Strassenmusik mit Amp

Tonabnehmer, Vorverstärker, Setup, Saitenverschleiß oder sonstwelche technischen Aspekte der Gitarristerei....

Moderator: RB

Benutzeravatar
Kwalke
Beiträge: 908
Registriert: Mo Mär 10, 2008 12:31 am
Wohnort: 26603 Aurich
Kontaktdaten:

Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Kwalke »

Hallo liebe Kollegen!

Ich mache seit einiger Zeit Straßenmusik und spiele mit dem Gedanken, bei einigen Locations mit elektrischer Verstärkung zu spielen. Dazu habe ich mehrere Überlegungen:

1. Bester Sound ohne Kompromisse
Lösung: Ich benutze meinen Cromacord MXVS (16 kg) und diese Powerstation:TACKLIFE Tragbarer Akku Generator 500Wh ... 2Eb3NP8TSZ
Dazu kann ich dann sogar mein TC Helicon Play Acoustic und Stompbox verwenden.

Nachteil: Viel Gewicht zu schleppen. Ich würde noch einen Rollwagen benutzen müssen.

2. Möglichst wenig schleppen aber guter Sound
Lösung: Ich besorge mir einen kleinen Akku-Amp und gehe direkt mit Gitarre und Mikrofon rein. In der engeren Auswahl stehen für mich folgende Amps:

„Bose S1 pro“ oder „JBL EON ONE COMPACT“ oder „Roland Street Cube ex“

Wisst ihr, welcher von diesen Amps wohl am besten klingt :?:
Habt ihr bessere Vorschläge :?:

PS: Der Preis ist nicht so wichtig bei meiner Entscheidungsfindung.
http://www.ThomasKuemper.de" onclick="window.open(this.href);return false;"
Gitarren: Martin D-28, Martin OOO-16GT, Gibson J-45
Amps: Cromacord Podium MXVS , Subwoofer
Benutzeravatar
thust
Beiträge: 2359
Registriert: Mi Feb 16, 2005 9:36 am
Wohnort: Rieder/Harz
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von thust »

Ich habe einen Acus One for Street. Feines Teil.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Holger Hendel »

Roland street cube tut für Heavy Silence und meine Freundin (Harfe, Gitarrenlaute, Gesang) gute Dienste on the road. Gutes Gerät, werde ich mir bei einem guten Angebot auch mal zulegen.
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von L1 »

Habe mit dem Roland Street Cube EX auch nur gute Erfahrungen gemacht, hatte bisher keinen Grund mich nach etwas anderem umzusehen.
Benutzeravatar
Noriker
Beiträge: 118
Registriert: Fr Apr 17, 2020 1:10 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Noriker »

Kwalke hat geschrieben:Bose S1 pro
cooles Ding das :pro:
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6351
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Niels Cremer »

Irgendwann gab's hier mal einen thread zu dem Laney Al Fresco der lobend erwähnt wurde, ich glaube von Rolli? Kannst ja mal suchen. Schnuckliges kleines Ding auf jeden Fall! :D

LG,
Niels
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1603
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von landmesser »

Niels Cremer hat geschrieben:
Mo Jun 08, 2020 6:02 am
Irgendwann gab's hier mal einen thread zu dem Laney Al Fresco der lobend erwähnt wurde, ich glaube von Rolli? Kannst ja mal suchen. Schnuckliges kleines Ding auf jeden Fall! :D
Ich habe die alte Version von dem. Für den Preis guter Klang und läuft mit handelsüblichen Akkus und Batterien, die man in jedem Laden nachkaufen kann. Reicht auch für kleine Kneipen, Geburtstagständchen etc. Keine Phantomspeisung für Mikros (Bei Straßenmusik m.E. auch überflüssig).

Der neue hat scheinbar ein fest eingebautes Akkupack. Nicht nur vorteilhaft. Austausch würde sehr teuer.

Viele Grüße
landmesser

ps: Nicht nur für Straßenmusiker interessant: sumup.de
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Holger Hendel »

Der neue hat scheinbar ein fest eingebautes Akkupack.
Ich finde es bemerkenswert, dass es noch Hersteller gibt die sich sowas trauen. Gerade Laney hat doch Reputation ohne Ende (Ironheart-Tops / großartige Endorser wie Stephen Platt) und dann kommen die mit sowas rückständischem um die Ecke? Da musste ich mal direkt nachschauen, den Amp an sich finde ich im Vergleich zum cube etwas unterbestückt bzgl. der Möglichkeiten - doch einen Austauschakku scheint er onboard zu haben.

https://www.thomann.de/de/laney_a_fresco_2.htm

Leider scheint es sich um einen Spezial-Akkuträger zu handeln; im Austauschfall sicherlich ein finanzieller Spaß, diesen zu ersetzen...
Benutzeravatar
Kwalke
Beiträge: 908
Registriert: Mo Mär 10, 2008 12:31 am
Wohnort: 26603 Aurich
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Kwalke »

Ich habe die drei Amps getestet, verglichen und mich für den ROLAND STREET CUBE EX entschieden. Dieser klingt für mich im Vergleich am saubersten und lässt sich praktisch mit 8 Mignon-Zellen betreiben. Diesen Umstand sehe ich als besonderen Vorteil, insbesondere dann, wenn ich mit dem Bulli unterwegs bin und nicht immer zwischendurch aufladen kann. 8 Mignon-Zellen kosten 1,50 Euro im Supermarkt. Allerdings kann man bei höheren Lautstärken schnell in die Verzerrung kommen. Dies gilt allerdings für alle 3 Amps. Beim Roland klingt´s bis dahin aber am schönsten.

Die Powerstation habe ich mir ebenfalls besorgt. Damit kann ich den Cromacord bis zu 8 Stunden betreiben. Ca. 3-4 Stunden sogar mit Subwoofer. Aber dann muss ich mit Rollwagen oder Sackkarre losziehen.
http://www.ThomasKuemper.de" onclick="window.open(this.href);return false;"
Gitarren: Martin D-28, Martin OOO-16GT, Gibson J-45
Amps: Cromacord Podium MXVS , Subwoofer
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Holger Hendel »

Nachvollziehbare Entscheidung, viel Spaß mit dem tollen amp. :bide:
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von L1 »

Ich habe den Street Cube EX auch schon länger im Einsatz, hat sich echt bewährt. Die angegebenen Akku-Laufzeiten scheinen zu stimmen - ich verwende dafür NiMH Akkus mit hoher Kapazität, die kosten ja auch nicht die Welt, meinen Reservesatz habe ich noch nie gebraucht.
Benutzeravatar
Kwalke
Beiträge: 908
Registriert: Mo Mär 10, 2008 12:31 am
Wohnort: 26603 Aurich
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Kwalke »

Ich habe meinen ROLAND STREET CUBE EX mit diesen Lautsprechern von Eminence aufgepeppt:

https://www.eminence.com/speakers/speak ... model=820H

Die Dinger sind nicht ganz billig (175,- Euro das Paar), aber der Klang ist nochmal um einiges besser. MEINE EMPFEHLUNG :guitar1:
http://www.ThomasKuemper.de" onclick="window.open(this.href);return false;"
Gitarren: Martin D-28, Martin OOO-16GT, Gibson J-45
Amps: Cromacord Podium MXVS , Subwoofer
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von L1 »

Kwalke hat geschrieben:
Mi Aug 12, 2020 10:11 am
Die Dinger sind nicht ganz billig (175,- Euro das Paar), aber der Klang ist nochmal um einiges besser.
Interessant!
Was genau war am Originalzustand des Street EX für dich so verbesserungsbedürftig dass du diese Aktion gemacht hast, bzw. was genau ist nun mit den Neuen "um einiges" (wie viel?) besser?
Benutzeravatar
Kwalke
Beiträge: 908
Registriert: Mo Mär 10, 2008 12:31 am
Wohnort: 26603 Aurich
Kontaktdaten:

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von Kwalke »

Ich hatte erfahren, dass viele Hersteller günstige weniger hochwertige Lautsprecher verbauen, um überhaupt einen guten Preis halten zu können. Und bei diesem Amp wäre das auch wohl zu vermuten.

Bei YouTube ist jemand, der Jensen-Lautsprecher eingebaut hat. Siehe hier: https://youtu.be/HbYAX82AKrM

Da ich Eminence-Lautsprecher von meinem Cromacord Podium kenne, wollte ich denen mal eine Chance geben.

Die Bässe kommen jetzt viel druckvoller rüber und die Mitten klingen viel voller. Insgesamt klingt der Amp jetzt viel voller und präsenter. Die Mitten waren im Vergleich vorher etwas „hohl”. Man könnte auch sagen, dass das Signal vorher irgendwie nach hinten gemischt klang.
http://www.ThomasKuemper.de" onclick="window.open(this.href);return false;"
Gitarren: Martin D-28, Martin OOO-16GT, Gibson J-45
Amps: Cromacord Podium MXVS , Subwoofer
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Strassenmusik mit Amp

Beitrag von L1 »

Danke für die Rückmeldung!
Also "auf Verdacht" getauscht, ohne konkreten Anlass, aber mit - für dich - gutem Ergebnis.
Einen Tick mehr Druck im Bass fände ich bei manchen Sachen auch nicht schlecht - Nachteile bei den Mitten dagegen wären für mich ein Nogo, eher könnte ich "obenrum" auf bisschen was verzichten, die Höhen habe ich nahezu immer etwas zurückgenommen.
Aber egal, ich bin mit meinem Street EX ja insgesamt absolut zufrieden, hat mich nur interessiert.
Antworten