Logo vom Kopfplatte entfernen

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
MattesD
Beiträge: 190
Registriert: Fr Feb 06, 2015 7:32 pm

Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von MattesD »

Halli-Hallo.

Ich habe hier eine alte Fender Squier Strat und möchte ein bisschen dran rumbasteln.
Bitte keine Diskussionen a la "Warum willst du das machen" :)

Die Kopfplatte ist hochglänzend lackiert und das Logo ist darunter.
Wie bekomme ich das am besten entfernt ?

Ich dachte jetzt daran erstmal mit ganz feinem Schleifpapier / Stahlwolle die Lackschicht zu entfernen und dann das Logo mit z.b. Feuerzeugbenzin anzulösen. Oder gibt es da noch andere Methoden ?

Wenn das logo komplett weg ist hätte ich aber später gerne wieder diesen "orangenen" Holzton. Mache ich das dann mit Öl, welches ich in das Holz einreibe ? Das würde man aber machen BEVOR man ein neues Logo aufbringt oder ?

Wäre mal an Tips interessiert.

LG
fretworker
Beiträge: 451
Registriert: Sa Jul 14, 2007 1:04 pm

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von fretworker »

So einfach ist das nicht. Selbst wenn du den Lack sauber wegbekommst und das Logo entfernen kannst - (ist das ein Aufkleber? Oder Lack? Oder was anderes?), wird man auf nachgedunkeltem Holz immer dem helleren Holzton darunter sehen. Und wenn du das ölst wirst nicht mehr vernünftig drüberlackieren können.

Ich sehe zwei Lösungsansätze:
1) ein Aufkleber drauf und gut
2) Kopfplatte komplett abschleifen, in Korpusfarbe lackieren, neues Logo drauf und klarlackieren
Gruß, fretworker
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17604
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von RB »

Warum willst du das denn machen ?
MatzeHH
Beiträge: 387
Registriert: Mo Nov 11, 2013 9:44 am

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von MatzeHH »

RB hat geschrieben:
So Nov 15, 2020 10:17 pm
Warum willst du das denn machen ?
Eine durchaus berechtigte Frage
Gruß

Matze
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 698
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von Andreas »

RB hat geschrieben:
So Nov 15, 2020 10:17 pm
Warum willst du das denn machen ?
Wahrscheinlich damit das Logo nicht mehr auf der Kopfplatte ist.
D 28 Bj 72
OM 21 Bj 05
Stanford OM 28
ES 330, Bj 67
Fender Strat Bj 19
Dutchrelics Tele blackguard
Musima ES 330
NoName Resonator
Eastmann MD 404 BK
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5768
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von berndwe »

An der bearbeiteten Stelle den gewünschten Farbton zu treffen wird schwierig sein.

Es gibt einige YouTube-Videos die sich damit befassen wie man einen Gitarrenhals „relict“. Das ist zwar so wie ich das verstanden habe nicht Dein Ziel aber es geht dort auch darum bestimmte Farbtöne hinzubekommen. (Die Färbemethoden bei YouTube sind teilweise bizarr). Ich hab mich bei einem Bastelprojekt an sowas versucht, es dann aber wieder bleiben lassen.

Willst Du eigentlich die Kopflatte ganz blank haben oder ein anderes Logo anbringen?

Die Frage warum Du diese Operation planst quält mich, aber ich verzichte darauf sie Dir zu stellen :wink:
Benutzeravatar
notenwart
Beiträge: 4033
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:33 pm
Wohnort: Bautzen / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von notenwart »

MattesD hat geschrieben:
So Nov 15, 2020 2:00 pm
...Ich dachte jetzt daran erstmal mit ganz feinem Schleifpapier / Stahlwolle die Lackschicht zu entfernen und dann das Logo mit z.b. Feuerzeugbenzin anzulösen. Oder gibt es da noch andere Methoden ?
..
Wenn das logo komplett weg ist hätte ich aber später gerne wieder diesen "orangenen" Holzton. Mache ich das dann mit Öl, welches ich in das Holz einreibe ? Das würde man aber machen BEVOR man ein neues Logo aufbringt oder ?
...
Ob Du das Logo anlösen kannst, hängt davon ab, was das überhaupt für ein Logo ist. Nehmen wir mal eine Intarsie an, wird es wohl nicht gehen. Ist es ein Schiebebild, wird es beim Schleifen rückstandsfrei mit abgehen. Ebenso wird ein farbig aufgetragenes Logo per Schleifen verschwinden. Die Methode der Entfernung hängt also davon ab, was für ein Material das Logo ist. (Nachtrag - sieht eher wie ein Schiebebild oder ein Druck aus, sollte beim Schleifen mit verschwinden)
Feuerzeugbenzin ist im Grunde ein farbfreies Öl. Für die spätere Beschichtung oder Färbung schaffst Du Dir damit Probleme - würde ich nicht empfehlen. Dann schon eher Aceton / Nagellackentferner (wäre ich persönlich aber auch vorsichtig, ich würde das Schleifen präferieren)

