does string gauge matter on acoustic guitar?

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
JazzDude
Beiträge: 1916
Registriert: Di Aug 28, 2012 7:54 pm
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von JazzDude »

https://youtu.be/7U_v6xpGtjs
Ich werde auf jeden Fall demnächst mal 11er probieren. (10er trau ich mich nicht :whistler:)
Music is the best. (FZ)
rwe
Beiträge: 2004
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von rwe »

Sehr schön, danke. Ich spiele auf meinen Jumbos seit Jahren auch 011er (werksmäßig 013er...). In der Lautstärke keine relevante Differenz, differenzierterer Klang, (da) besseres Spielen. Ich bin auch nicht so sehr der "Power Player", eher das Sensibelchen...
Benutzeravatar
uwesemmelmann
Beiträge: 650
Registriert: So Sep 18, 2005 6:19 am
Wohnort: Bayreuth

Re: does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von uwesemmelmann »

Auf der Lowden habe ich DADGAD-Wyres (13er), bei der Fylde trau ich mich nicht wesentlich über D'addario EJ 15 (10er} zu gehen. Bei den alten Modellen ist der Stahlstab nicht justierbar und bei mir käme der Hals nach vorne.

Unterschiede sind schon groß beim Wechsel des Instruments im Hinblick auf das Spielgefühl. Bei den Dünnen fehlt aber schon gewaltig was bei den Dynamikmöglichkeiten. Und irgendwie vermisse ich den Gegendruck der Saiten beim Spielen.
Fylde Orsino (Zeder/Mahag.)
Lowden O 35 (Zeder/Blackwood)
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5111
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von berndwe »

Beim letzten Saitenkauf habe ich mich im Regal vergriffen und 11er statt 12er geholt und dann auf die Gitarre gespannt. Ich persönlich finde dass der Unterschied nur in kleinen Nuancen besteht. Es wäre mir vielleicht nicht einmal aufgefallen wenn ich nicht doch noch einmal auf die Saitenpackung geschaut hätte.

Ich bin allerdings auch jemand mit eher sanftem Gitarrenspiel. Wenn jemand dynamischer spielt wird er die Sache wohl anders wahrnehmen.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5574
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von Niels Cremer »

Ich hab auch Gitarren die nur 11er vertragen bzw. wo mir der Mut fehlt mal "andere Saiten aufzuziehen"; ich finde schon, dass man deutliche Unterschiede hört und auch spürt, interessanterweise stört es mich bzw. merke ich es vor allem im Diskant.

LG,
Niels
rwe
Beiträge: 2004
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von rwe »

uwesemmelmann hat geschrieben:Und irgendwie vermisse ich den Gegendruck der Saiten beim Spielen.
Hmm, auf klassischen Gitarren spiele ich auch oft HiTension, zumindest Medium, meist Carbon. Auf der Steelstring spiele ich anders, in der Regel nicht mit Anlegen etc., da möchte ich gar nicht so viel Gegendruck.
L1
Beiträge: 140
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von L1 »

Ich bin schon vor längerer Zeit auf von den üblichen 12er auf 11er Sätze umgestiegen.
Hatte für mich ausschließlich Vorteile. Sind allenfalls - minimal - leiser, das ist für mich aber völlig unwichtig.
Lediglich auf Resonator spiele ich 13er bis 15er Sätze.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 16763
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: does string gauge matter on acoustic guitar?

Beitrag von RB »

Unter 12 spiele ich nichts. Das klingt irgendwie doch sehr anders mit weniger. Außerdem mag ich das Spielgefühl überhaupt nicht, vor allem nicht mir der rechten Hand. Das ist mir zu nachgiebig, zu indifferent. Das bedeutet für mich weniger Kontrolle. Mag ich nicht.
Antworten