Seite 1 von 1

waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Fr Jun 05, 2020 11:26 pm
von Holger Hendel
Große Sparaktion auf waves.com

Ein Tipp für alle Sparfüchse (an die üblichen geiz-ist-geil-Verächter: keine Sorge, die Dinger sind schon bald wieder teurer, einfach noch etwas warten):

"spend 50$, get 1 free plugin, spend 100$, get 2 free plugins" - dazu noch "creative40" für 40% Rabatt...habe mir so gerade SSL E-Channel (normal 249 Kohle) und den C6 Multiband Compressor (sonst 299 Geld) gegönnt, dazu Abbey Road Chambers (eigentlich 199 Taler) for free, quasi - alles zusammen für 71,99 Dollar. :bide: :bide: Donnerschlag, das sind nicht mal 125 DM! Habe die plugins schon häufiger bei einem Kollegen in Aktion erleben können und war immer etwas neidisch. Jetzt werde ich wohl längere Zeit mit Üben, Üben, Üben verbringen. Wenn es demnächst dann nicht so dolle klingt kann ich es immerhin auf den miesen Hallraum in Abbey Road schieben... :lol:

Take advantage of the free plugins offer as many times as you’d like! After checkout you will receive an email to select your FREE plugin/s: Choose any plugin/s whose “with coupon” price is up to $29.99.

Der Ablauf / Kaufabwicklung funktioniert übrigens absolut easy.

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Sa Jun 06, 2020 12:32 pm
von bookwood
Die Waves Plugins sind schon schön. Schon vor fast 20 Jahren wurde gern das Native Gold Bundle aus der "Try Before Buy"-Serie genommen. :whistler: Zumindest optisch scheinen sich manche dieser Plugs kaum verändert zu haben.

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Sa Jun 06, 2020 1:58 pm
von Holger Hendel
Ja, leider geil. Ich stehe zwar noch ganz am Anfang meiner "Klangveredelungskarriere", doch das Danebensitzen bei meinem guten Kumpel im Studio hat mich dann doch sehr neugierig gemacht. Im Laufe der kommenden Woche gibt´s erst mal ´ne Schulung. :D

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Sa Jun 06, 2020 4:55 pm
von fingerstricker
Hi Holger,
ich bin da ja auch etwas anfällig... :mrgreen:
Aber je mehr ich mich mit der Materie beschäftige, desto mehr komme ich zum Schluss, dass man mit den bordeigenen Tools von z.B. Cubase und LogicX schon sehr weit kommt, wenn man denn weiß wie man sie einsetzt.
Es ist eben wie so oft... man kann Gitarre üben oder PUs tauschen, man kann sich in die Funktion von Multibandkompressoren und Sidechain Compression einlesen und Erfahrungen sammeln oder eben coole PlugIns im Try and Error Prinzip testen :wink:
Puh, ich bin froh, dass ich da keinen Blindtest machen muss ... kürzlich habe ich an einem Compressor geschraubt und dachte dann "jep, das issses" - bis ich dann gemerkt habe, dass das PlugIn gar nicht aktiviert war :whistler: :whistler:
Gruß
Fingerstricker

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Sa Jun 06, 2020 7:45 pm
von Holger Hendel
@fingerstricker: Ist schon so - nur habe ich vor langer Zeit festgestellt, dass ich z.B. mit room works nichts hinbekomme außer Schrott. Klingt nicht gut, unnatürlich, ist mir zu aufwändig - das ewige Herumprobieren ohne gescheite Ergebnisse. Ich habe sogar die komplette Schalldämmung der Decke + die einer Wand entfernt um den Raum etwas lebendiger zu bekommen. Ergebnis ausstehend.

Wenn ich den Erfolg der waves-plugins richtig verstehe ist mitverantwortlich, dass relative Laien wie ich ohne allzu großen Zeitaufwand zu brauchbaren Ergebnissen kommen - so jedenfalls meine Beobachtung. In einigen Wochen hat sich dieser Eindruck hoffentlich bestätigt, erst mal bin ich auf die Schulung gespannt.

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: So Jun 07, 2020 12:58 pm
von bookwood
Wie schnell man als Laie zu guten Ergebnissen kommt, hängt davon ab, wie brauchbar mitgelieferte Presets sind. Dabei hilft es ungemein, wenn man die Wirkungsweise verfügbarer Parameter kennt oder sich wenigstens rudimentär angelesen hat. Und man verwende die Einstellbereiche möglichst zurückhaltend, wenn nicht gerade drastische Klangveränderungen gewollt sind. Meine Erfahrung ist, dass zumindest die alten Waves nicht ganz so trivial sind, wie es vielleicht scheint. Es gibt viel einfachere Plug-Oberflächen. Außerdem habe ich oft erlebt, dass ich übers Ziel hinausgeschossen bin, wenn eine veränderte Einstellung schon deutlich hörbar war. Das können besonders unausgeruhte Ohren falsch interpretieren.

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: So Jun 07, 2020 4:27 pm
von hmschie
Ich hätte gestern fast auch direkt bestellt :wink:

Aber ist das wirklich so viel besser als die mitgelieferten Plug-Ins der DAWs (z. B. Cubase)? Da sind doch meist auch schon viele gute Sachen dabei und ich habe bei mir den Eindruck, dass ich selbst die mitgelieferten Sachen noch gar nicht in Gänze nutzen kann.

