tronical...tronical...tronical...

Tonabnehmer, Vorverstärker, Setup, Saitenverschleiß oder sonstwelche technischen Aspekte der Gitarristerei....

Moderator: RB

Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 9864
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Holger Hendel » Fr Jul 19, 2019 1:10 pm

Stay cool. Hat bei mir auch lange gedauert, zwei, drei Wochen...doch dann kam schnell und unbürokratisch Hilfe per Post. ;)
http://www.holgerhendel.com
Heavy Silence - Wir shuffeln das! | Akustik-Rock-Cover
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 8972
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Pappenheim » Sa Jul 20, 2019 8:19 am

Na schau einer an, gestern Mail von Tronical, sie schicken mir sofort einen Ersatzmotor zu. Na bitte.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 8972
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Pappenheim » Do Aug 08, 2019 12:58 pm

Bin jetzt echt sauer. Komme gerade aus dem Urlaub zurück, und der verdammte Ersatzmotor ist immer noch nicht da.

Dann wechsele ich die Saiten auf meiner Strat - ratsch - der nächste Motor im Eimer, diesmal von der E-Seite. Genau das gleiche Phänomen wie bei der Martin - ab einem gewissen Zug überdreht der Motor und zieht die Saite nicht auf.

Kommenden Mittwoch hab ich einen wichtigen Gig. Na oida.

Bei Tronical reagiert mal wieder genau niemand. Mails werden nicht beantwortet. Wenn ich die Ticket-Funktion nütze, kommt eine Mail von wegen

Mail delivery to the following recipient has finally failed:

erkan.saplak@tronical-solutions.com
Last reason: 550 5.2.1
Explanation: host smtpin.rzone.de [2a01:238:20a:202:50f0::1097] said: Mailbox is
disabled


Das Telefon hebt keiner ab.

Voller Zorn ich jetzt bin. Hätte ich gewusst, was da auf mich zukommt, hätte ich nie auch nur eines dieser Teile auf meine Gitarren geschraubt... :evil: :banger:
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2077
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Rumble » Do Aug 08, 2019 1:20 pm

Das hört sich alles gar nicht gut an.

Deren Website ist aber noch aktiv und Bestellungen scheinen auch noch angenommen zu werden.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 4727
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Niels Cremer » Do Aug 08, 2019 2:50 pm

Die Restbestände wurde doch bei Gibson vernichtet dachte ich, alles videografisch festgehalten?! :shock:

Nee, im Ernst, das klingt nicht gut ... :|

LG,
Niels
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 4267
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon berndwe » Do Aug 08, 2019 3:14 pm

Könntest Du die Gitarre zurückrüsten auf Standard-Tuner?

Der Schriftverkehr weist zumindest auf etwas aus dem Gleichgewicht geratene Abläufe in diese Firma hin. Ich wünsche Dir dass sich das schnell klärt.
Benutzeravatar
wolfwal
Beiträge: 1305
Registriert: Mo Nov 11, 2013 3:33 pm
Wohnort: Dornbirn, Österreich

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon wolfwal » Do Aug 08, 2019 6:07 pm

Händisch tunen, das tun sogar die "Autoreparierer", die haben auch kein Tronical, und zum Gitarrestimmen sollten die Ohren doch reichen, sonst ist´s eben Blues oder Freejazz oder …………………. :wink:
Der Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist!

Gruß, Wolfi!
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 8972
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Pappenheim » Di Aug 13, 2019 6:38 pm

Sie haben nun doch über die Ticketfunktion reagiert, gestern sind auch beide Ersatzmotoren bei mir eingetroffen. Diese habe ich montiert - das geht in ein paar Minuten - beide funktionieren, alles wieder gut - noch rechtzeitig vor dem Gig morgen abend. Aber so eine Nervenpartie brauche ich nicht noch einmal... :roll:

Ich hoffe trotz allem, dass sich die Firma von weiß Gott was auch immer wieder erholt und die Abläufe wieder in den Griff bekommt. Denn wenn es irgendwann einmal so ist, dass ich die insgesamt 4 Systeme an meinen Gitarren mangels Garantie/Ersatzteile/wasauchimmer nicht mehr nutzen kann, dann hätte ich wahrlich eine Menge Geld in den Sand gesetzt, nämlich so um die 1400 Euro. Dennoch bin ich immer noch von der Nutzbarkeit und Bühnentauglichkeit der Systeme überzeugt. Es gibt nichts besseres, wenn man auf der Bühne zwischen verschiedenen Stimmungen schnell wechseln muss.
Benutzeravatar
pfunk
Beiträge: 1178
Registriert: Mo Mär 27, 2006 8:53 am
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon pfunk » Di Aug 13, 2019 9:28 pm

Pappenheim hat geschrieben:Es gibt nichts besseres, wenn man auf der Bühne zwischen verschiedenen Stimmungen schnell wechseln muss.
Doch: Ein paar nette Anekdoten erzählen/die Band vorstellen usw. Stellt zumindest bei mir/uns immer eine tolle Verbindung zwischen Band und Publikum her.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 9864
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Holger Hendel » Di Aug 13, 2019 9:51 pm

Das Umstimmen ist halt immer eine Zwangspause und mitunter für den flow einer Liveshow sehr abträglich; zumindest dann, wenn ein Element der Show ist ein relativ hohes Tempo / wenig Pause zwischen zwei Titeln haben zu wollen. Bei rotierendem Publikum finde ich es ok und es kann sogar interessant wirken, bei einer längeren Show mit Zuhörpublikum möchte ich häufige Umstimmpausen vermeiden so gut es geht. Das Tronicalsystem ist im genauesten Stimmmodus (!) mitunter sogar langsamer als händisches Stimmen mit cliptuner, für mich ist mittlerweile entscheidender Vorteil, dass ich mich auf das Teil 100%ig verlassen kann, es macht beim Stimmen keinen Fehler und wenn die Lichter ausgehen weiß ich, dass die Gitarre stimmt. Ich muss das nicht akustisch überprüfen, in vielen Bandsituationen in denen ich mich befinde ginge das auch gar nicht (unterm in-ear) bzw. würde das störend wirken.
http://www.holgerhendel.com
Heavy Silence - Wir shuffeln das! | Akustik-Rock-Cover
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 8972
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: tronical...tronical...tronical...

Beitragvon Pappenheim » Di Aug 13, 2019 10:22 pm

Dieses Geblubbere während des Umstimmens kenne ich von manchen Gitarrenvirtousen. Ich hab mich dabei immer zu Tode gelangweilt und mich gefragt, wann er mit der blöden Kurbelei endlich fertig ist und das nächste Stück spielt. Außerdem muss man da schon bei der Stimmerei sehr sattelfest sein, wenn man zB von Eb auf Open G umstimmen muss. Das bin ich nicht und das ist halt so. Die Tronical-Systeme sind mir eine große Hilfe, wenn denn das Drumherum auch funktioniert.

Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron