Gitarrenbefeuchter

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Antworten
Joan
Beiträge: 158
Registriert: Mi Okt 22, 2014 12:21 pm

Gitarrenbefeuchter

Beitrag von Joan »

Zum Thema Luftfeuchtigkeit

Gitarrenbefeuchter die mann in die Gitarre reich steckt
was sind euere Erfahrungen ?
und was werdet ihr mir empfehlen
Jetzt bei diese trockne Kälte überlege ich mir
mir so was zu besorgen , weil trotz Luft Befeuchter
bekomme ich denn Raum Feuchtigkeit nicht über 32 Prozent
Benutzeravatar
elfer
Beiträge: 658
Registriert: Mo Apr 28, 2008 4:18 pm
Wohnort: bodenseeregion

Re: Gitarrenbefeuchter

Beitrag von elfer »

Hey Joan,

ich habe mehrere Planet Waves PW GH und mehrere Dampits im Gebrauch. Beide sind klasse, wobei der Dampit klasse ist weil er das Schallloch abschließt. Bei den neuen Modellen ist aber der chinesische Fabrikgeruch so extrem, dass ich eine Lieferung zurückgeschickt habe.

Generell musst du beachten: diese Teile sind nur für den Korpus, der Hals leidet trotzdem unter der Trockenheit.

LG
Johannes
...still falling in love...
Benutzeravatar
clone
Beiträge: 1917
Registriert: Di Okt 09, 2007 11:57 am
Wohnort: Berlin

Re: Gitarrenbefeuchter

Beitrag von clone »

Ich nutze auch diese ´Schläuche", konkret die Grover Humidifier. Mit den Daddario PW-GH oder irgendwelchen Feuchtigkeitssäckchen bin ich persönlich nicht so zurecht gekommen. Das war für mich immer ´fummelig´.

Da man da das Schalloch schließen kann, werden auch die Saiten geschont. Wie Elfer schon schrieb, wird so natürlich vor allem der Korpus befeuchtet. Diesbezüglich habe ich die naive Hoffnung, dass es eventuell etwas hilft, wenn man den Schlauch offen in den Koffer legt, wenn man die Gitarre herausnimmt. Und / oder der Korpus etwas Feuchtugkeit nach außen abgibt. Der Koffer selbst so also eventuell etwas Feuchtigkeit annimmt. Das mag aber Quatsch sein ... .
Es335
Beiträge: 772
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Gitarrenbefeuchter

Beitrag von Es335 »

Bei extremer Trockenheit, wie es derzeit der Fall ist, nutze ich zusätzlich zu den d‘Addario Humidipaks, die die rel. Luftfeuchte im Korpus/Koffer bei 45-50% halten, noch Oasis Humidifier. Die klemmt man sehr praktisch im Schalloch zwischen die Saiten und wenn sich das Unterteil „zusammenrollt“, ist ein deutlich Anzeichen, dass Wasser nachgefüllt werden muss. Das ist mMn bei keinem anderen Befeuchter so deutlich erkennbar. Einziger Nachteil ist, dass destilliertes Wasser nachgefüllt werden muss.
Zuletzt geändert von Es335 am Sa Feb 13, 2021 1:31 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rainman
Beiträge: 662
Registriert: Di Sep 21, 2010 12:05 pm
Wohnort: Steinhagen wo der Steinhäger wech kommt

Re: Gitarrenbefeuchter

Beitrag von Rainman »

Hallo,

da ich auch Instumente habe wo ich nichts reinhängen kann nuttze ich schon seit vielen jahren einen Venta Luftwäscher. Damit halte ich die Luftfeuchtigkeit stabil zwischen 40 und 45%. Es sei den zum Stoßlüften. Dann sackt die Feuchigkeit auch durch. Aber das ist nur kurzfristig. Das macht nichts.
https://www.venta-air.com/?gclid=CjwKCA ... ywQAvD_BwE
Locker bleiben
Andreas

Martin HD28
Eastman E10SS
Eastman EBJ-WL1
Sigma 00M-15S
Joan
Beiträge: 158
Registriert: Mi Okt 22, 2014 12:21 pm

Re: Gitarrenbefeuchter

Beitrag von Joan »

Habe mir gerade
Kyser KLH A Lifeguard Acoustic Gitarrenbefeuchter
bestellt
mal schauen ,
Antworten