Andererseites sind natürlich gerade die Abbey-Roads-Sachen schon sehr verlockend :)

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: So Jun 07, 2020 5:32 pm
von Holger Hendel
Habe heute zum ersten mal die presets des AR-Halls überflogen und etwas länger damit rumgespielt - vorher einen Testtrack aufgenommen mit typischen Spieltechniken die bei mir so vorkommen...Flatpicking, Hybridpicking, Strumming...also allein für das Gefühl diese cool gemachten Regler zu schieben hat es sich schon gelohnt (nun ja, den Hall gab es ja auch quasi umsonst als Dreingabe zu den anderen beiden plugins :bide: ). Also ich bin bereits jetzt sehr angetan, mein alter Freund room works schaut auch nicht halb so gut aus, das Herumspielen mit den verschiedenen mic-Standorten macht einfach Spaß. 8)

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Fr Jun 26, 2020 11:21 am
von Holger Hendel
Jetzt ist es mit mir durchgegangen - nachdem ich anfing mit den ersten plugins herumzuspielen und viel positives feedback für dezent eingesetzen hall, compressor und channelstrip bekam habe ich Lust auf noch mehr bekommen (bestes amping für Gitarre und Bass wäre schon toll, das legendäre waves tunes bräuchte ich tatsächlich für einige Sänger gerade :lol: , einen einfach zu bedienenden DeEsser...)...und dann lag irgendwie das Gold-Bundle im Warenkorb, keine Ahnung, was da passiert ist. :aua: :lol: Ich war selten von einer Softwarefirma so überzeugt wie von waves. :shock: (ok, meine Freunde von battlefront machen seit 20 Jahren grandiose Arbeit, doch das ist eine andere Baustelle). Das komplette handling, auch das von updates, ist absolut einfach / benutzerfreundlich gelöst. Und zu so ziemlich jedem plugin gibt es diverse Erklärvideos...

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Fr Jun 26, 2020 12:44 pm
von berndwe
Meine Erfahrung in solchen Dingen - man braucht bis man sowas gut einsetzen kann Einarbeitungszeit, die für einen normal Berufstätigen nur begrenzt zur Verfügung steht. Schafft man sich viel komplexe Technik an - egal ob Hard- oder Software - kommt man am Ende recht wenig zum Gitarrespielen.

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Fr Jun 26, 2020 1:22 pm
von Holger Hendel
@berndwe: Hätte ich nicht die uneingeschränkt positiven Erfahrungen mit den presets gemacht hätte ich mich auch niemals zu so einem Kauf hinreißen lassen - ich bin nämlich zu 100% bei Dir. Wenn ich meine jungen Gitarrenfreunde von ihren neusten Anschaffungen berichten höre...Alarm! Da wird wertvolle Probezeit schnell zum Effekteinstellen verwendet. Uncool. Wenn ich aber so schnell zu für mich brauchbaren Ergebnissen komme wie mit diesen presets - das nehme ich gerne mit. So bin ich damals auch an meine t.c. Effektkisten (g-natural und nova) rangegangen - ich habe mir ein preset hergesucht, dass meinem Effektideal nahe kam und habe dann einzelne Parameter editiert. Selten, dass ich von Grund auf einen eigenen Sound arrangiert hätte.

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Fr Jun 26, 2020 1:40 pm
von Niels Cremer
Holger, es ist ja nunmal unbestreitbar so, dass mein bei solchen Angeboten umso mehr spart, je mehr man kauft - also keine Gewissensbisse!! :wink:

LG,
Niels

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Fr Jun 26, 2020 5:26 pm
von berndwe
Wenn es für Dich taugt, Holger, dann machst Du ja mit dem Kauf alles richtig.

Ich kenne mich, ich probiere die Presets aus bis ich was finde, was für mich passt. Spätestens dann fange ich an in den Presets rumzutweaken, weil es ja bestimmt noch besser geht. Unter Kontrolle habe ich das nicht. Wenn ich dann am Ende zufrieden bin, schaue ich auf die Uhr und stelle fest dass es Zeit ist sich zu Bett zu begeben. Man muss ja am nächsten Tag wieder zur Arbeit.

Ansonsten, wenn ich neu beschaffte Hardware oder Software bedienungstechnisch im Griff habe, sind die Sachen veraltet :wink:

Re: waves-Spar-Aktion / plugins

Verfasst: Fr Jun 26, 2020 7:16 pm
von Holger Hendel
:lol: Bekanntes Problem @berndwe. Ich habe mich halt sehr gewundert über den Klangunterschied, ich habe vor einigen Monaten mal so ein Duett aufgenommen, "Rain"...das hatte ich vor einigen Tagen dann mit einem Gitarrenschüler aufgenommen und ich legte nur dezent pregesettete plugins drüber, Zeiteinsatz...vll. 15 Minuten?! - was für ein Unterschied. Nicht, dass ich in der Vergangenheit viel Wert auf das Maximum des für mich machbaren gelegt hätte, ich verlasse mich da sehr gerne auf andere, insbesondere wenn es sehr gut werden muss...doch für mein daheim zusammengedängeltes Musizieren ist das bereits jetzt eine krasse Aufwertung. Und der Spaß, den ich daran gerade entdecke, den hätte ich mir vor einigen Wochen nicht zugetraut. ;)

Das gtr3 z.B. werde ich kommende Woche bei drei Aufnahmeprojekten mit Gitarrenfreunden einsetzen können, das wird den kompletten Arbeitsprozess für mich wesentlich angenehmer machen.
[...] keine Gewissensbisse!! ;)
Niemals! Werde ich v.a. nicht haben wenn ich exzessiv mit dem waves tunes diverse Gesänge geraderücken werde. Darauf freue ich mich gerade schon ein wenig, ich bin ganz ehrlich. :bide: :bide: