Bühnenmikros in der früheren Zeit

Tonabnehmer, Vorverstärker, Setup, Saitenverschleiß oder sonstwelche technischen Aspekte der Gitarristerei....

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
MattesD
Beiträge: 190
Registriert: Fr Feb 06, 2015 7:32 pm

Bühnenmikros in der früheren Zeit

Beitrag von MattesD »

Hallo zusammen.

Vielleicht kennt sich da jemand aus.

ich schaue mir immer wieder sehr gerne alte Konzerte bei Youtube an. Neulich ein altes Sinatra-Konzert und ( wie bei vielen anderen Clips auch ) fällt mir auf, dass sie immer recht weit vom Mikro weg sitzen / stehen aber trotzdem da richtig viel Stimme bei mir ankommt. Waren dass damals ganz normale dynamische Mikrofone oder wurden auch mal Großmebraner oder ähnliches eingesetzt ? Natürlich hat das auch was mit der Lautstärke der eigenen Stimme zu tun - aber neugierig bin ich schon, wie damals so mikrofoniert wurde auf der Bühne.
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Bühnenmikros in der früheren Zeit

Beitrag von fingerstricker »

Hi,
Live benutzte er wohl oft sein "Customer made" güldenes AKG c535 Kondensator Mikro.
Ansonsten wusste er eben mit dem Mikro umzugehen und variierte mit Abständen entsprechend der jeweiligen Passage ..
Im Studio kam fast immer das mittlerweile berühmte Telefunken U47 zum Einsatz.
Tja, er hatte eben eine Hammer-Stimme und hätte vermutlich auch über ein Schnulli SM58 toll geklungen :whistler:
Grüße
fingerstricker
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9166
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Bühnenmikros in der früheren Zeit

Beitrag von Pappenheim »

fingerstricker hat geschrieben:
Sa Aug 15, 2020 6:52 pm
Tja, er hatte eben eine Hammer-Stimme und hätte vermutlich auch über ein Schnulli SM58 toll geklungen :whistler:

Dem ist nichts hinzuzufügen. Es lebe der alte Frank! :D
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Bühnenmikros in der früheren Zeit

Beitrag von L1 »

fingerstricker hat geschrieben:
Sa Aug 15, 2020 6:52 pm
Im Studio kam fast immer das mittlerweile berühmte Telefunken U47 zum Einsatz.
Hab grad mal geguugld, und den Preis gesehen ... :shock:
Benutzeravatar
MattesD
Beiträge: 190
Registriert: Fr Feb 06, 2015 7:32 pm

Re: Bühnenmikros in der früheren Zeit

Beitrag von MattesD »

L1 hat geschrieben:
So Aug 16, 2020 10:55 am
fingerstricker hat geschrieben:
Sa Aug 15, 2020 6:52 pm
Im Studio kam fast immer das mittlerweile berühmte Telefunken U47 zum Einsatz.
Hab grad mal geguugld, und den Preis gesehen ... :shock:

Immerhin ist der Versand inklusive :bop:
Antworten