Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Tonabnehmer, Vorverstärker, Setup, Saitenverschleiß oder sonstwelche technischen Aspekte der Gitarristerei....

Moderator: RB

jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von jpick »

... oder doch nicht?

Ich bin ja seit längerer Zeit vornehmlich elektrisch unterwegs, aber durchaus mit akustischen Einlagen (z. B. Nylon bei Bossa). Ich habe es getan. Ich bin komplett auf digital umgestiegen. Nix mehr Röhrenheizung, Tweedamp, Tretminen, Mikrofone, Kabelgedöns etc.: ein Line6 Helix mit Powercab 112 Plus als Bühnenmoni (wobei des Helix auch direkt in die PA geht). Ein geniales, extrem bedienerfreundliches Teil. Nicht billig, aber dafür habe ich jetzt entbehrlichen Kram wie TAs, Zooms, Amps etc. ja verkaufen können. Ich erspare mir die Beschreibung, das könnt ihr im Netz selbst lesen.

Die Elektriker kennen ja das Teil vielfach schon, aber: jetzt kommt eigentlich der Gag: das Ding macht auch erstklassige, bisher nie gekannte Akustiksounds. Hatte ich erst gar nicht so auf dem Schirm. Herkömmlichen Piezo oder LRBaggs dran und läuft. Man braucht einen guten Preset und so genannte IRs "Impulse Response"-Files fürs Helix, kann man basteln oder kaufen. Also nur EIN Gerät für alle Gitarren, nur EIN Kabel, nur EIN Amp mit linearer Charakteristik. Nutzer- und bühnenfreundlicher geht es nicht mehr, finde zumindest ich. Der Schöpfer der Patches, die ich verwende, zeigt hier, was geht, wobei er das Mikro in der Gitarre bewusst AUSBLENDET:

https://www.youtube.com/watch?v=bfRHQ2PMVrs" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Er hat auch noch weitere Videos.

Ich bin total begeistert, nachdem ich das für meine Nylon, die McIlroy, Collings und Lowden ausprobiert habe. Werde hier später Demo-Aufnahmen von hier aus posten, wenn der erste Gitarrist im Haus hier von seiner Thermodynamik ablässt.
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2499
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von tomis »

1300.- ???? :aua:
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5793
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von berndwe »

Hat jemand Dein Profil gehackt?
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von jpick »

berndwe hat geschrieben:Hat jemand Dein Profil gehackt?

Nö ... sprach der Hacker 8)
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5793
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von berndwe »

Dann ist es also soweit. Die Modeller sind den konventionellen Geräten ebenbürtig, und zwar auch für Akustikgitarre? Man kann ein Gerät verwenden für alles was man am Start hat, A-Gitarre, E-Gitarre und auch noch Bass? Das ganze Gerödel was man sich so angeschafft hat wird entbehrlich?

Gemessen an dem was alles entfallen kann ist der Preis nicht einmal so hoch.
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von Rumble »

Ja sicher, aber mir glaubt ja nie jemand. ;-)

Helix, Kemper, Axe, etc..
Die können mitlerweile wirklich (fast) alles. Ich habe zwar aus anderen (praktischen) Gründen einen Akustikamp und auch noch einen letzten Röhrenamp, aber auch über diese digitalen Kästchen klingen die akustischen Gitarren sehr gefällig. (Ein gutes, passendes Profile vorausgesetzt)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von jpick »

Rumble hat geschrieben:Ja sicher, aber mir glaubt ja nie jemand. ;-)
doch 8)
berndwe hat geschrieben: Gemessen an dem was alles entfallen kann ist der Preis nicht einmal so hoch.
So sah ich das auch, als ich mal genauer rechnete.

Ich habe es hier aber vor allem für diejenigen gebracht, die mal eine echte Alternative zu dem "ewigen" Thema Akustik-TA/Akustikverstärker/DI/Zoom Axxx etc. suchen wollen.
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
RolfD
Beiträge: 611
Registriert: Fr Dez 31, 2010 1:42 pm
Wohnort: Wetter/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von RolfD »

jpick hat geschrieben:..... Man braucht einen guten Preset und so genannte IRs "Impulse Response"-Files
...diese IR Technik ist auch die Grundlage für die Funktion des ToneDexter ....
viewtopic.php?f=9&t=30451&hilit=ToneDexter" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5793
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von berndwe »

jpick hat geschrieben:
Rumble hat geschrieben:Ja sicher, aber mir glaubt ja nie jemand. ;-)
doch 8)
berndwe hat geschrieben: Gemessen an dem was alles entfallen kann ist der Preis nicht einmal so hoch.
So sah ich das auch, als ich mal genauer rechnete.

