Blues auf Nylonsaiten

Alles über die klassischen Spielweisen

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von tele »

Ich dachte mir, anlog zum "Klassik auf Stahlsaiten"-Thread könnten wir mal darüber reden, ob echtes Bluesfeeling auf Nylonsaiten umsetzbar ist, oder ob das dann letztlich ein ziemlich braver, stilisierter "Klassik-Blues" wird.
Pavel Steidl beweist auf jeden Fall, dass eine 180 Jahre alte Stauffer-Gitarre nicht nur für Sor, Coste oder Legnani zu gebrauchen ist, sondern auch für bluesige Eigenkompositionen mit Looper-Begleitung.
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Benutzeravatar
OldBlues
Beiträge: 1470
Registriert: Do Mär 17, 2011 5:45 pm
Wohnort: 88250 - Near Lake Constance

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von OldBlues »

Erinnert mich irgendwie an "Blues auf Lakewood-Gitarren" geht ja gar nicht...
...wer in Schubladen denkt schränkt sich selber ein... 8)

Der Abi Wallenstein zeigt, dass Blues NICHT wirklich von bestimmten Instrumenten oder Saiten abhängt.
„simple music is the hardest music to play, and blues is simple music“ ... Albert Collins

Akustik-Blues, Folk, Country & Bluegrass
Benutzeravatar
string
Beiträge: 4011
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von string »

Spiele bestimmte Stücke immer wieder einmal
auch auf der Nylon.- Klingt für mein Empfinden nicht immer schlecht.
Bei manchen Stücken, die grifftechnisch einen Daumeneinsatz auf der E-Saite
erfordern, ist das allerdings manchmal übungsbedürftig. Hängt von der Griffbrettbreite ab.
Die bendings kommen auch nicht so toll, wie bei einer steelstring.- Aber wie gesagt,
einige wenige Stücke gefallen mir bzgl. Klang auch auf einer Nylon.

Gruß
Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 680
Registriert: Mo Okt 01, 2012 2:39 pm

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von docsteve »

Ich kann mich leider gerade nicht an den Namen erinnern, aber es gibt einen amtlichen Blueser (schwarz, Südstaaten), der hauptberuflich Nylon spielt. Und mich gibts auch ;-)

Probleme gibt es beim Bending, und wenn man es mal richtig scheppern lassen will. Ansonsten - wo ist das Problem?

Viele Grüße, Stephan
Benutzeravatar
tired-joe
Beiträge: 2218
Registriert: Di Apr 13, 2010 10:41 pm
Wohnort: Ore Mountains, Saxony

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von tired-joe »

Auf dem Klavier kann man auch schwerlich Toene "benden" oder "sliden". Trotzdem gibt es berufenen und ausgewiessene Bluespianisten oder Bluesklavierspieler. Also wo ist jetzt das besondere mit den Nylonsaiten? Ich verstehe das Ausgangsposting nicht. Oder ist das eine (mal wieder) versteckte Provokation?

Joe
---
I'm a simple man. In the morning I listen to the news. At night I listen to the blues
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von Rumble »

docsteve hat geschrieben:Ich kann mich leider gerade nicht an den Namen erinnern, aber es gibt einen amtlichen Blueser (schwarz, Südstaaten), der hauptberuflich Nylon spielt. Und mich gibts auch ;-)

Probleme gibt es beim Bending, und wenn man es mal richtig scheppern lassen will. Ansonsten - wo ist das Problem?

Viele Grüße, Stephan
Earl Klugh spielt z.B. so allerlei nette Geschichten auf einer Nylon.
Hier mal zusammen mit George Benson: https://www.youtube.com/watch?v=MRtnenKTjLE" onclick="window.open(this.href);return false;

Auch sein Auftritt beim (weiß nicht mehr welchem) Clapton/Crossroad-Festival ist toll zu sehen und zu hören.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von tele »

Oder ist das eine (mal wieder) versteckte Provokation?
Ich wollte einfach Gedanken, Erfahrungen und Videos austauschen.
Ich hatte mal günstig so ein Bluesbuch von Duck Baker erstanden, und da war ich ein bisschen enttäuscht, dass er die Beispiel-CD wohl auf seiner Flamencogitarre gespielt hat.
Stahlsaiten hätten da für meinen Geschmack besser gepasst...
Klar, natürlich kann man einen Blues auch auf der Blockflöte oder der Quetschkommode spielen.
Klasssik übrigens auch...
Aber wenn meine Themen als Provokation aufgefasst werden, dann überlasse ich den Klassiksektor künftig seinem wohlverdienten Frühruhestand...
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Benutzeravatar
tired-joe
Beiträge: 2218
Registriert: Di Apr 13, 2010 10:41 pm
Wohnort: Ore Mountains, Saxony

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von tired-joe »

tele, sei nicht gleich eingeschnappt. Spekuliere lieber mal, was passiert waere, wenn Charlie Patton rein zuaellig am Ufer des Mississippi eine Hermann Hauser Gitarre gefunden haette. Haette er drauf einen Laendler von Kueffner oder eine Etuede von Caracassi gespielt?

Joe
---
I'm a simple man. In the morning I listen to the news. At night I listen to the blues
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von tele »

Haette er drauf einen Laendler von Kueffner oder eine Etuede von Caracassi gespielt?
Vermutlich Lettre noire von Roland Dyens.
Wobei ich bezweifle, dass er es so flink gemeistert hätte wie Damien Aribert.
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 680
Registriert: Mo Okt 01, 2012 2:39 pm

Re: Blues auf Nylonsaiten

Beitrag von docsteve »

docsteve hat geschrieben:Ich kann mich leider gerade nicht an den Namen erinnern, aber es gibt einen amtlichen Blueser (schwarz, Südstaaten), der hauptberuflich Nylon spielt.
Und zwar Chris Thomas King in seinem Frühwerk, zu sehen auf der Rückseite der CD "Red Mud". Ein Youtube mit Nylon habe ich leider nicht gefunden.

Viele Grüße, Stephan
Antworten