Adamas Roundcore PB

Tonabnehmer, Vorverstärker, Setup, Saitenverschleiß oder sonstwelche technischen Aspekte der Gitarristerei....

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
hoggabogges
Beiträge: 1569
Registriert: Fr Mär 04, 2005 2:57 pm
Wohnort: Kornwestheim

Adamas Roundcore PB

Beitrag von hoggabogges »

Nachdem ich in der letzten Akustikgitarre den Bericht über o.g Saiten gelesen hatte, wollte ich die mal probieren, allein schon weil ich gerne Roundcore (Newtone) spiele.
Also kurz bei Martins MuKi bestellt, schnell geliefert.
Hab mir für die Martin 12 - 53 (light) und die Stoll 11 - 52 (super light) gegönnt, wobei die letzteren noch warten müssen, hab erst neu besaitet.
Auf der Martin, die ja nen ordentlichen Bassbums hat, kommen die Adamas etwas gemässigter daher. Mit Fingenagel gezupft kommen sie sehr schön, ohne irgendwelche Tonlagen zu bevorzugen... voll, warm, ausgeglichen.
Mit Picks muss ich etwas meinen Daumenschlag zügeln, sonst schnarrt die E etwas früher als bei den Newtones. Ist aber wohl meinem doch recht heftigen Anschlag geschuldet.
Die Saiten locken aus der Maddin einen schönen obertonreichen Klang, macht Laune.
Hab sie jetzt 12 Tage drauf, mal sehen, wie lange sie diese Qualität bieten können (..wird jeden Tag bespielt mit und ohne Picks).
Wer auf Roundcore-Saiten steht, mal probieren! Bis jetzt ne echte Alternative zu meinen seit Jahren bevorzugten Newtones.
Martin D28S '76
Stoll Ambition Fingerstyle Cut
Strohmer Konzert '74
K.Yairi Doppelhals
Blazer 12string
L1
Beiträge: 161
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Adamas Roundcore PB

Beitrag von L1 »

Interessant!
Hab mir mal die 013-056 bestellt zum Ausprobieren. Ich mag Roundcore-Saiten auf der Reso, die Newtones sind leider in DE manchmal etwas schwierig zu bekommen ...
Benutzeravatar
hoggabogges
Beiträge: 1569
Registriert: Fr Mär 04, 2005 2:57 pm
Wohnort: Kornwestheim

Re: Adamas Roundcore PB

Beitrag von hoggabogges »

Update zum Thema:
Die Martin und die Adamas werden nun doch keine echten Freunde... wenn grad mal keine Newtones lieferbar sind aber als kurze Alternative ok!
Die Stoll und die 11er Adamas hingegen sind schon beim ersten Einschwingen prima miteinander zurechtgekommen. Gefällt dem Ohr und den Fingern.
Da zeigt sich wieder, jede Klampfe sucht sich seine Saiten 8)
Martin D28S '76
Stoll Ambition Fingerstyle Cut
Strohmer Konzert '74
K.Yairi Doppelhals
Blazer 12string
Antworten