overdubben mit dem zoom H6

Multitracker, Software-Studios, Mikrophone Noten und Tab-Software

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11938
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Holger Hendel »

Moin, wie das technisch geht ist mir bewußt. Ich finde immens schade, dass man nicht dieselbe Signalquelle für diverse aufeinander folgende overdubs nutzen kann. Einfach sehr schade. Dass das technisch nicht möglich ist kann ich mir nicht vorstellen, ich halte es für einen fiesen Designfehler (trübt meine grundsätzliche Begeisterung für das Gerät aber nur minimal ;) ). Hat jemand vielleicht eine praktikable workflow-Idee, an die ich noch nicht gedacht habe? Ich komme gedanklich bis "ich muss Kabel umstecken und das ist sehr doof". :?
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2677
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von tomis »

bedienungsanleitung ?
lesen ?
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11938
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Holger Hendel »

tomis hat geschrieben:
Di Feb 13, 2024 10:06 pm
bedienungsanleitung ?
lesen ?
Niemand mag Klugshicer, wa? :mrgreen: :whistler:
Moin, wie das technisch geht ist mir bewußt. [...]
Das Problem für mich ist, dass ich gerne die Hauptspur mit dem xy-mix aufnehmen würde. Auf diese so aufgenommene Spur würde ich im Anschluss gerne einen overdub aufnehmen, am liebsten wieder mit dem xy-mic. Das ist nicht möglich. Das Ding hat ja vier weitere ins, ich könnte an jedes ein mic hängen und pro in einen overdub herstellen. Doch wenn man ansonsten ´ne DAW gewohnt ist ist dieser Umstand schon ein krasser downer oder ich habe an der Funktionsweise des Geräts etwas sehr falsch verstanden. Meine Frage zielte also darauf ab, ob schon jemand dasselbe Problem hatte und vielleicht´ne Lösung gefunden hat auf die ich noch nicht gekommen bin.
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 7952
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von berndwe »

Ich weiß nicht ob ich das Problem richtig verstanden habe. Du willst im Grunde einen Eingang auf verschiedene Spuren routen können?
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 8488
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Niels Cremer »

Anscheinend sind die verschiedenen inputs auf die jeweilige Spur festgelegt beim H6 (hard-wired), es gibt wohl eine Möglichkeit diese Belegung am PC zu ändern, aber dazu müsstest du das Projekt erst ex- und dann wieder importieren, das ist wohl noch umständlicher als ein externes Mic einzustöpseln für die neue Spur ...

Beim H5 kann man die Spuren wohl selbst vergeben soz., sodass das xy-mic wieder frei ist um die nächsten Spuren aufzunehmen ... schon komisch, eine Rückentwicklung!

LG,
Niels
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2931
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Sperris »

Kannst du sie beiden Spuren unter UMständen auf zwei andere Spuren bouncen?

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Fenix TL 20
No Name Stratocaster
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 20058
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von RB »

Es ist technisch natürlich möglich, aber aus irgendeinem Grund hat Zoom das bei den Modellen jenseits des h4n erschwert oder unmöglich gemacht. Beim h4n ist es ganz einfach. Die Spur, die angewählt ist, wird aufgenommen und zwar mit den Mikrophonen der Wahl. Die werden auf die aufzunehmende Spur geroutet. Die anderen Tracks können einzeln zum mithören angeschaltet werden. Wenn vier Spuren nicht reichen, wird die Datei, welche einer Spur zugeordnet ist, "abgewählt" und eine neue Aufnahme kann auf der Spur erfolgen.

Warum man das bei den größeren Modellen nicht genau so gestaltet hat, ist mir ein Rätsel.
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2931
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Sperris »

So kenne ich es auch von meinem H4. Deswegen wundert mich um so mehr, dass das H5 und H6 diese Möglichkeit anscheinend nicht mehr bietet.

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Fenix TL 20
No Name Stratocaster
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11938
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Holger Hendel »

Hallo Leute und vielen Dank fürs Teilen eurer Erfahrungen. Krass, bei den "kleineren" zoom-Geräten geht das Problemlos? Frechheit! :lol: Ich gebe noch nicht auf, vielleicht gibt es ja tatsächlich´ne Möglichkeit, das geräteintern zu lösen. Bislang habe ich solch akrobatische Aktionen mit dem h6 nicht gehabt, nutze das Teil bislang nur als sehr zuverlässige, mobile "plug&play"-Aufnahmelösung oder als mobile Audioschnittstelle bei Gitarrenworkshops.
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 20058
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von RB »

Wenn du Erfolg hast, dann vermelde das einmal.
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1261
Registriert: Mi Mai 04, 2005 8:51 pm
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Jürgen »

Ich denke, dass Sperris den richtigen Hinweis gegeben hat. Wenn es möglich ist, die aufgenommenen Spuren auf andere Spuren zu bouncen/verschieben, wären die Spuren der eingebauten Mikros wieder frei.
Gruß

Jürgen

Meine Gitarren ------------------ Mein youtube-channel
Klar ist doch auch, daß die Beschränkung auf eine einzige Gitarre auf eine extreme Notsituation, im Grunde auf den Zusammenbruch der Zivilisation hinweist. (RB)
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 8488
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Niels Cremer »

Nein, wie oben schonmal gesagt ist die Belegung hard-wired, innerhalb des Geräts lassen sich beim H6 die Spuren nicht “bouncen”. Extern wohl schon, aber das ist ja für Holgers geplanten Einsatz uninteressant wenn ich’s recht verstanden hab.

LG,
Niels
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1261
Registriert: Mi Mai 04, 2005 8:51 pm
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: overdubben mit dem zoom H6

Beitrag von Jürgen »

Niels Cremer hat geschrieben:
Sa Feb 17, 2024 8:38 pm
Nein, wie oben schonmal gesagt ist die Belegung hard-wired, innerhalb des Geräts lassen sich beim H6 die Spuren nicht “bouncen”. Extern wohl schon, aber das ist ja für Holgers geplanten Einsatz uninteressant wenn ich’s recht verstanden hab.

LG,
Niels
Sorry, hab ich übersehen. Das ist schon schwach, dass solche rudimentären Dinge nicht möglich sind. Da ist mein H4n besser aufgestellt.
Gruß

Jürgen

Meine Gitarren ------------------ Mein youtube-channel
Klar ist doch auch, daß die Beschränkung auf eine einzige Gitarre auf eine extreme Notsituation, im Grunde auf den Zusammenbruch der Zivilisation hinweist. (RB)
Antworten