Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Multitracker, Software-Studios, Mikrophone Noten und Tab-Software

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 178
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von YNWA »

Guten Abend allerseits!

Ich würde künftig ganz gerne verstärkt Soundcloud nutzen. Denkbar sind Demotapes, Mitschnitte von Live Sessions in denen ich mitspiele oder einfach Soundbeispiele, um z.B. die Gitarrensammlung effektiver zu verkleinern und Instrumente an den Mann / die Frau zu bringen. Ein Bekannter hat mir kürzlich gesagt, dass er für seine Instrumente schneller Abnehmer findet, seitdem er Soundbeispiele auf SC hochlädt.

Mein Problem: Ich bin ein Technik-Idiot.
Ich hatte früher ein ZOOM H2n mit dem man laut diverser Bewertungen im Netz offensichtlich zufrieden sein muss, allerdings hatte ich damit nie das Gefühl den echten Sound meiner Instrumente darstellen zu können. Es klang für mich immer so, als ob das H2n schon einen gewissen Klangcharakter hatte, den ich schlichtweg nicht mochte.
Es mag irre klingen, aber ich habe mit meinem alten Iphone 6s und dessen Diktierfunktion brauchbarere Ergebnisse hingekriegt als mit dem Zoom. Natürlich liegt das nicht am Zoom, sondern an meinen beschränkten Fähigkeiten im Umgang mit selbigem :pein:

Ich möchte wenns geht:

- keine tausenden Euro ausgeben
- einfache, authentische Aufnahmen
- möglichst wenig Nebengeräusche
- keinen künstlichen Hall oder künstliche Effekte
- am Ende anhand der Aufnahme z.B. eine D-35 von einer 0-Bauform unterscheiden können

Es gibt hier mit Sicherheit den ein oder anderen Profi, der mir zu einem brauchbaren Setup raten kann.
Mit Interface direkt in den Mac oder nur Field Recorder? Hab hier noch ein Steinberg UR22 rumfliegen... ihr ahnt es, auch mit dem kann ich nicht vernünftig umgehen.
Gibts gute Mikrofon-Lösungen fürs Smartphone? Sollte man für solche Zwecke wirklich einfach die Diktierfunktion des Mobiltelefons nutzen? :mrgreen:

Bin für jede Anregung dankbar!
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von L1 »

Aufgenommen klingt eigentlich IMMER anders als gespielt …
Und du färbst den Klang schon mal durch deine persönliche Aufnahmeumgebung, und hast schon gar keinen Einfluss darauf, wie es beim Hörer unter dessen Abhörbedingungen klingt …
Wenn der Klang nicht ohnehin schon durch die Plattformen wie Soundcloud, Youtube etc. kaputt gemacht wird.
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 178
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von YNWA »

L1 hat geschrieben:
So Mai 03, 2020 7:39 pm
Aufgenommen klingt eigentlich IMMER anders als gespielt …
Und du färbst den Klang schon mal durch deine persönliche Aufnahmeumgebung, und hast schon gar keinen Einfluss darauf, wie es beim Hörer unter dessen Abhörbedingungen klingt …
Wenn der Klang nicht ohnehin schon durch die Plattformen wie Soundcloud, Youtube etc. kaputt gemacht wird.
Das ist in der Tat auch ein Punkt über den ich mir bereits Gedanken gemacht habe. Wie stark komprimieren Plattformen wie Soundcloud die Audioqualität? Ich kenne es noch aus frühen Youtube Zeiten... da kam immer ein richtiger Brei raus, wenn man etwas hochgeladen hatte. Damals war ich 13 und hab seitdem auch die Finger davon gelassen. Ich hoffe doch stark dass SC da etwas besser aufgestellt ist, als YT :lol:
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5792
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von berndwe »

Im MP3-Unterforum wirst Du einige Beispiele finden, bei denen die Kollegen mit solchen kleinen Minirecordern sehr ordentliche Aufnahmen zustande gebracht haben. Es lohnt sich da, unterschiedliche Aufnahmepositionen auszuprobieren, insbesondere auch unterschiedliche Entfernungen zur Gitarre.

Der nächste Schritt nach dem Handrekorder wäre der Einsatz hochwertigerer Mikros. Viele dieser kleinen Aufnahmegeräte bieten ja Anschlussmöglichkeiten für externe Mikrofone, Phantomspeisung eingeschlossen. Auch das wäre immer noch ein simples Setup, mit dem man bei richtiger Anwendung viel erreichen kann.

(Bei der richtigen Anwendung hapert es bei mir bisweilen. Ehrlicherweise muss ich zugeben dass ich heute - mit einem durchaus ordentlichen Mikrofon - Probleme habe, ältere, mit Zoom-H2 gemachte Aufnahmen klanglich wirklich zu übertreffen.)
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2755
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von Sperris »

Vielleicht hast du die Möglichkeit das Zoom H4n auszuleihen. Das fande ich persönlich nach mal eine deutliche Steigerung zum H2. Und bei richtiger Positionierung finde ich die Ergebnisse sehr ansprechend. Wenn Du das toppen möchtest, bist du auch schnell deutlich mehr Geld los.

