B-Band UST leise und rauscht - Alternative gesucht und gefunden

Tonabnehmer, Vorverstärker, Setup, Saitenverschleiß oder sonstwelche technischen Aspekte der Gitarristerei....

Moderator: RB

Benutzeravatar
kwb
Beiträge: 673
Registriert: Mo Jan 22, 2007 9:05 pm
Wohnort: Weinheim

Re: B-Band UST leise und rauscht - Alternative gesucht und gefunden

Beitrag von kwb »

Ich habe eine Weile probiert und einen Ersatz für den B-Band UST gefunden.

Benötigt werden:
1 x Tonabnehmer à la LR Baggs
1x Audiokabel von PC Laufwerk
1x Kondensator 4,7nF
1x Kupferfolie

- Stecker am Pickup entfernen, Geflecht zurückschieben, Leiter 5 mm abisolieren
- ein Stecker des Audiokabel anpassen (von 3 auf 2-polig ändern)
- auf 10 cm kürzen, abisolieren
- Leiter Pickup und Audiokabel verbinden
- Abschirmung Pickup und Audiokabel verbinden
- Kondensator parallel einlöten
- Kabel und Kondensator isolieren
- mit Kupferfolie abschirmen
- Kupferfolie ans Geflecht löten

Ich habe zwei B-Band 1.2 damit bestückt und beide funktionieren super.
Der Output ist hoch und könnte vielleicht durch einen 5,6nF Kondensator noch etwas reduziert werden.
Der Pickup funktioniert auch am Fishman Sonitone (Presys, Isys) !
Falls der Original zu dick ist bzw. die Nut nicht tief genug, einfach den Alten 6-7cm vor der Lötstelle abschneiden und die flache Version anlöten. Nicht auf der Platine löten !
Isolieren und Abschirmung mit Kupferfolie wie oben anbringen, sonst brummt es fürchterlich.
Hier wird kein Kondensator benötigt !
Ich müsste einfach mehr üben.
Antworten