Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Multitracker, Software-Studios, Mikrophone Noten und Tab-Software

Moderator: RB

Antworten
Chrissem
Beiträge: 3
Registriert: Do Dez 03, 2020 5:48 am

Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von Chrissem »

Hi
Ich bin der Chrissem aus Wien. Bin neu hier im Forum und habe dieses Thema vor 30 Minuten in die "Allgemein"Seite gestellt. Besser wär es wohl hier gewesen.
Vielleicht kann mir jemand hier weiterhelfen.
Ich bin Liedermacher/Liederschreiber im Genre Austropop/Austrofolk.

Ich nehme Gesang und Gitarre gleichzeitig mit einem Zoom H4nPro auf. Im Stereomodus, weil ich mich technisch nicht wirklich gut auskenne. (hab net einmal a Smartphone) Deswegen nutze ich nicht den MTR Modus.
PC Software und oder ähnliches kommt für mich nicht in Frage (zu kompliziert)

Die Musik die ich mache, nur Gitarre und Gesang, wird mir mittlerweile zu langweilig.

Ich bräuchte dringend technische Unterstützung. Gestern sah ich mir einige Geräte an und folgende kamen in die engere Auswahl:

BOSS eBand JS-8 und JS-10
ZOOM R8 ( hatte schlechte Kritiken)
Digitech TRIO+Band Creator (hat keine Aufnahmefunktion - keine eingebauten Mikros denk ich mal ?)

Ich suche ein Gerät mit Effekten wie Drums, Bass und auch Syntesizereffekten. Das Gerät sollte Gesang und Gitarre gleichzeitig aufnehmen (eingebaute Mikros) als auch diese Effekte ebenfalls gleichzeitig aufnehmen.
Der fertige Song mit allem Drum und Dran soll dann auf einer SD Karte (wie beim Zoom R8) aufgenommen sein.

Wäre toll wenn mir hier jemand ein paar Tipps geben könnte oder aus seiner eigenen Erfahrung erzählt.

Ich muss nochmals betonen das ich technisch keine Leuchte bin weswegen es keine zu komplizierte Sache sein soll. (bin zu alt dafür).

Ausgeben könnte ich dafür 250-300 Euro. Und das Ding sollte auch bei Liveauftritten verwendbar sein. Als Drumunterstützung oder so.

Ich danke Euch für Eure Antworten und Tipps.

Chrissem
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: EFFEKTGERÄTE zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von Rumble »

Moin Chrissem,

deinen Wunsch kann ich zwar gut verstehen, aber ich fürchte Du wirst nichts finden das alle deine Wünsche erfüllt.

Wenn Du mehrere Tonquellen gleichzeitig (oder auch nachernander) in halbwegs vernüntiger Qualität aufnehmen und wahrscheinlich ja auch sinnvol abmischen möchtest, dann wir es leider etwas komplexer.

Vergiss das Trio, dass ist sicher lustig, aber letzendlich Murks.
Die Bedienung ist umständlich (du musst Songst erst "anlernen"), die automatischen Erkennung der Akkorde funktioniert bestenfalls bei einfachen Akkorden. Was das als Bass-Begleitung rauskommt klingt sehr seltsam. Die Drums sind auch nicht der Knaller. Außerdem musst Du ja auch noch deine Stimme und die Gitarre irgendwie sinnvoll Aufnehmen.

Die J-S8 und JS-10 sind zwar sehr praktisch, wenn es um reines üben und das Festhalten "des Geübten" geht, aber mehr auch nicht. Außerdem sind die Dinger ganz klar auf E-Gitarre abgestellt. Das macht dich sicher auch nicht glücklich.

Für deine Wünsche sehe ich entweder ein Hardware-Mehrspur Recorder (z.B. von Tascam), oder halt ein Rechner + Interface.
Aber alles will halt verstanden und bedient werden.

Vielleicht hast Du ja irgendwo einen Kumpel der sich mit der Technik gut auskennt und mit dem Du zusammen aufnehmen kannst?

LG
Michael
Zuletzt geändert von Rumble am Sa Dez 05, 2020 9:11 am, insgesamt 1-mal geändert.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5791
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: EFFEKTGERÄTE zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von berndwe »

Hi Chrissem,

zunächst einmal willkommen hier im Forum.