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von L1 »

@Sperris
Zwischenfrage: In welchem Abstand und auf welchen Bereich der Gitarre positioniert du das H4N?
Ich bin mir da immer noch unsicher ...
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6350
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von Niels Cremer »

Wenn du tatsächlich mit der Technik etwas auf dem Kriegsfuß stehst und du es nur für Klangbeispiele deiner Instrumente brauchst würde ich zu der einfachsten Lösung (nach dem iPhone) raten: ein IOS-kompatibles USB-Mikrophon wie zB das Yeti von Blue Microphones. Ich habe mit Blue mics gute Erfahrungen gemacht (nutze aktuell ein bottle mic von Blue für Gesangs- und manche Instrumentalaufnahmen) und habe Gutes über das Yeti gehört. Einfach über USB anschließen, kein hassle re. Interface, Stromversorgung etc., gute, angeblich naturgetreue Aufnahmen der Klangquelle (das Yeti hat drei Mic-Kapseln und du kannst Niere, Acht, Kugel oder Stereo als Konfiguration voreinstellen), geringe Kosten.

Caveat: wenn man sowas schon macht um den Verkauf von Instrumenten zu "fördern", warum dann nicht Video damit man die angebotenen Instrumente auch sieht? Erscheint mit iwie noch verkaufsfördernder ... ?

LG,
Niels
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von Rumble »

Das "Blue Spark" (USB) habe ich u.A. auch.
Klingt gut und ist wirklich sehr praktisch.

Für iPhone, iPad und ebenfalls extrem unkompliziert: Spire Studio
Wenn man sich etwas Zeit nimmt und die richtige Position findet, dann klingt das auch ganz ordentlich.
Das Ding ist gleichzeitig auch ein richtiges (sehr gutes) Interface. (z.B. für die E-Gitarre)

Sicher alles keine "Profilösungen", aber schon ganz gut.

Ansonsten halt : Gute Mikros, ein passender Raum, ein gutes Interface, DAW.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2755
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von Sperris »

Zwischenfrage: In welchem Abstand und auf welchen Bereich der Gitarre positioniert du das H4N?
Ca 30 bis 40 cm von der Gitarre entfernt, ein Mikro auf etwa den 12. Bund ausgerichtet und das andere unterhalb des Schallloch mit Tendenz Richtung Sattel. Das ganze von unten. D.h. Das Zoom steht auf einem Ständer ca. 20 bis 30 cm unterhalb des Schalllochs.

Ich hoffe, du wirst aus meinem Geschwurbel halbwegs schlau.

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von L1 »

Danke, alles klar!
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von RB »

H4n auf den Tisch gelegt, vor dem ic sitze. Das hat immer ganz gute Ergebnisse gegeben. Allerdings habe ich auch ein H1 und konnte keinen Unterschied zum H4n feststellen, oder höchstens einen ganz winzigen.
Benutzeravatar
tired-joe
Beiträge: 2218
Registriert: Di Apr 13, 2010 10:41 pm
Wohnort: Ore Mountains, Saxony

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von tired-joe »

Fieldrecorder (Marke eigentlich egal), Bedienungsanleitung durchgehen und sich mit der Bedienung vertraut machen, dann ein paar youtube Videos dazu gucken wie man akust. Gitarre aufnimmt, das ist alles.
Aus eigener Erfahrung würde ich, wie bereits empfohlen zum H4n greifen, da man, falls mal nötig, zwei externe Mikrofone (mit Phantomspeisung) anschließen kann.

Da du aber schon ein externes usb Interface besitzt (Steinberger MK22) würde ich mich damit mal ein wenig mehr beschäftigen. Da müsstest du halt noch Mikrofone dazukaufen, die ASIO Treibersoftware auf einem Computer installieren und auch die mitgelieferte Cubase Version.


Joe
---
I'm a simple man. In the morning I listen to the news. At night I listen to the blues
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 178
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von YNWA »

Danke für die Anregungen!
Das mit dem ordentlichen USB Mikro klingt gut - dazu filmen möchte ich eigentlich nicht unbedingt, da ich ja dann noch eine zusätzliche Variable hätte, um die ich mir Gedanken machen müsste :lol:

Bei meinem alten Steinberg UR22 habe ich immer noch das Problem, dass das Gerät mit einem Mac einfach nicht zu 100% funktioniert. Ich hatte zeitweise überhaupt nicht mehr geschafft es zu koppeln, da die Treiber nicht funktioniert haben und auch Updates keine Besserung versprachen. Geräte die nur mit Windows Rechnern gut zurecht kommen sind mir suspekt und ich kann derartige Probleme in 2020 auch nicht mehr nachvollziehen. Demnach wäre die einfache "plug n play" Lösung mit dem USB Mikro schon sehr verlockend.

Die Corona-Zeit in Verbindung mit diesem Gitarrenforum hier bringt einen auf ganz viele Ideen und so ist ein weiterer Gedanke mit dem ich momentan spiele:
Direkt zum Rundumschlag ausholen und eine nicht ganz billige, dafür aber sehr nachhaltige und universelle Lösung anstreben. Ear Trumpet Labs. Es gibt dort Mikrofone, die so universell einsetzbar wären, dass man mehrere Baustellen auf einmal beseitigen würde. 600 Euro und man wäre quasi auf Lebzeiten bestens fürs Recording, für den Proberaum usw. ausgerüstet und könnte sich bei Gigs sogar live verstärken.
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Einfaches & effektives Setup für Soundcloud?

Beitrag von RB »

Das führt von der einfachen Lösung für Soundcloud aber schon recht weit fort. Das nehme ich als Gelegenheit für zwei, drei Hinweise: Weniger kann mehr sein. Das Angenehme am "handy recorder" ist, daß man nichts braucht, außer dem Gerät selbst. Viel technisches Geraffel lenkt ab, frustriert und beginnt im Extremfall, eine ungünstige Eigendynamik zu entfalten. Das müßte noch und dies könnte noch und jenes braucht man dann auch noch und am Schluß ringst du mit den Kabeln, wie weiland Laokoon mit den Schlangen:

Bild
Antworten