Baubericht Parlor Mahagoni

Hier zeigen die Laien, was sie trotz linker Hände drauf haben!
Benutzeravatar
wunderfitz
Beiträge: 55
Registriert: Sa Feb 01, 2014 4:27 pm

Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von wunderfitz »

Hallo zusammen
Nachdem ich im Januar vom Forums Kollegen chrisb ein Mahagoni-Set mit Decke, Boden und Zargen erstanden habe, hat er mir gleich bedeutet, dass dann ein Baubericht unter Forianern „verpflichtend“ sei. Gerne doch - Das sind die Ausgangshölzer:
Set Mahagoni.jpg
Set Mahagoni.jpg (95.31 KiB) 798 mal betrachtet
Weitere Zutaten:
Tonholz Parlor.jpg
Tonholz Parlor.jpg (129.47 KiB) 798 mal betrachtet
Mein Plan: Parlorgitarre mit 628 mm Mensur / Hölzer: Decke: Mahagoni / Boden: Mahagoni / Zargen: Mahagoni /Hals: Mahagoni / Griffbrett: Zwetschge oder Ebenholz / Klotzholz: Fichte / Leisten: Fichte / Kopfplatte: Tanne oder Ahorn / Binding: Tanne oder Ahorn
Da die Decke schon perfekt gefügt war (merci dafür an chrisb) habe ich gleich mit dem Schallloch bzw. der Rosette begonnen.
Schallloch.jpg
Schallloch.jpg (203.57 KiB) 798 mal betrachtet
LG Uwe
Benutzeravatar
wunderfitz
Beiträge: 55
Registriert: Sa Feb 01, 2014 4:27 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von wunderfitz »

Weiter gehts: Schalllochringe mache ich mittels eines Stahl-Türstoppers mit 100mm Umfang. Das Holzmotiv der Rosette habe ich aus 4mm Restholz gefräst
Schalllochmotiv1.jpg
Schalllochmotiv1.jpg (160.22 KiB) 797 mal betrachtet
Schalllochringe.jpg
Schalllochringe.jpg (81 KiB) 797 mal betrachtet
Als Nächstes werde ich mich dann an die Beleistung machen. Bis dann.
LG Uwe
Dateianhänge
Schallloch2.jpg
Schallloch2.jpg (95.68 KiB) 797 mal betrachtet
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6501
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von Niels Cremer »

Ah, sehr schön! :-) Ich hatte auch ein bischen Holz von ihm gekauft, liegt aber noch gut verwahrt im Regal ... :wink:

Sieht gut aus bisher, viel Spaß noch! 12-fret oder 14-fret Halsübergang? Fensterkopf?

LG,
Niels
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17799
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von RB »

Ich schließe ich an. Hast Du einschlägige Erfahrungen ?
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2927
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von bookwood »

Oh, ein neuer "Bastel"-Faden - fein. :bide:
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
wunderfitz
Beiträge: 55
Registriert: Sa Feb 01, 2014 4:27 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von wunderfitz »

@Niels: 12 fret- Übergang und voraussichtlich flacher Kopf, wobei ein Fensterkopf einer Parlor sicher gut steht (habe ich bisher noch nicht gebaut).
@RB: Habe über die Jahre sechs Gitarren gebaut. Hier ist ein Linkhttps://www.gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=64&t=9753 zum Bauforum mit ner Bilderstrecke meiner letzten Gitarre: OM mit gestocktem Ahorn (bearbeite gerade noch die Oberflächen).
LG Uwe
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1649
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von chrisb »

hallo uwe,

an deinen benutzername konnte ich mich nicht mehr erinnern, aber das holz ist mir gleich bekannt vorgekommen :D

danke für deinen bericht und viel spaß und erfolg beim bauen!!!
chrisb
Benutzeravatar
wunderfitz
Beiträge: 55
Registriert: Sa Feb 01, 2014 4:27 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von wunderfitz »

