld machen sollte/könnte.

Sinngemäß stand im Brief, dass das Verfahren an eine andere Staatsanwaltschaft abgegeben wurde und dort bislang noch kein neues Aktenzeichen erstellt wurde.
Keine Ahnung ob das jetzt gut oder schlecht ist.

Die N26 Bank eiert trotzdem weiter rum und hält sich bedeckt. Ich hätte wirklich große Lust das Problem an die große Glocke zu hängen und mehr Druck bei der Bank zu erzeugen, habe aber keine Ahnung, wie ich das anstellen soll.
Ich will meine Kohle zurück.

Derweil ist mein Vertrauen zu anderen eBay Mitgliedern im Keller. Ich habe in der jüngeren Vergangenheit einige Chancen ausgeschlagen, mir alte "Gitarrenträume" zu erfüllen, weil die Fahrtstrecke einfach zu weit war und ich mich nicht mehr traue, Geld zu überweisen.
Ich lege mir eigentlich immer ein festes Budget zur Seite, um schnell zuschlagen zu können, WENN endlich mal das Wunschinstrument zu einem fairen Preis zu haben ist. Inzwischen muss ich zusätzlich immer noch auf die Entfernung des Verkäufers schielen und das schränkt die Suche schon sehr stark ein, macht sie teilweise auch aussichtslos.

Demnächst werde ich insgesamt 400km fahren, um mir ein neues altes Instrument unter 1000 Euro bei einem Privatanbieter zu kaufen, weil ich (diesmal zu 100% unbegründete) Angst habe, dass mir sowas noch mal passiert.
Mal ehrlich, das ist doch alles ganz große SCH...
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5747
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von berndwe »

YNWA hat geschrieben:
Mo Nov 30, 2020 12:47 am
Ein Update zur Sache, falls es überhaupt noch jemanden interessiert :mrgreen: :

Derweil ist mein Vertrauen zu anderen eBay Mitgliedern im Keller. Ich habe in der jüngeren Vergangenheit einige Chancen ausgeschlagen, mir alte "Gitarrenträume" zu erfüllen...
Ich bin sicher die meisten von uns drücken Dir weiter die Daumen dass die Sache noch gut für Dich ausgeht.

Vielleicht hat es auch was Gutes wenn der Kauf von „Gitarrenträumen“ mit etwas mehr Aufwand verbunden ist. Die Wertschätzung für ein Instrument ist größer wenn für die Jagd mehr Aufwand betrieben werden muss. Vielleicht bleibt die neue Traumgitarre länger in diesem Status und der Wunsch nach dem nächsten Trauminstrument lässt sich etwas mehr Zeit.
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 175
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von YNWA »

berndwe hat geschrieben:
Mo Nov 30, 2020 9:24 am
YNWA hat geschrieben:
Mo Nov 30, 2020 12:47 am
Ein Update zur Sache, falls es überhaupt noch jemanden interessiert :mrgreen: :

Derweil ist mein Vertrauen zu anderen eBay Mitgliedern im Keller. Ich habe in der jüngeren Vergangenheit einige Chancen ausgeschlagen, mir alte "Gitarrenträume" zu erfüllen...
Ich bin sicher die meisten von uns drücken Dir weiter die Daumen dass die Sache noch gut für Dich ausgeht.

Vielleicht hat es auch was Gutes wenn der Kauf von „Gitarrenträumen“ mit etwas mehr Aufwand verbunden ist. Die Wertschätzung für ein Instrument ist größer wenn für die Jagd mehr Aufwand betrieben werden muss. Vielleicht bleibt die neue Traumgitarre länger in diesem Status und der Wunsch nach dem nächsten Trauminstrument lässt sich etwas mehr Zeit.
Ja so sollte man es eigentlich betrachten, fällt aber schwer.
Es waren in letzter Zeit ein paar Dinger dabei, die man wirklich absolut nie zu Gesicht bekommt und nach denen ich seit mehreren Jahren Ausschau halte.
In Verbindung mit Corona Lockdown und weiten Fahrtstrecken (hin und zurück 10 Stunden) wäre ein Versand einfach viel besser machbar, zumal man eine Abholung mit Arbeit unter der Woche auch nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln kann. Du kennst das sicherlich, wenns was gutes gibt dann ist es nach einem Tag oder gar wenigen Stunden weg. Da wartet keiner bis zum Wochenende, bis dus abholen könntest. :wink:

Wäre eigentlich mal an der Zeit ein Versandunternehmen oder eine Onlineplattform zu gründen, das/die sich besser mit all diesen Sicherheitslücken beim Onlinekauf Privat-Privat auseinandersetzt. :mrgreen:
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17575
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von RB »

Ich würde versuchen, wenigstens den Kontoinhaber des Emüfängerkontos von der Bank zu erfahren beziehungsweise die Bestätigung, daß der angebliche Verkäufer Kontoinhaber ist. Dann wäre ein Mahnverfahren möglich. Das lange Warten auf die Staatsanwaltschaft ist enervierend.
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 175
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von YNWA »

RB hat geschrieben:
Mo Nov 30, 2020 1:43 pm
Ich würde versuchen, wenigstens den Kontoinhaber des Emüfängerkontos von der Bank zu erfahren beziehungsweise die Bestätigung, daß der angebliche Verkäufer Kontoinhaber ist. Dann wäre ein Mahnverfahren möglich. Das lange Warten auf die Staatsanwaltschaft ist enervierend.
Das habe ich schon mehrfach versucht. "Datenschutz" usw... Keiner verrät es mir und solche Informationen werden tatsächlich NUR an die ermittelnden Behörden rausgegeben.
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17575
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von RB »

Schreib ihnen, fordere die Personalien des Kontoinhabers unter Fristsetzung. Schreibe dazu, daß der Geldeingang Beute einer Straftat ist und Du nach Fristablauf das Verhalten der Verantwortlichen der Bank - jetzt, da sie im Bilde sind - ebenfalls der Staatsanwaltschaft zur Anzeige bringen wirst, damit es auf seinen eigentständigen strafrechtlichen Gehalt geprüft wird (Beihilfe, Hehlerei, Geldwäschetatbestände). Gelegentlich hilft das, ich habe zwei, dreimal auf diese Weise die Kontoinhaber herausbekommen. Allerdings hat es in keinem Fall etwas gebracht, weil die Kontoinhaber Harzer waren, die aus Doofheit ihre Konten verliehen hatten und arm waren, wie vertrocknetes Brot. Ein Drittes Mal war der Kontoinhaber abgängig, Aufenthalt unbekannt, geboren irgendwo in Frankreich. Vollstreckungstitel mittels öffentlicher Zustellung, der jedoch nichts bringt, wenn man nicht weiß, wo der Täter sich aufhält und ob er überhaupt noch lebt.
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3566
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Vorsicht! Neue Betrugsmasche im Netz! Gitarrenmarkt ist betroffen!

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

berndwe hat geschrieben:
Mo Nov 30, 2020 9:24 am
YNWA hat geschrieben:
Mo Nov 30, 2020 12:47 am
Ein Update zur Sache, falls es überhaupt noch jemanden interessiert :mrgreen: :

Derweil ist mein Vertrauen zu anderen eBay Mitgliedern im Keller. Ich habe in der jüngeren Vergangenheit einige Chancen ausgeschlagen, mir alte "Gitarrenträume" zu erfüllen...
Ich bin sicher die meisten von uns drücken Dir weiter die Daumen dass die Sache noch gut für Dich ausgeht.
Das sehe ich genauso.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Antworten