Trocknen Luft

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Es335
Beiträge: 772
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Trocknen Luft

Beitrag von Es335 »

Bei 37% Luftfeuchte würde ich bei mir jetzt noch nicht in Panik verfallen.

Kofferhaltung mit Humidipaks und 2-3 Stunden Spielzeit funktioniert hier problemlos bis 30%, sofern so ein Tiefstand nicht Wochen anhält, wovon am Niederrhein i.a. auszugehen ist.

Die trockene Kälte derzeit läßt aber auch mich jetzt nicht ganz kalt! :(
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 175
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Trocknen Luft

Beitrag von YNWA »

Es335 hat geschrieben:
Di Feb 09, 2021 8:14 pm
Bei 37% Luftfeuchte würde ich bei mir jetzt noch nicht in Panik verfallen.

Kofferhaltung mit Humidipaks und 2-3 Stunden Spielzeit funktioniert hier problemlos bis 30%, sofern so ein Tiefstand nicht Wochen anhält, wovon am Niederrhein i.a. auszugehen ist.

Die trockene Kälte derzeit läßt aber auch mich jetzt nicht ganz kalt! :(
37% hab ich jeden Winter seit vielen Jahren. Immer alles glatt gelaufen.
Nur jetzt bin ich bei 27% und mach mir große Sorgen :-(
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
clone
Beiträge: 1917
Registriert: Di Okt 09, 2007 11:57 am
Wohnort: Berlin

Re: Trocknen Luft

Beitrag von clone »

YNWA hat geschrieben:
Di Feb 09, 2021 8:25 pm

37% hab ich jeden Winter seit vielen Jahren. Immer alles glatt gelaufen.
Nur jetzt bin ich bei 27% und mach mir große Sorgen :-(
Sieht bei mir ähnlich aus. Da es sich aber wohl um einige wenige Tage der Kälte handelt, mache ich aktuell den Klassiker mit dem feuchten Handtuch.
Benutzeravatar
pfunk
Beiträge: 1394
Registriert: Mo Mär 27, 2006 8:53 am
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Trocknen Luft

Beitrag von pfunk »

Niels Cremer hat geschrieben:
Mo Feb 08, 2021 7:12 pm
Aus gegebenem Anlaß, wie handhabt ihr bei euch den Betrieb des Luftentfeuchters?
"Luftentfeuchter"? Ich denke, du meinst das Gegenteil :?
Das Ding läuft bei den jetzigen Wetterbedingungen durch. An den Sound (ziemlich leise) habe ich mich gewöhnt. Stört ja nicht im Arbeitszimmer. Luftfeuchte immer so um 45% (gemessen mit 'nem 15 Euro Teil von Saturn ...)
Benutzeravatar
thust
Beiträge: 2353
Registriert: Mi Feb 16, 2005 9:36 am
Wohnort: Rieder/Harz
Kontaktdaten:

Re: Trocknen Luft

Beitrag von thust »

Mein Venta kam am Freitag und läuft seit dem ohne Pause.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6309
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Trocknen Luft

Beitrag von Niels Cremer »

pfunk hat geschrieben:
Di Feb 09, 2021 11:53 pm
Niels Cremer hat geschrieben:
Mo Feb 08, 2021 7:12 pm
Aus gegebenem Anlaß, wie handhabt ihr bei euch den Betrieb des Luftentfeuchters?
"Luftentfeuchter"? Ich denke, du meinst das Gegenteil :?
Das Ding läuft bei den jetzigen Wetterbedingungen durch. An den Sound (ziemlich leise) habe ich mich gewöhnt. Stört ja nicht im Arbeitszimmer. Luftfeuchte immer so um 45% (gemessen mit 'nem 15 Euro Teil von Saturn ...)
:lol: Ooops, klar, wir hatten nur Jahrelang immer LuftENTfeuchter in allen Räumen in denen keine AC war während unserer 10 Jahre in Asien, der Begriff scheint meinem Hirn noch geläufiger zu sein ... :roll:

Ich hab ja auch einen Beurer LuftBEfeuchter im Arbeits-/Gitarrenzimmer und finde das Betriebsrauschen auf niedriger Stufe schon recht "bemerkbar". Was aber irgendwie gemütlich ist ist das Gluckern wenn Wasser aus dem Tank nachfließt ... :D

LG,
Niels
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2329
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Trocknen Luft

Beitrag von Rumble »

[/quote]

37% hab ich jeden Winter seit vielen Jahren. Immer alles glatt gelaufen.
Nur jetzt bin ich bei 27% und mach mir große Sorgen :-(
[/quote]

Vielleicht kann man die Gitarre tenporär in einen anderen Raum lagern, der bezüglich der Luftfeuchtigkeit etwas gefälliger ist?
Oft sind es ja hauptsächlich die kräftig beheizten Räume, in denen die Luftfeuchtigkeit niedrig ist.
Bei mir ist es z.B. im Keller, oder auch unter im DG, weit weniger kritisch.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 175
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Trocknen Luft

Beitrag von YNWA »

