Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
Benutzeravatar
Guitar
Beiträge: 133
Registriert: Fr Jun 01, 2012 1:55 pm
Wohnort: NRW

Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Guitar »

moinsen,
so ne handmade L oder ES kopie mit 'modernerem' aufbau (was das ist bitte einlesen bei slaman) ist mir in den letzten jahren schon ein paarmal über den weg gelaufen im netz, jetzt hat tfoa eine der top end stehen...

hat mal jemand sowas in der hand gehabt und kann mir sagen, wie die vom haptik, handling, ton unterscheidet zu ner vintage gibson es oder einer neueren gibson L aus dem custom shop?

https://www.tfoa.eu/de/slaman-charlie-c ... -2015.html

Bild
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6309
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Niels Cremer »

Nie von gehört, aber sieht appetitlich und athentisch aus, bitte berichten falls du dich für sie entscheidest!

LG,
Niels
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1600
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von landmesser »

Moin,

scheint von einer alten ES 135 inspiriert zu sein. Sieht toll aus.

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Es335
Beiträge: 772
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Es335 »

Wohl eher der Charlie Christian Gitarre, ES150. :wink: :D

https://de.wikipedia.org/wiki/Gibson_ES-150?wprov=sfti1

Ansonsten bin ich d‘accord, richtig tolles Instrument! :D
Benutzeravatar
Guitar
Beiträge: 133
Registriert: Fr Jun 01, 2012 1:55 pm
Wohnort: NRW

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Guitar »

Es335 hat geschrieben:
Sa Okt 17, 2020 5:22 pm
Wohl eher der Charlie Christian Gitarre, ES150. :wink: :D

https://de.wikipedia.org/wiki/Gibson_ES-150?wprov=sfti1

Ansonsten bin ich d‘accord, richtig tolles Instrument! :D
ja, der herr slaman ist cc fan!

und ja, die ist irgendwie "lekker", sagen die holländer glaubich...

ABER für 6k€ bekomme ich schon eine 50s es175 mit einem p90, das ist ne spitzen geldanlage & man kann die anlage spielen. ich befürchte das die slaman da nicht mithalten kann. zudem ist ne 50s es-175 locker mal 2,6kg leicht - ich verstehe nicht, wieso die slaman 3kg glatt wiegt, wenn die handmade von einem typ gebaut und "modern" build ist: DAS ist doch grad der fundamentale unterschied zwischen gibson 50s und gibson custom shop, wo sie die aktuellen es-175 so dick bauen, das nix passiert in der garantiezeit...
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7978
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Gitarrenspieler »

Ich will den Koffer... :bop:
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Jorma55 »

Die Slaman kenne ich nicht, aber ich konnte mal die Andy Manson Archtop in die Hand nehmen und die ist ein Traum. Schon die Haptik ist unbeschreiblich und ich hatte noch keine ES-175 in der Hand, die bereits unverstärkt so gut klingt. Die Manson wiegt übrigens gerade einmal 2190 Gramm. Ist allerdings auch ein bisschen teurer.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
gruhf
Beiträge: 154
Registriert: Mi Mär 09, 2016 6:55 pm

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von gruhf »

Interessante Gitarre, aber wieso kann der Erbauer diese Kopfplatte verwenden? Gibson verklagt doch jeden, der das bekannte Kopfplatten-Design nutzt. Ist das in diesem Fall wegen der "historischen Korrektheit" zulässig/toleriert?
Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 680
Registriert: Mo Okt 01, 2012 2:39 pm

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von docsteve »

Ich kenne einen, der sie gespielt hat - Pat Metheny.

In den USA sind Slamans wohl sehr gesucht.

Viele Grüße Stephan
Benutzeravatar
Guitar
Beiträge: 133
Registriert: Fr Jun 01, 2012 1:55 pm
Wohnort: NRW

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Guitar »

Jorma55 hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 11:08 am
Die Slaman kenne ich nicht, aber ich konnte mal die Andy Manson Archtop in die Hand nehmen und die ist ein Traum. Schon die Haptik ist unbeschreiblich und ich hatte noch keine ES-175 in der Hand, die bereits unverstärkt so gut klingt. Die Manson wiegt übrigens gerade einmal 2190 Gramm. Ist allerdings auch ein bisschen teurer.

Michael
jaaa,2,2kg ist schon krass für ne archtop - aber diesen optischen baustil, den kennt mann ja auch von anderen gbauern - ich finde die anmutung im vgl zur slamann bzw gibson original echt voll so 'waldorfmäßig schlumpfig', ich find kein besseres wort... das ist dasselbe wie bei ner 12-fret parlor, da gehört einfach ne vintage bridge rechteckig am besten noch mit pyramids drauf und nicht diese fiese rundung zum endpin hin, brrr... :wink:

Bild

sei mir nicht böse !!!, michael/jorma, aber ich sag mal einfach weiter meine impression - jeder musiker hat ja andere vorlieben und alles hat sein berechtigungsexistenz, vor allem wenn mit liebe gemacht: :wink:

und wie kann mann ne 10k klampfe in so nen langweiligen koffer packen - komplett unverständlich!
und die tuner der manson sind soo0 scheußlich klobig groß; und dann dieses kleine alibi-pg...
dabei haben wir noch nicht mal von den herrlichen inlays der slamann gesprochen oder die coolen trapezinlays einer 175...
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von Jorma55 »

Natürlich bin ich Dir nicht böse, ich habe lediglich meinen persönlichen Eindruck wiedergegeben und die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Die Manson wiegt halt nahezu nichts, klingt schon unverstärkt beeindruckend gut und der Korpus mit der Versiegelung auf Ölbasis fühlt sich an wie Seide. Aber mir gefällt auch die Jaen Syracusa ( 1980 Gramm) ausgezeichnet und bei der hauts Dir wahrscheinlich vollends die Sicherung raus. Ist ja auch kein Problem, ich kann halt mit den klassischen Archtop Designs a la L-5 oder Super 400 relativ wenig anfangen. Wenn es denn unbedingt eine Gibson sein sollte, dann noch am ehesten die Citation. Aber jedem das Seine.
Metheny hat sich jedenfalls total begeistert über seine Slaman geäußert, angeblich war bei einem Direktvergleich mit seiner alten Es-150 kein nennenswerter Unterschied festzustellen. Rein optisch hat die Slaman Charlie Christian schon auch was, nur gefällt sie mir halt nicht ganz so gut wie die Manson oder die Jaen. Ich bin aber weder ein Fan von noch ein Experte für Archtops, auch wenn ich immer wieder mal mit dem Gedanken spiele, mir so ein Teil zuzulegen.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5747
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Slaman Jazzbox - Mal jemand angespielt zufällig?

Beitrag von berndwe »

Ohne dabei Neid zu empfinden beglückwünsche ich jeden, der sich Gitarren in dieser Preisklasse leisten kann. Ich gönne es auch jedem der das kann. Die hier abgebildeten Gitarren sind was die Optik betrifft jede für sich ein Traum.

Ich mag diesen Gitarrentyp auch sehr, wobei mein Geschmack eher in Richtung der klassischen Designs geht.
Antworten