Ich habe es hier aber vor allem für diejenigen gebracht, die mal eine echte Alternative zu dem "ewigen" Thema Akustik-TA/Akustikverstärker/DI/Zoom Axxx etc. suchen wollen.
Du hast mit diesem Thread Schuld auf Dich geladen, jpick!

Ich hab dieses Teil bisher unter E-Gitarrenkram eingeordnet und für meinen Gebrauch als unterm Strich zu teuer betrachtet für das was es mir bringen würde.

Nach Deinem Thread und längerem Stöbern bei YouTube ist klar geworden dass der Kasten wohl der passende Preamp wäre für alle Saiteninstrumente in meinem Besitz. Insbesondere die Basssounds die ich da gehört habe, haben es mir angetan.

Und jetzt?
Benutzeravatar
scifi
Beiträge: 3359
Registriert: Do Jun 17, 2010 10:28 am

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von scifi »

Würde mich interessieren, wie das mit hartem Strumming klingt. Für die "Authentizität" finde ich diese Spielweise kritischer als sanftes Picking.

Ansonsten: würde ich noch nennenswert elektrisch spielen, fände ich die Idee super alles über möglichst eine Kiste abzubilden. Alleine schon um nicht mit den unterschiedlichen Bedienkonzepte von mehreren Geräten kämpfen zu müssen.
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von jpick »

scifi hat geschrieben:Würde mich interessieren, wie das mit hartem Strumming klingt. Für die "Authentizität" finde ich diese Spielweise kritischer als sanftes Picking.
... check mal das Video, was ich oben gepostet habe, da wird auch geschrammelt, klingt richtig gut, auch meine Jazzvoicings klappen ganz nett
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9166
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von Pappenheim »

Schönen Abend zusammen,

ich hab für E-Gitarre auch das Line 6 Helix und bin superglücklich damit. Ich hab mir viele Patches von diesem Italiener Marco Fanton runtergeladen, wirklich Supersounds zu moderaten Preisen...

Akustisch hatte ich das noch garnicht am Schirm. Da ohnehin unlängst in meinem Carlos-Preamp die Röhre offenbar eingegangen ist, werde ich mich mit dem beschäftigen. Ich glaube Marco Fanton hat auch nette Akustiksounds. Andererseits: wir könnten die Sounddateien ( *hlx )auch hier untereinander austauschen... :mrgreen:

Muss mich mit dem Teil eh wieder beschäftigen, ich seh gerade dass ich im Juni 2017 die letzte Sicherung gemacht habe... Mann, da waren sicher wieder viele Updates dazwischen... ich brauch auch so einen Pitch Shifter oder wie das heißt für eine zuschaltbare Terz zum Lead-Sound, da muss ich mich erst wieder einlesen... grübel...
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5793
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von berndwe »

jpick hat geschrieben:
scifi hat geschrieben:Würde mich interessieren, wie das mit hartem Strumming klingt. Für die "Authentizität" finde ich diese Spielweise kritischer als sanftes Picking.
... check mal das Video, was ich oben gepostet habe, da wird auch geschrammelt, klingt richtig gut, auch meine Jazzvoicings klappen ganz nett
Hast Du eigentlich Deine selbstgebauten Verstärker wirklich verkauft?

Die Sounds auf dem verlinkten Video klingen für mein Empfinden klasse bis „himmlisch“. (Hätte nicht sein müssen das zu posten ;-))
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von jpick »

berndwe hat geschrieben: Hast Du eigentlich Deine selbstgebauten Verstärker wirklich verkauft?
... nö, die Sammlung steht hier noch. Denke, der kleine "Champ" bleibt auf jeden Fall. Den Rest bin ich vermutlich noch nicht "leid genug" aber das kommt sicher, wenn weiter zu Gunsten des Platzes ausgemistet wird.
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Schluss mit dem Gerödel - Akustikamp Ade ...

Beitrag von Holger Hendel »

Glückwunsch zu dieser Entscheidung. :gute: Bei mir geht es langfristig zum Kemper...ich warte ab, bis da die nächste Generation rausgebracht wird und die Preise für den Ur-Kemper purzeln.
Die Modeller sind den konventionellen Geräten ebenbürtig, und zwar auch für Akustikgitarre?
Miete Dich einfach mal für einen Nachmittag mit Deinen Lieblingsgitarren und einer vertrauten Abhöre bei einem Kollegen ein der einen Kemper profiler powerhead / remote hat. ;)
Antworten