Ähnlich verhält es sich beim Aufbringen eines neuen Logos. Um einen Holzton hinzubekommen, eigen sich Öle oder Wachse bestimmter Färbung. Normalerweise hat da jeder Baumarkt eine ziemlich große Auswahl. Die Frage ist, wie sieht das Holz aus, wenn Du es abgeschliffen hast? Muss es dunkler werden, soll der Farbton erhalten bleiben (nur gesättigter)? Es kann auch sein, dass Bienenwachs geeignet ist, hängt aber wieder vom Ursprungs- und gewünschten Farbton ab.
Wenn Du den Kopf geölt bzw gewachst hast, kannst Du keine Wasserfarben oder wasserlösliche Farben auftragen, dann nur noch Öl oder Kunstharzlacke.
Aber von der Ferne aus ist das natürlich alles schwer einzuschätzen. Je nach Wert des Umbaus, eventuell mal einem Holzfachmann in Deiner Nähe Dein Projekt schildern
Thomas ...
Wenn ich die männliche/weibliche Form verwende, sind auch immer die weiblichen/männlichen Menschen mit gemeint
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3566
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

MatzeHH hat geschrieben:
Mo Nov 16, 2020 1:42 pm
RB hat geschrieben:
So Nov 15, 2020 10:17 pm
Warum willst du das denn machen ?
Eine durchaus berechtigte Frage
Bei mir steht diese Frage nicht an. Wäre es aber meine Gitarre, dann wäre meine Antwort:
Bevor der Name einer bekannten Low Budget Marke an der Gitarre prangt, ist es mir lieber, es steht gar nichts dran.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Benutzeravatar
FrankF
Beiträge: 315
Registriert: Sa Mai 19, 2018 7:34 pm
Wohnort: 77694 Kehl

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von FrankF »

Bernd C. Hoffmann hat geschrieben:
Mo Nov 16, 2020 4:28 pm
MatzeHH hat geschrieben:
Mo Nov 16, 2020 1:42 pm
RB hat geschrieben:
So Nov 15, 2020 10:17 pm
Warum willst du das denn machen ?
Eine durchaus berechtigte Frage
Bei mir steht diese Frage nicht an. Wäre es aber meine Gitarre, dann wäre meine Antwort:
Bevor der Name einer bekannten Low Budget Marke an der Gitarre prangt, ist es mir lieber, es steht gar nichts dran.
Das etwa. Oder persönliche Antipathien. Beispielsweise mag ich einige Larrivégitarren von Verarbeitung, Klang, Preis. Aber das Logo auf der Kopfplatte finde ich absolut grottig. Geschmackssache - ich weiß!
"You start off playing guitars to get girls & end up talking with old farts about your fingernails"
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7987
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von Gitarrenspieler »

RB hat geschrieben:
So Nov 15, 2020 10:17 pm
Warum willst du das denn machen ?
Um ein echtes Fender Logo drauf zu machen? :mrgreen:
Das hier vielleicht...
https://de.wikipedia.org/wiki/Fender_(M ... 0_logo.svg
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5768
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von berndwe »

Ich weiß warum. Die Kopfplatte im jetzigen Zustand:

Bild
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6325
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von Niels Cremer »

Nu lasst den Jung doch machen was er will ... :wink:

Ich hab mal das hier für meine aus einem Skateboard gebaute Gitarre designt, aber "noch" nicht aufgebracht (vor 5 Jahren gebaut ... :roll: )

Bild

LG,
Niels
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17604
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von RB »

Na jedenfalls gehe ich davon aus, daß man den Lack samt Abziebild herunterschleifen muss, wenn es vernünftig werden soll. 120, 240, 400, 600. Dann

for X = 1 to 5
begin
01 dünn lackieren;
02 trocknen lassen;
03 plan schleifen;
end;
Polieren

Wie die Farbe wird, kann man sehen, falls zu hell entweder die Nachdunkelung abwarten oder Lack tönen.
Teilecaster.jpg
Teilecaster.jpg (72.81 KiB) 885 mal betrachtet
fretworker
Beiträge: 451
Registriert: Sa Jul 14, 2007 1:04 pm

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von fretworker »

Genau das Procedere meinte ich. Aber wenn die Kopfplatte nachgedunkelt ist wird man das alte Logo erkennen. Eine Teiltönung ist kaum machbar.

Die Fiedel ist geil! :rotfl:
Gruß, fretworker
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7987
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Logo vom Kopfplatte entfernen

Beitrag von Gitarrenspieler »

Oder so! :mrgreen:
Dateianhänge
Unbenannt-1.png
Unbenannt-1.png (23.27 KiB) 836 mal betrachtet
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Antworten