Plattdeutsche Kneifzange

Wie fang ichs an, wie bleib ich dran ....

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1603
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von landmesser »

Moin allerseits,

wer auf Moin mit Morgen antwortet, braucht nicht weiterzulesen ;-)

Bei der Suche nach dem Namen eines

"Mittelalter - plattdeutsch - hochdeutsch - liedermaching" Bandprojektes soll der plattdeutschen Namen von Kneifzange herhalten. Darum eine repräsentative Umfrage:

Wie heisst Kneifzange auf platt?
Wie heisst der Plural von Kneifzange auf platt?

Unsere Dudelsackspielerin (Hümmelchen) ist nun auch studierte Germanisten und meint hier in der Gegend hiesse es

Knieptangn
Knieptangns

wie gesagt, eine Umfrage. Bitte um euren Senf (gerne mit Tonbeispielen)

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
rudi
Beiträge: 417
Registriert: Mo Feb 11, 2008 4:41 pm
Wohnort: norddeutsche Tiefebene

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von rudi »

Moin,
Du hast die richtigen Antworten ja eigentlich schon gegeben.
Im Singular aber eher ohne n , also “Knieptang“.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6342
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von Niels Cremer »

In Bayern heißt das "Beißzange", wird auch gerne für kratzbürstige Damen benutzt ... :D

LG,
Niels
rwe
Beiträge: 2058
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von rwe »

"Knieptang" passt, so heet dat up Finkwarder, in Ostfreesland un ok woanners. För Bremen har ick och noch "Smicktangn" funnen*, man dat har ick noch nienich hört.

https://www.kulturkreis-finkenwerder.co ... /6,K.xhtml
https://www.platt-wb.de/hoch-platt/?term=kneifzange
* https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_ ... kneifzange

Noch wat dorto: För de "Plural", dor brukst blots en "s" und hängst das achtern an.
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2418
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von guitar-hero »

Moin.

Bei uns am Niederrhein, direkt an der niederländischen Grenze, hiess das:

KNIPPTANG.

Plural kenne ich nicht, ... wir hatten nur EINE. 8)
________________________________________________________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur zu selten dazu."
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2418
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von guitar-hero »

Niels Cremer hat geschrieben:
Fr Feb 26, 2021 7:39 am
In Bayern heißt das "Beißzange", wird auch gerne für kratzbürstige Damen benutzt ... :D

LG,
Niels
Mein lieber Niels,

jetzt enttäuscht du mich aber. :aua:
Warst du nicht mal in Ost Asien unterwegs?

Wie nannte man dort "Mutter"? ... TANG.
Wie nannte man dort "Großmutter"? ... TANG TANG.

Wie nannte man dort "Schwiegermutter"? ...
... KNIPPTANG.
8)

:bide:
________________________________________________________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur zu selten dazu."
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6342
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von Niels Cremer »

Hahaha, den hab ich noch nicht gehört! :D Ich spreche nur Mandarin, da gibt es einige Ausdrücke für Groß/Schwieger/Mutter, aber keiner davon ist "tang" ... :wink:

Schwiegermutter heißt auf Chinesisch übrigens 婆婆 (pópo), nicht zu verwechseln mit dem Deutschen Popo!! :lol:

LG,
Niels
rwe
Beiträge: 2058
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von rwe »

guitar-hero hat geschrieben:
Fr Feb 26, 2021 10:38 am
KNIPPTANG
Das wäre jetzt kulinarisch: Knipp als Grützwurst und Tang als Tang. Weshalb nicht, statt Kartoffeln oder Rote Beete? So als Labskaus*-Ersatz.

*: aka "Kapitänskotze"
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6342
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von Niels Cremer »

PPS: wo's gerade kulinarisch wird: "tang" kann auf Chinesisch Suppe bedeuten! :wink:
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1603
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von landmesser »

Niels Cremer hat geschrieben:
Fr Feb 26, 2021 7:39 am
In Bayern heißt das "Beißzange", wird auch gerne für kratzbürstige Damen benutzt ... :D
Moin Nils,

gibts dafür auch ein deftiges Bayerisches Wort?

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1603
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von landmesser »

Moin allerseits,

ich abe auch noch in einem anderen Forum ngefragt, die Mehrheit meint Knieptang wäre der Singular. Mag sein.

Für den Plural meinten einige dree Knieptangen, aber das ist hochdeutscher Plural ... die anderen meinten entweder Knieptang oder Knieptangn.

Was mich wunderte, Knieptangs meinte keiner. Selbst Oldenburger nicht. Dabei habe ich einige Zeit in der Kantine am Theodor-Tantzen-Platz (gibts die noch?) gegessen und da herrschte ewiger Streit: Die Besteckkästen waren mit Messer, Gabeln und Löffel beschriftet. Wurde fast täglich mit Edding in Messers, Gabels, Löffels geändert ... und am nächsten Tag fein säuberlich hochdeutsch neu beschriftet.

Dann habe ich im Supermarkt noch ein paar Native Speaker befragt (Das gibts hier noch, Plattdeutsch als Muttersprache). Eindeutige Aussage: Knieptangn sowohl im Singular als auch im Plural. Ich werde bei Knieptangn bleiben, weiss aber auch, dass in anderen Orten die anderen Aussprachen/Schreibweisen richtig bleiben.

Ich danke für eure Aufmerksamkeit
Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 698
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von Andreas »

landmesser hat geschrieben:
So Feb 28, 2021 9:24 pm
Moin allerseits,
Moin,

der Christoph Scheffler vom Musikladen Schallloch/Hamburg sollte das wissen.
(Karolinenstrasse, HH)

GA
A
D 28 Bj 72
OM 21 Bj 05
Stanford OM 28
ES 330, Bj 67
Fender Strat Bj 19
Dutchrelics Tele blackguard
Musima ES 330
NoName Resonator
Eastmann MD 404 BK
Benutzeravatar
taunustaurus
Beiträge: 82
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:53 am
Wohnort: over the hills

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von taunustaurus »

In "Kübeltown am Esteriver" (= diese Auszeichnung wurde in den späten 80ern erworben, weil es die 1. Stadt der BRD war, die die verkehrsberuhigte Tempo-30-Zone einführte) Buxtu (Buxtehude) secht man ook
Knieptang
Ugorr
Beiträge: 75
Registriert: So Feb 21, 2010 9:45 pm

Re: Plattdeutsche Kneifzange

Beitrag von Ugorr »

Moin.
Ick bün een Plattdüttschen ut Rendsborg. Knieptang is god. Knieptangen is hier in de Gegend richtig.
Und auf Hochdeutsch:
Knieptangen ist hier oben die gebräuchliche Mehrzahl. Habe gerade mit meinem Vater telefoniert und er hat bestätigt. Und der betreibt ein Schmiedemuseum, da liegen die Dinger in Haufen rum.
KnieptangS klingt falsch, aber da in der plattdeutschen Sprache alles im Fluß ist, wäre das auch OK. Man wird den Namen verstehen.

Gruß
Ugorr
PS: An der Uni Kiel kann man Niederdeutsch studieren, da könntest Du Dich ja einschreiben und den Bandnamen zum Thema Deiner Bachelorarbeit machen ;)
Antworten