Zu Deiner Frage kann ich zunächst einmal nur beitragen, dass das Trio+ nicht als Aufnahmegerät konzipiert ist. Es liefert Dir auf Basis dessen was Du einspielst eine automatisch erzeugte Begleitung. Es ist allerdings nicht so einfach bzw. erfordert Übung, das Gerät das spielen zu lassen was zu Deinem Lied dann passt. Im Grunde könntest Du aber das was das Trio spielt mit dem Zoom H4 auf einem Kanal aufnehmen und auf den anderen Kanälen Deinen Gesang und sonstige Instrumente. Du musst Dein H4 dann also im Mehrspurmodus benutzen.

Alles-in-einem-Geräte die das abliefern was Du möchtest zum anvisierten Preis sind mir nicht bekannt.

Ich persönlich benutze für den von Dir ins Auge gefassten Zweck ein IPad mit der im Lieferumfang enthaltenen Software „GarageBand“.

(Jetzt wo ich meinen Beitrag abschicken will sehe ich gerade dass der Rumble schon qualifiziert beraten hat. Ich drück trotzdem auf Absenden).
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2754
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von Sperris »

Was du suchst, gibt es so in der Form nicht. Du wirst nicht umhin kommen, dich mit technischen Dingen auseinander zu setzen, wenn du mehrere Spuren aufnehmen möchtest und dann noch Begleitinstrumente aus der Konserve hinzu mischen willst. Der MTR Modus im H4 ist extrem simpel zu bedienen. Noch einfacher wird es mit Sicherheit nicht. Und auch DAWs und andere technische Hilfsmittel sind mit etwas gutem Willen kein Hexenwerk und relativ simpel zu bedienen. Auch wenn es sich etwas hart anhört: Entweder du bringst die Bereitschaft mit, dich technisch mit den Dingen zu beschäftigen, oder du hängst das Thema an den Nagel.

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
Benutzeravatar
notenwart
Beiträge: 4033
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:33 pm
Wohnort: Bautzen / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von notenwart »

Sperris hat geschrieben:
Fr Dez 04, 2020 8:29 am
....... oder du hängst das Thema an den Nagel.
Naja, oder Du suchst DIr einen Bekannten / Freund / Forenmitglied, der Spaß daran hat, die Technik zu meistern während Du für das künstlerische verantwortlich zeichnest. Wäre ja auch eine Variante
Thomas ...
Wenn ich die männliche/weibliche Form verwende, sind auch immer die weiblichen/männlichen Menschen mit gemeint
Chrissem
Beiträge: 3
Registriert: Do Dez 03, 2020 5:48 am

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von Chrissem »

Hi Leute

Vielen Dank für Eure Antworten. War insofern hilfreich das ich die von mir genannten Geräte ausschließen kann. Werde mal bei Tascam stöbern.
Und vor allem werde ich mich mit dem MTR -Modus (für's erste) auseinandersetzen. Danke für die Anregung.
Heutzutage reicht es nicht mehr "nur Künstler" zu sein. Musiker, Sänger, Tonstudiomensch, Promotionmensch, Computer(spezialist)usw,. Und das alles in Personalunion sollt man sein. Überfordert so manchen.
Aber egal.Wird scho werden.
Wenn ich die Frage stellen darf: Wie ist das bei Euch mit dem Lockdown ? Ihr seid sicher aus verschiedenen Landesteilen aus DE.
Bei uns in Wien fahren sie "offiziell" den harten Kurs. Aber bis auf das das die Gastro wieder schließen musste, und die Shops, merkt man am Straßenbild selbst absolut nix von einem Lockdown.

Gibt es vom einen oder anderen von Euch auf YouTube etwas anzusehen ?

Letzte Frage: Hat einer von Euch Straßenmusiker Erfahrung. Und falls ja wär toll wenn er davon erzählen könnte. z.B. was wichtig betreffend Set-List ist. Welche Songs man unbedingt im Repatoire haben muss. Wär es falsch nur seine eigenen Songs zu spielen ?
Gibt es Dinge auf die man achten muss (mal von die Bullen abgesehen wenn man ohne "Ticket" spielt)

Bleibt gesund

Grüße aus Wien
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5791
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von berndwe »

Hi Chrissem,

was die YouTube-Videos betrifft - schau mal ins Unterforum „Mein mp3” (wird sichtbar wenn Du eingeloggt bist).