Danke für die Rückmeldungen! Rosette fast fertig geschliffen:
Rosette.jpg
Rosette.jpg (80.08 KiB) 551 mal betrachtet
Decken und Bodenbeleistung gemacht
Leistenverleimung.jpg
Leistenverleimung.jpg (174.64 KiB) 551 mal betrachtet
Deckenleisten.jpg
Deckenleisten.jpg (129.97 KiB) 551 mal betrachtet
Schrecksekunde beim Bearbeiten einer Bodenleiste mit dem Stechbeitel. Zuviel Gewicht meinerseits mit der Hand auf Bodenplatte und knapp neben dem Korpusumriss ist sie eingerissen. Nochmal Glück gehabt (wenn ich den Umriss ordentlich aufgezeichnet hab...)
Pro Anwort kann ich max. drei Bilder hochladen. Ist das so, oder mache ich was falsch? Versteh ja, das vermutlich so ein Thread nicht überladen werden soll.
LG Uwe
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6501
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von Niels Cremer »

Du könntest auch die Fotos von einer Webseite verlinken, ich lade meine Bilder zB meist zum Verlinken auf Flickr.com hoch, hat den Vorteil dass man zB dort auch die Größe des verlinktes Bildes wählen kann. Ich mach dann dort auch für jedes Projekt ein Album sodass man alle Fotos die zusammen gehören immer an einem Platz "greifbar" hat.

Bzgl. headstock: ich persönlich würde bei einer 12-fret eher in Richtung Fensterkopf tendieren, bei einer 14-fret zu einem geschlossenen headstock, ist für mich iwie stimmiger - aber du musst das machen wie du das möchtest! :)

LG,
Niels
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1649
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von chrisb »

Niels Cremer hat geschrieben:
Do Mai 27, 2021 5:07 pm
....
Bzgl. headstock: ich persönlich würde bei einer 12-fret eher in Richtung Fensterkopf tendieren, bei einer 14-fret zu einem geschlossenen headstock, ist für mich iwie stimmiger - aber du musst das machen wie du das möchtest! :)

LG,
Niels
jo, mann!
chrisb
Benutzeravatar
wunderfitz
Beiträge: 55
Registriert: Sa Feb 01, 2014 4:27 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von wunderfitz »

Merci Niels für den Tipp wegen der Bilder.
Fensterkopf überlege ich mir-hab ja noch Zeit.
LG Uwe
Benutzeravatar
wunderfitz
Beiträge: 55
Registriert: Sa Feb 01, 2014 4:27 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von wunderfitz »

Weiter gings mit dem Zargen biegen und Klötze anleimen.
Foxbender.jpg
Foxbender.jpg (124.82 KiB) 371 mal betrachtet
Foxberndermitte.jpg
Foxberndermitte.jpg (89.29 KiB) 371 mal betrachtet
Korpus.jpg
Korpus.jpg (251.5 KiB) 371 mal betrachtet
Eine Zarge hatte sich beim Biegen etwas verdreht (vermutlich muss ich da den Pressbalken meiner Biegemaschine besser ausarbeiten für die Parlorform) und ich hab sie mit einem normalen Biegeeisen "gerichtet". Hoffe das das Decken und Boden aufleimen da keine Problem macht. Dann habe ich noch begonnen die Reifchen anzuleimen. Bis demnäxt LG Uwe
L1
Beiträge: 272
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von L1 »

Eine Mahagoni-Parlor ist was Feines, davon hatte ich auch lange noch geträumt ... habe ich aber inzwischen aufgegeben, ich habe definitiv genug Gitarren :D

Interessanter Bericht, und interessant auch das Werkzeug!
Bei meinem Gitarrenbauer sieht es eher nicht so professionell und fast "edel" aus, eher das Gegenteil :wink:
Aber hat mir trotzdem auch zwei tolle Gitarren nach meinen Vorstellungen gebaut. (Wenn ich nicht an jeder einzelnen meiner Gitarren hängen würde - ich bräuchte eigentlich keine anderen mehr :D)
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 8081
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von Gitarrenspieler »

L1 hat geschrieben:
Fr Jun 04, 2021 5:45 pm
L1 hat geschrieben:
... habe ich aber inzwischen aufgegeben, ich habe definitiv genug Gitarren :D ...
:rotfl:
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
L1
Beiträge: 272
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Baubericht Parlor Mahagoni

Beitrag von L1 »

Lach nicht ... :wink:

Funktioniert seit immerhin 1 Jahr gut. Hab mehr ver- als ge-kauft, es bleibt nur was auch wirklich - zwar unterschiedlich oft aber regelmäßig - gespielt wird, und wenn überhaupt wird nur noch zugekauft wo ich wirklich konkreten Bedarf sehe, den meine vorhandenen nicht decken können ...

Ja, funktioniert gut, ich vermisse auch nichts und bin rundum zufrieden :D
Antworten