Stimm-Methoden

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5768
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Stimm-Methoden

Beitrag von berndwe »

Nach Gehör stimmen ist vielleicht vergleichbar mit Kopfrechnen ohne Taschenrechner. Man verliert ohne entsprechende Übung irgendwann die Fähigkeit einfachste Aufgaben ohne Rechner zu lösen. Mit dem Stimmen von Gitarren ist das wohl so ähnlich.
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2497
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Stimm-Methoden

Beitrag von tomis »

wer hat denn heutzutage noch fingerspitzengefühl
die technik wird´s schon richten
meinen tuner habe ich übrigens, weil ich den ablesen kann, wenn die sonne drauf brezelt
nicht weil er irgendwelche prozent besser stimmt als sonstewas
ich meine, die machen das alle gleichgut,
manche zappeln, manche nicht
andere haben die wettervorhersage eingebaut
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2494
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Stimm-Methoden

Beitrag von Gitarrenmacher »

Seit ich ein Smartphone habe, das mir A440 anzeigt, habe ich meine Stimmgabel weggelegt.
Bei der Volkshochschule habe ich 1974 gelernt:" Es muss so klingen wie Ta Tü Ta Ta, nur nicht von Ge nach Ha." Und:"Immer nur in Richtung fester stimmen." Mein Lehrer Willi war und ist ein kluger Kopf

Zum Intonieren nutze ich meinen Polytune Bodentreter.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Antworten