Der MTR-Modus beim Hn4 ist die mit einfachste Art Mehrspuraufnahmen zu machen, die heute zur Verfügung steht, finde ich. Da wirst Du auch ohne Schwierigkeiten reinkommen wenn Du Dich ein wenig damit beschäftigst.
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von fingerstricker »

Chrissem hat geschrieben:
Sa Dez 05, 2020 5:33 am
Gibt es Dinge auf die man achten muss (mal von die Bullen abgesehen wenn man ohne "Ticket" spielt)
... es soll ja auch Polizisten geben, die Gitarre spielen und in Foren lesen ... daher vielleicht auch etwas auf die Wortwahl achten :whistler: :mrgreen:
Chrissem
Beiträge: 3
Registriert: Do Dez 03, 2020 5:48 am

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von Chrissem »

Hi
Grüß Euch.
Hallo Bernd. Habe es auf Deinen YouTube Kanal geschafft. Du spielst echt gut Gitarre. Ich selbst bin a besserer Anfänger(noch). Aber meine Kraft liegt vorwiegend in der Lyric. Aber auch vor 30 Jahren als ich noch nicht Gitarre spielen konnte stand immer eine Gitarre in meiner Wohnung.
Für mich ist Musik eine Sprache. Und es war schmerzhaft für mich lange Zeit das ich diese Sprache nicht sprechen konnte. Das wenige was ich kann brachte ich mir alles selbst bei. Hatte nie einen Lehrer. Beim Lied ENDZEIT (YouTube - Chris Maba) spiele ich weitgehend Fingerpicking-Technik. Das ist so das Maximum das ich gegenwärtig abrufen kann. Ich singe jetzt (2020) im Vergleich zu früher eher auf Hochdeutsch.
Wiener Dialekt ist für die Deutschen Schwestern und Brüder weitgehend nicht verständlich. (Net amoi im eigenen Land- Tirol / Vorarlberg versteht man mich.)
Es sei den jemand ist aus Bayern. Meine letzte Freundin war aus Bayern. Die verstand Wiener Dialekt. Jedoch gibt es den einen oder anderen Wiener der sehr sehr erfolgreich in DE war. Georg Danzer z.B. Oder Ludwig Hirsch. (Beide "unnatürlich" verstorben)
Ich finde das ganz toll von Dir das Du diese Videos auf Deinen Kanal stellst. z.B. von dem Typ "Hendrix style "Double Stops" . Da kann ich was lernen. Danke.
Vielleicht wenn Dir der eine oder andere Song von mir gefällt (bin nicht auf Facebook und Co. sondern hab nur den YouTube Kanal) könntest mich ja in DE etwas weiterempfehlen.
Ich kann das umgekehrt natürlich auch machen wenn Du magst.
Abgesehen davon freut es mich Dich kennen zu lernen. Wenn Du magst könnten wir uns ja künstlerisch austauschen. Besser wär per Mail.
Meine Philosophie ist: Lieber einen Freund zu viel als einen zu wenig"

Beste Grüße aus Wien

Chrissem
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5791
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von berndwe »

Hallo Chrissem,

erst mal danke für das positive Feedback. Aber auch viele andere hier haben großartige (bessere als meine) Youtube- oder SoundCloud-Kanäle am Start, auf die die stoßen wirst wenn Du Dir das Mein MP3 - Forum genauer anschaust. Mein Posting sollte keine Werbung für meinen Kanal sein, sondern ein Wegweiser in eine „geheime“, phantastische Welt - das mp3 - Unterforum.

Was Deinen Vorschlag betrifft, gerne, wir können ja mal per PN in Kontakt treten.

Die Sache mit der Hendrix-Spieltechnik ist vielleicht ein Missverständnis. Ich habe mir für spieltechnisch relevante Videos die ich schnell wiederfinden will eine Playlist bei Youtube angelegt. Die hast Du bei Deinem Besuch wohl gesehen.

LG
Bernd
Benutzeravatar
Noriker
Beiträge: 118
Registriert: Fr Apr 17, 2020 1:10 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Effektgeräte zum recorden für Gitarre und Gesang

Beitrag von Noriker »

Servus Chrissem,
ich bin ja ein Weinviertler, a bisserl streu ich mich auch ein ins ungeliebte Wiener Betonghetto ;-)
Ich leb an der Stadtgrenze, im Speckgürtel von Wien.

All deine Fragen hab ich mir schon vor ewig langen Jahren gestellt und für mich - die Betonung liegt auf "für mich" - lebbare Lösungen gefunden.
Kannst mich ja mal anstubsen - ist zwar momentan das komisch Corona - vielleicht kann ich dir da a bisserl helfen?!

Liebe Grüße aus Essling/Großenzersdorf!
Peter
Antworten