Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Multitracker, Software-Studios, Mikrophone Noten und Tab-Software

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Yens
Beiträge: 84
Registriert: Di Mai 06, 2008 1:05 pm
Wohnort: Freiburg

Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Beitrag von Yens »

Hallo

Wir haben jüngst wieder aufgenommen und die akustische Gitarre gedoppelt, um mehr Fülle zu erzeugen. Das hat funktioniert, allerdings führen die Abweichungen zwischen den beiden Dopplungs-Spuren jetzt zu dem chorus-ähnlichen Effekt, der das ganze etwas künstlich klingen lässt. Mit welchen Tricks vermeidet man die denn? Die zweite Aufnahme so anders wie möglich gestalten? Andere Gitarre (habe ich nicht), anderes Mikro (Hab ich auch nicht)? Oder lässt sich das in der DAW (Logic) später begradigen?

Danke & Gruß

Jens
Benutzeravatar
Captain Harry
Beiträge: 604
Registriert: Fr Jun 11, 2010 9:04 am
Wohnort: Berlin

Re: Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Beitrag von Captain Harry »

Was heißt "gedoppelt"? Zwei mal aufgenommen, oder die erste Aufnahme in der DAW noch einmal eingefügt? In letzterer Variante ist der Chorus-Effekt natürlich da, er wird ja quasi genau so erzeugt. In der ersten Variante würde ich versuchen, entweder eine andere Gitarre einzusetzen oder aber z.B. die Akkorde anders zu greifen, etwa einmal offene Akkorde, beim zweiten Mal Barre-Akkorde.
Wenn es wirklich nur um mehr "Volumen" geht, würde ich das in der DAW machen.
Seagull maritime SWS
Adolf Meinel Konzertgitarre
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Beitrag von fingerstricker »

Hallo Jens,
das "doppeln" von Gitarrenspuren ist gängige Praxis.
Wenn die beiden das identische schrammeln, ist das aber aus meiner Sicht nur sinnvoll, wenn du die beide Spuren hart nach links und rechts im Stereopanorama legst. Dann ist der Chorus-Effekt weg und das ganze hat den Charme, dass die Gitarren im Stereobild schön breit werden und du in der Mitte Platz und Raum für Gesang oder andere Instrumente bekommst.
Die 0815-Variante davon: Man kann auch eine Spur einfach duplizieren, eine nach links und die andere phasengedreht nach rechts ... interessantes psychoakustisches Phänomen.... probiers mal zum Spaß aus.
Anwenden würde ich das aber nicht, denn Phasenschweinereien mag ich nicht und ausserdem ist die Gitarre dann natürlich ganz weg, wenn du dir das ganze mal mono anhörst ;-)

Zusätzlich kann man dann auch noch die beiden Gitarren mit dem EQ etwas unterschiedlich setzen, - dann bekommst du noch mehr Platz.. .probier hier einfach mal etwas herum. (Einfacher Start zum Experimentieren: nimm jeweils einen "klassischen Mehrband EQ" und schiebe mal bei dem einen EQ jeden zweiten (2,4,6..) Regler auf null und bei dem anderen jeden ungeraden (1,3,5) und kuck was passiert.

Viel Spaß beim Experimentieren
Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2755
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Beitrag von Sperris »

Was heißt "gedoppelt"? Zwei mal aufgenommen, oder die erste Aufnahme in der DAW noch einmal eingefügt? In letzterer Variante ist der Chorus-Effekt natürlich da, er wird ja quasi genau so erzeugt
Nene, das simple duplizieren einer Spur hat nichts mit einem Chorus Effekt zu tun. Erst wenn die Tonhöhe des zweiten Signals vom ersten abweicht entsteht ein Chorus Efffekt.

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
Benutzeravatar
Yens
Beiträge: 84
Registriert: Di Mai 06, 2008 1:05 pm
Wohnort: Freiburg

Re: Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Beitrag von Yens »

fingerstricker hat geschrieben:Hallo Jens,
das "doppeln" von Gitarrenspuren ist gängige Praxis.
Wenn die beiden das identische schrammeln, ist das aber aus meiner Sicht nur sinnvoll, wenn du die beide Spuren hart nach links und rechts im Stereopanorama legst. Dann ist der Chorus-Effekt weg und das ganze hat den Charme, dass die Gitarren im Stereobild schön breit werden und du in der Mitte Platz und Raum für Gesang oder andere Instrumente bekommst.
Tatsächlich geht der Chorus-Effekt ein ganzes Stück weg, wenn man stark pannt, stimmt. Und für die anderen: Mit doppeln meinte ich natürlich schon eine zweite eingespielte Spur und nicht einfach die erste zu duplizieren - das hätte tatsächlich nulll Effekt. Außer natürlich, man stellt mit der geklonten Spur irgendwas an, was sie von ihrer Ur-Version unterschiedlich macht, aber da kenn ich mich nicht aus.
späterblues

Re: Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Beitrag von späterblues »

Mit doppeln meinte ich natürlich schon eine zweite eingespielte Spur
Es gibt z.B. einige Aufnahmen von Sabicas wo er das so genau so macht.
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7997
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Gedoppelte A-Gitarren, ungewollter chorus-ähnlicher Effekt

Beitrag von Gitarrenspieler »

Das Doppel einer Gitarrenspur ist für mich schon die beste Möglichkeit den Gitarrenton breiter zu gestalten. Die beiden Spuren sollten dann im Mix gut verteilt werden. Wenn man zweimal das gleiche spielt, würde ich eine Spur mit Capo in einer anderen Lage einspielen.
Eine weitere Möglichkeiten einen Gitarrenton mit der Aufstellung der Mikrofone breiter/fetter zu bekommen ist M/S-recording.
Ich machte das z.B. so wie hier beschrieben,
https://www.youtube.com/watch?v=m51hmKWj_GY" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.sonible.com/de/blog/mid-side-processing/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Man erzielt damit je nach Regelerstellung überraschende, fast stereoartige Effekte.
Ich nutze dazu diese beiden Mikrofone.
AKG Perception 220 und ein Audio Technica AT 2050.
Dateianhänge
Mikrofone_MS.jpg
Mikrofone_MS.jpg (99.71 KiB) 2607 mal betrachtet
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Antworten