Synchronisieren von Bild und Ton in IMovie

Multitracker, Software-Studios, Mikrophone Noten und Tab-Software

Moderator: RB

Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5770
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Synchronisieren von Bild und Ton in IMovie

Beitrag von berndwe »

Danach hab ich gesucht, nach dieser vermaledeiten Einstellung. Bisher vergeblich.

Allerdings - ich hab es jetzt auf anderem Weg geschafft: Den Soundfile soweit das nur irgendwie geht in der Timrline nach hinten gezogen. Dann fing auf einmal der Curser an sich von der Videospur zu lösen und (mit kleinerer Geschwindigkeit) der Tonspur „nachzulaufen“. Danach war die Tonspur frei zu bewegen. Die Synchronisation mit dem Bild war fummelig aber ich hab es hinbekommen.

Ächz! Ich danke allen die mir hier beigestanden haben. Die Sache funktioniert- zwar nicht sehr komfortabel aber für meinen Zweck hinreichend gut.
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Synchronisieren von Bild und Ton in IMovie

Beitrag von bookwood »

Komische Sache. In der Bedienungsanleitung zu iMovie gibt es im Zusammenhang mit Audio-Clips und Markern Hinweise auf "An den Enden einrasten". Aber wenn das alles nix hilft...
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Synchronisieren von Bild und Ton in IMovie

Beitrag von fingerstricker »

Hi Bernd, schön zu hören, dass es nun klappt.
Ich hatte gestern noch vergeblich versucht das Problem nachzustellen. Auf meinem MacBook geht das alles ohne Probleme, d.h. ich denke da unterscheidet sich wohl die App für iPads etwas von der für den etwas dickeren Mac - keine Ahnung.
Auf mein iPad bekomme ich iMovie nicht mehr installiert, da ist das OS wohl schon zu alt :?
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5770
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Synchronisieren von Bild und Ton in IMovie

Beitrag von berndwe »

Ich habe beim Recherchieren zu diesem Problem bestimmt ein Dutzend YouTube-Tutorials gefunden, die aber alle nicht auf dieses spezielle Thema eingingen. Ich hab auch das Gefühl dass da etwas „eingerastet“ ist und dass man diese Einrastung in Programmeinstellungen aufheben können sollte.

Mir scheint das Programm in erster Linie für Video-Amateure konzipiert zu sein, die ihre Clips zusammenschneiden und mit Musik unterlegen wollen, ohne dass es eine Rolle spielt wie die Musik im Verhältnis in der Timeline „liegt“. Selbst eingespielte Musik synchron unter ein Gitarrenvideo zu legen, und zwar auf komfortable Art, ist nicht die Stärke des Programms und wohl auch nicht die von den Entwicklern vorgesehene Anwendung.

Dafür ist es umsonst, ansonsten einfach zu bedienen und mit etwas Gefummel bekommt man dann auch den Ton synchron zum Bild. Ich hab dann gestern Abend recht schnell ein einfaches Video (noch nicht sendereif :wink:) zusammengebastelt.

Edit: Adobe Rush habe ich auch ausprobiert. Zu Beginn ging es schnell von der Hand, dann bin ich hier auch an einem trivial erscheinenden Problem hängengeblieben: Wenn ich eine Tonaufnahme ins Projekt laden will, zeigt mir die Auswahl nur meine Mediathek an. Ich müsste also - wenn ich das richtig verstanden habe - mein WAV zuerst einmal über ITunes in die Mediathek bringen, wofür ich meinen PC hochfahren müsste - bei meinem PC ein mit Qualen verbundener Vorgang.
Antworten