Rumble hat geschrieben:
Mi Feb 10, 2021 7:38 am

37% hab ich jeden Winter seit vielen Jahren. Immer alles glatt gelaufen.
Nur jetzt bin ich bei 27% und mach mir große Sorgen :-(
Vielleicht kann man die Gitarre tenporär in einen anderen Raum lagern, der bezüglich der Luftfeuchtigkeit etwas gefälliger ist?
Oft sind es ja hauptsächlich die kräftig beheizten Räume, in denen die Luftfeuchtigkeit niedrig ist.
Bei mir ist es z.B. im Keller, oder auch unter im DG, weit weniger kritisch.
Hab das Problem leider aktuell in allen Räumen.
Ich hab inzwischen glaub ich auch schon den ein oder anderen "kleineren" Schaden durch diese Situation in zweien meiner Instrumente entdeckt. Tut schon sehr weh, ist aber nix substanzielles.
... Die letzten Jahre war das irgendwie entspannter. :cry:
Hab seit heute 2 einigermaßen ordentliche Luftbefeuchter, da die besseren von Venta nicht so schnell verfügbar gewesen wären und ich nicht länger warten konnte.

Zwischenzeitlich hatte ich übrigens eine Fehlfunktion meines Wasserkochers zur Luftbefeuchtung genutzt.
Wenn man beim Aufkochen des Wassers den Deckel geöffnet hatte, hat er einfach immer weiter gekocht, ohne automatisch abzuschalten. Dementsprechend konnte man es dann minutenlang brodeln lassen und das Zimmer bedampfen :lol:
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17575
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Trocknen Luft

Beitrag von RB »

Seit gestern habe ich den Venta Luftwäscher im Einsatz, es ging doch zu sehr nach unten. In der kommenden Woche wird die Sache sich aber wohl wieder entspannen.
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 175
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Trocknen Luft

Beitrag von YNWA »

Hab den neuen Kasten jetzt seit 4 Stunden im Dauereinsatz und es hat sich kein einziges % dazugesellt.
Laut Hersteller geht der bis 25qm, der Raum um den es geht hat so 30qm.

Natürlich klar, dass unter diesen Voraussetzungen kein schneller Erfolg zu verbuchen ist, ich hätte allerdings schon gedacht, dass es irgendeine Auswirkung hat.
Ist das Wasser zu kalt? Macht das überhaupt einen Unterschied? Soll ich einfach den gleichen Kasten noch mal daneben stellen? (hab den gleichen noch mal).
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17575
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Trocknen Luft

Beitrag von RB »

Alles dicht, Türe immer zu ? Von 37 bis 45 hat bei mir in einem kleinen Zimmer bestimmt 12 Stunden gedauert.
Benutzeravatar
jab
Beiträge: 1112
Registriert: Fr Mär 14, 2008 8:52 pm
Wohnort: Bad Goisern
Kontaktdaten:

Re: Trocknen Luft

Beitrag von jab »

YNWA hat geschrieben:
Sa Feb 13, 2021 7:25 pm
Hab den neuen Kasten jetzt seit 4 Stunden im Dauereinsatz und es hat sich kein einziges % dazugesellt.
Laut Hersteller geht der bis 25qm, der Raum um den es geht hat so 30qm.

Natürlich klar, dass unter diesen Voraussetzungen kein schneller Erfolg zu verbuchen ist, ich hätte allerdings schon gedacht, dass es irgendeine Auswirkung hat.
Ist das Wasser zu kalt? Macht das überhaupt einen Unterschied? Soll ich einfach den gleichen Kasten noch mal daneben stellen? (hab den gleichen noch mal).

Stell den zweiten dazu. Wenn die 50% erreicht sind (oder so..), kannste den anderen wieder wegnehmen, aber bis dahin: Volle Lotte!

Jab
http://www.jablonski-guitars.de" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/christian.jablonski.71" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 175
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Trocknen Luft

Beitrag von YNWA »

RB hat geschrieben:
Sa Feb 13, 2021 8:57 pm
Alles dicht, Türe immer zu ? Von 37 bis 45 hat bei mir in einem kleinen Zimmer bestimmt 12 Stunden gedauert.
Das ist ne gute Info, ich war schon kurz davor die Dinger zusammen mit dem Befeuchter in einen großen Plastiksack zu stecken :mrgreen: Da wäre nach kurzer Zeit wsl. ein großes Unglück passiert!

Der zu befeuchtende Raum ist wegen eines Treppenaufgangs in den nächsten Stock recht hoch. Irgendwie muss ich den Luftaustausch zwischen Zimmer und Treppenaufgang blocken. Vielleicht kann ich da irgendwo einen dicken Vorhang reinziehen, oder ich mach vorübergehend mit einer Kunststofffolie von der letzten Renovierung eine "Seuchenschleuse" in den Treppenaufgang. :mrgreen:
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17575
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Trocknen Luft

Beitrag von RB »

Oder ein anderes Zimmer, zumindest bis das Gröbste vorüber ist. Kommende Woche dürfte die Situation sich entspannen.
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1135
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Trocknen Luft

Beitrag von fingerstricker »

Hi,
ich habe eben, wie sich das für einen Schwaben am Sonntag gehört, eine große Portion Spätzle gekocht.
Das schmeckt lecker und hilft auch gegen trockene Luft, - insbesondere, wenn man nach dem Kochen, dass restliche heiße Wasser schön langsam und in "hohem Bogen" (Vorsicht heiß) in die Spüle leert... och das Dampft so schön. :wink:
Ich wünsche euch einen Schönen Sonntag
Fingerstricker
Antworten